Liebes Phoenix-TV, liebe ARD, liebes ZDF, liebes was da sonst noch dran hängt

Von Klaus Hildebrandt

Alice Weidel (AfD) am Wahlabend Sachsen 2019: Bild: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0.

Heute möchte ich aus gegebenem Anlass erneut dieses noch frische Interview auf Phoenix-TV verschicken Alice Weidel zur Vereidigung der Ampel-Koalition und zur Corona-Politik am 08.12.21 – YouTube , das deutlich macht, wie die Öffentlich-Rechtlichen “ticken” und dass sie im Auftrag der Politik agieren. Da bleibt einem doch der Atem weg. Im Irak hätte man seinem Gegenüber einen Schuh an den Kopf geworfen. Wenn das professioneller (neutraler, objektiver) Journalismus sein soll, dann “konsumiere” ich, – Bürger, “der hier schon länger lebt” -, einen Besen.

Frau Alice Weidel von der AfD konterte die dummen Anwürfe dieses Interviewers mit großer Kompetenz, Sachkenntnis und Standfestigkeit. Von Leuten ihres Kalibers brauchen wir dringend mehr im Dt. Bundestag, und keine hochbezahlten Deppen und Deppinnen, die sich nur mit List, Lügen und Theatralik über Wasser halten. Ganz 8 Mrd. Euro verschlingen die Öffentlich-Rechtlichen jährlich, Geld, wofür man in Afrika ganze Länder kaufen könnte.

Ich wünsche allen eine gute Woche. Es wird immer offensichtlicher, dass die Politik diese Partei der Wahrheit und des Klartextes (AfD) überhaupt “nicht mag” und sich ihr mithilfe der Ö.-R., des linken Straßenmobs und inzwischen sogar  durch “Beobachtung” durch den Verfassungsschutz entledigen möchte. Mit Corona treiben sie es nun aber auf die Spitze.

Ich jedenfalls, werde mich nicht impfen lassen, nur dann, wenn man mich aus dem Haus zerrt, warum auch immer. Ob die Politik wirklich glaubt, Menschen im Lande auf diese Weise für die Impfung gewinnen zu können, oder so das verlorene Vertrauen der Bürger zurück zu erobern? Wenn sich dieses Spielchen weiter hochschaukelt, dann werde auch ich mich den Protesten auf der Straße anschließen.

Es geht einfach zu weit mit der staatlichen Gewalt, der Ausgrenzung und der Zensur. Hass und Hetze sind die Folge. Das gab es vor Kanzlerin Merkel nicht, und das muss auch wieder aufhören, bevor es zu spät ist. Die Politik wäre gut beraten, sich endlich ernsthaft mit den Ursachen für diese ungute Entwicklung zu beschäftigen, und Politiker, die sich aktiv am Entstehen der Schieflage beteiligten, zu identifizieren und aus ihren Ämtern zu entfernen.

Klaus Hildebrandt
(Rheinland-Pfalz)

11 Kommentare

  1. Meine Frau hat grosse Sorgen….. sie kann ihre Mutter nicht besuchen.
    Die ist nun über 80ig……. in Thailand ist das sehr alt.
    Seit 4 Jahren waren wir nun nicht mehr dort…….. Einreise nur mit 14 Tagen Quarantäne bei Un-geimpften und 7 Tagen bei Geimpften.

    Kosten 1000- 3000 Franken für die Quarantäne. Bei 1000 bleiben sie im Zimmer für 15 Nächte.
    Bei 3000 ist es ein 5 Sterne Hotel mit Garten wo man mal raus kann.

    Zudem, wird man in der Quarantäne ……bei den insgesamt 4 Tests, mal positiv getestet……….. gehts ins Krankenhaus, dort bleibt man für ca. 3 Tage bis der Arzt irgendwann mal konstatiert, man werde ja gar nicht krank, dann zurück in Quarantäne bis ein negativer Test vorliegt. Das aber ist eine Lotterie.
    Ohne Extra-Versicherung geht da nichts mehr.
    Das Krankenhaus bezahlt man natürlich auch…. als Ausländer ( Farang ) bekommt man das beste Zimmer, dass bei dem sie am meisten kassieren können….(((-:

    Zudem in Bangkok, wo wir ein Haus haben und unsere Verwandten leben, ihre Mutter auch…….. sind 30% der Geschäfte zu, muss man immer Maske tragen und es gibt etliche hysterische Thais die meinen das Ausländer ihnen Corona bringen.
    Prayut-Chan-Ocha der Militär-Diktator hat ihnen das so erzählt.

    Thailand meinte ja, man könne Corona aussperren…….. und sie haben sich zu Weihnachten 2020/21 hochnäsig selber bejubelt ……ob ihrer geringen Fallzahlen.
    Aber ich sagte Frauchen immer……. das kann man mit Viren nicht machen, irgendwann kommt die Welle.

    Und die kam mit dem Beginn der Impfkampagne.
    Hatten die Weihnachten 2020/21 vielleicht 3-7 Todesfälle am Tag….. explodierten die Zahlen 1-2 Wochen nach Impfbeginn auf bis zu 200 Tote pro Tag.

    Thailand hatte 2019 über 49 Millionen Touristen und die waren eine Haupteinnahmequelle mit gegen 20% des BIP.
    Die Militärregierung hat dann versucht das zu retten. Sie erdachten sich “Sandboxen”-Programme und andere Reise-Modelle bei denen auch geimpfte Touristen in Quarantäne mussten, aber ins Land reisen konnten. Die Dummköpfe meinten das die ganze Welt nur nach Thailand will……

    Aktuell darf man mit Impfung einmal ohne Quarantäne einreisen , dann wieder mit, ohne, mit….

    Nach Phuket kamen gerade mal 8 Reisende. An den anderen Orten warens auch nicht viel mehr.

    Kambodscha hatte übrigens keinen einzigen Corona-Todesfall…… bis sie mit der Impfkampagne begannen. Nun haben sie das selbe Geschehen wie wir in Europa.

    Warum sollte man als Tourist nach Thailand fliegen…… um immer Maske zu tragen auch in der Öffentlichkeit, die meisten Läden sind zu……… nichts geht mehr, oft sind auch Restaurants zu…… usw. usf. In den grossen Mals stehen ebenfalls viele Geschäfte leer…..

    Viele Thais stehen nach 2 Jahren am Abgrund…….. Thailand hatte jedoch nie eine Hungersnot, in 1000 Jahren nicht.
    Bananen wachsen am Strassenrand….. viele anderen Früchte auch, das Land ist sehr Fruchtbar.

    Hunger gab es nie…….. höchstens eintönige Ernährung.
    Hunger gibt es auch jetzt nicht…… aber sonst fehlt es nun oft an allem.

    Nun erlebt man Kinder die um die Häusern gehen und betteln….. Essen haben die, aber sonst nichts mehr.

    Auch Thailand lernt gerad3e das die lange ersehnten “Impfungen” ihnen nicht helfen….. das damit keine Massnahmen beendet werden, Corona weiter und weiter und weitergeht.

  2. Nun ja, ich schreibe das seit 1 Jahr……

    ……..natürlich können die mich Impfen, aber nur wenn sie mir dazu eine Polizei-Grenadiereinheit dazu.
    Untergang Ok….. aber mit Pauken und Trompeten.

    Darunter ist nicht……. zudem bin ich ein sehr wehrhafter Eidgenosse.
    Für mich gilt darum auch nur die alte Schweizer Hymne….. ” Hast noch der Söhne gar, wie sie St. Jakob sah…. Heil dir Helvetia”.
    Also Bussen, Arbeitsplatzverlust, einstellen der Arbeitslosengelder…… neeee, genügt nicht.

    Ich hätte mich Beispielsweise mit dem klassischen Impfstoff des Lübeckers Winfried Stöcker stechen lassen.
    Aber der Idiot hat nun allen empfohlen sich mit den vorhandenen Giften Abspritzen zu lassen.
    Nachdem die Impf-Aktion einiger unabhängiger Ärzte auf seinem Flughafen von der Polizei aufgelöst wurde, hat er wohl kalte Füsse bekommen.
    Der ist vielfacher Multimillionär…….. und trotzdem nur ein Sklave.

    Das er die mRNA Gifte bewirbt…… unentschuldbar.

    Ein weiterer Untertan……. der auf Ordnungsruf hin kuscht.

    1. Ja stimmt, ich habe auch das bewußte Video mit ihm gesehen und bin entsetzt über den ‘Umfaller’.

      Den hat die Staatsmacht
      hübsch weich’ gekriegt ……

  3. “Liebes Phoenix-TV, liebe ARD, liebes ZDF, liebes was da sonst noch dran hängt…”
    Mein Gott soviel “Liebe” trieft vor Unterwürfigkeit. Lieber Herr Lauterbach, geliebte Frau Baerbock, Lieber Herr Scholz…
    Kommt das als nächstes Duckmäusertum?
    Conservo war mal früher kämpferisch…

      1. In der Tat war es pure Ironie. Wer mich kennt und meine Artikel ließt, sollte in der Lage sein, dies zu erkennen.
        Klaus Hildebrandt

    1. Ich habe es auch gleich für pure Ironie gehalten.

      Aber einverstanden insoweit, vom Rechts wegen gehört das gesamte Gesocks in den Abtritt.

  4. Dazu:
    Vergeblicher Appell von Ärzten und Wissenschaftlern gegen Impfpflicht
    Von

    Daniel Matissek

    Gestern war ein schwarzer Tag für Freiheit und Grundrechte (insbesondere das Recht auf körperliche Selbstbestimmung): Der Bundestag wagte den historischen Sündenfall und stimmte einer zunächst berufsgruppenbezogenen Impfpflicht zu. Es dürfte sich um einen politischen Epochenwechsel handeln – denn ab sofort ist nichts mehr unmöglich in diesem Land.

    Vergebens waren die Appelle zahlloser Experten, Ärzte, Wissenschaftler, Juristen und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die sich bis zuletzt gegen den historischen Irrweg dieser fatalen Entscheidung zur Wehr gesetzt hatten. Und: Man muss kein Hellseher sein um vorherzusagen, dass mit derselben unbeirrten Folgsamkeit die vom Corona- und Impfregime gekaperten Verfassungsorgane auch die allgemeine Impfpflicht durchwinken werden.

    Ein eminent wichtiges Zeitdokument stellt daher der Offene Brief einer Auswahl von teilweise namhaften Medizinern und Wissenschaftlern dar, den diese vor der gestrigen Parlamentsentscheidung veröffentlicht hatten (darunter interessanterweise auch Karl Lauterbachs Ex-Frau Dr. Angela Spielberg), in dem diese vehement und wohlbegründet die Impfpflicht ablehnen. Ansage dokumentiert diesen Brief nachfolgend ebenfalls, da es sich um einen Brandbrief der Vernunft und geistigen Freiheit handelt, die in Deutschland zunehmend in Gefahr geraten.
     
    Und hier:

    Offener Brief
    Die von Befürwortern einer allgemeinen Impfpflicht vertretene Auffassung, dass die kollektive Impfung in der gegenwärtigen Situation alternativlos sei, ist nach derzeitigem wissenschaftlichen Kenntnisstand unhaltbar. Es gibt keine den üblichen Standards folgenden wissenschaftlichen Daten, die belegen, dass die Impfung für jede Bürgerin, jeden Bürger unabhängig von Alter, Geschlecht, Vorerkrankungen oder anderen Faktoren mehr Nutzen als Schaden stiftet. Weder liegen ……
    (weiter wie oben – Artikel)

    1. Ja – (habs im Original gesehen) – das war eine Offenbarung.

      Alice blieb sachlich, gleichwohl engagiert – was sicherlich schwer war angesichts der ständigen Pöbeleien und Beleidigungen seitens Pöbel – Ralle, und jener eben pöbelte nur in einem fort. Da sieht man wes Geistes Kind diese rotver(w)irrte Zecke ist …. Selig sind eben die, die da geistig arm sind …..

      Das ‘Phoenix – Interview ‘ übrigens auch – da trifft das Dictum von den geistigen Kleinrentnern ebenso zu.
      Wie dieser journalunke immer wieder versucht, ihr in die Parade zu fahren und sie zu unterbrechen – A. Weidel läßt das gänzlich an sich abprallen und sich nicht ‘die Butter vom Brot nehmen’. – Gekonnt!

Kommentare sind geschlossen.