Romantisches Integrationsmärchen von hässlichem Antisemitismus befleckt

Von Alex Cryso

Bild: Pixabay

In Zeiten grassierender Corona-Hysterie und bei allen Spaziergängen tut es Not, auch die Aktivitäten unserer muslimischen Neubürger nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Es lohnt sich, wie ein Fall aus Gelsenkirchen beweist. Und auch, nicht länger an die sozialromantischen Multikulti-Märchen zu glauben, die Integration versprechen und nur menschliche Niederungen offenbaren. Eigentlich sollte ein historisch gebrandmarktes Land wie Deutschland weitaus vorsichtiger im Umgang mit den Juden sein, doch bei den hofierten Muslimen tritt abermals die Regel bestätigende Ausnahme in Kraft.

Was ist also nun schon wieder los im quietschbunten Bananenstaat? Bereits am 12. Mai 2021 hatte eine 19-jährige Muslima mit Namen Rabije B. an einer Hass-Demo vor einer Synagoge in Gelsenkirchen teilgenommen. Dort brüllte sie unter anderem „Scheiß Juden“ während der rund 180 Leute zählende islamische Protest (eine andere Zahl als den Hitlercode „18“ scheinen die orientalischen Fachkräfte ohnehin wohl nicht mehr zu kennen…) die üblichen Parolen von „Freiheit für Palästina“ bis hin zu „Kindermörder Israel“ skandierten. Die Demo selbst gilt als unangemeldet. Dennoch konnte der Umzug über zwei Stunden hinweg ungestört stattfinden, die städtische Polizei unternahm nichts obwohl der Strafbestand und die Bedrohungslage eindeutig waren. Die Stimmung wurde als „aufgeladen“ und „hasserfüllt“ beschrieben. Mit geballten Fäusten ging es gegen die Juden dieser Stadt. Noch in der selben Nacht wurde am Solinger Rathaus eine Israelflagge angezündet. Mit diesem Akt sollte wohl gegen die diplomatischen israelisch-deutschen Beziehungen protestiert werden, die am 12. Mai 1965 besiegelt wurden.  Man stelle sich vor, eine Haufen rechter Skinheads hätte dies getan: In den Parlamenten dieses Landes gäbe es noch heute Schweigeminuten und die ermahnenden Worte unserer gutmenschlichen Politiker würden nicht mehr verstummen.

Selbst Sinan Sat, Redaktionsleiter der Tageszeitung WAZ Gelsenkirchen, bemerkte, dass „Antisemitismus keine Meinung“ sei. Das jüdische Leben zu schützen wäre ein „Gebot der Menschlichkeit“. Nun musste sich Rabije vor dem Jugendschöffengericht in Gelsenkirchen verantworten. Dabei liest sich deren Vita wie das typische Integrationsmärchen aller Sozialromantiker von Wolke sieben: In Gelsenkirchen aufgewachsen, zur Toleranz erzogen, wohlbehütet aufgewachsen, das hiesige Bildungssystem mitsamt Abitur genossen, mit einem Vater als Vorsitzenden einer Moscheengemeinde.

Vor Gericht beteuerte Rabije trotz eindeutiger Videoaufnahmen ihre Unschuld. „Aus Neugier“ sei sie in den Strom der Demonstranten geraten, angeblich wollte sie Schulkameraden treffen. Aufgrund der Fahnen war zudem daraus zu schließen, dass es eine rege Beteiligung aus der Türkei, Tunesien und Syrien gab. Auch die ausgestreckte Faust und die Hassausrufe sind ihr in der Hitze des Gefechtes einfach mal so rausgerutscht. Interessantes Detail am Rande: Die Palästina-Fahnen waren Rabije auf beiden Wangen aufgemalt. Angeblich will die 19-Jährige trotz der Vorkommnisse Lehrerin werden: „Um Kindern beizubringen, dass Andersdenkende gleich welcher Religion oder Herkunft nicht gemobbt oder beleidigt werden dürfen.“ Gemeint ist damit wohl die heilige Kuh des Islam, schon jetzt dürfen sich die Kinder auf eine umfangreiche Indoktrinierung gefasst machen.

Wie so oft fiel das Urteil entsprechend milde aus: Eine Woche Dauerarrest in einer Jugendstrafanstalt, dazu eine Geldbuße in zehn Raten an eine jüdische Gemeinde. Der Eintrag ins Vorstrafenregister entfällt.

Wollten die Linken nicht den Hate Speech und die Hetze mal endlich eindämmen? Hier könnten Sie damit anfangen, doch stattdessen konzentriert sich dieser Linksstaat lieber auf Corona-kritische Spaziergänger. Viel besser wäre es jedoch, antisemitische Aufmärsche wie den alljährlichen Al-Quds-Marsch in Berlin zu verbieten. Doch dazu müssten unsere Islam-kuschenden Politiker endlich mal Rückgrat beweisen und die wahren Problemverursacher beim Namen benennen.

Alex Cryso

Links:

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/antisemitische-demo-gelsenkirchen-100.html

14 Kommentare

  1. Tssss.
    Na sowas, das hat ja wieder mal überhaupt gar keiner ahnen können!
    (Sarkasmus)
    ………………………..
    Archiv:

    Wie Deutschland palästinensische Terrororganisationen finanziert
    Gastautor 10. Oktober 2021

    Die Kooperation deutscher Parteistiftungen und Nichtregierungsorganisationen mit palästinensischen Terrororganisationen gefährdet nicht nur die Sicherheit des Staates Israels, sondern auch jüdisches Leben weltweit.

    Talya Goldstein

    Wie das palästinensische Nachrichtenportal WAFA am 15. September bekannt gab, sprach Deutschland gegenüber der Palästinensischen Autonomiebehörde kürzlich eine Unterstützung von 100 Mio. Euro zu, die im Zuge der nächsten 2 Jahre ausgezahlt werde.

    Weder das deutsche Vertretungsbüros in Ramallah oder das Auswärtige Amt (AA) noch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gaben allerdings bisher eine Meldung bezüglich dieser Auszahlung auf ihren Internetseiten bekannt.
    Werbung

    Hilfen im Rahmen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zeichnen sich durch mangelnde Transparenz aus. Seit Jahren werden deutsche Steuergelder weltweit für Projekte und humanitäre Hilfe zugewiesen, ohne dass ein Monitoring stattfände.

    Gerade die Auszahlungen von Hilfsgeldern an die palästinensischen Gebiete sind seit Jahren höchst problematisch., dann damit werden u.a. die sogenannten Terror- oder Märtyrer-Renten ermöglicht – bei denen verurteilte und getötete Terroristen bzw. deren Angehörige, Zahlungen von der Palästinensischen Autonomiebehörde erhalten – und Terrororganisationen mitfinanziert.

    Parteistiftungen

    Die WELT veröffentlichte eine Analyse zweier Journalisten, die den Widerspruch von öffentlicher Information und interner Vorgehensweise….

    mehr hier:

    https://www.mena-watch.com/deutsche-finanizierung-von-palaestinensischem-terror/

    ………………………….
    Das Gefasel vom Etablissement im politischen Deutschland bezüglich des Antisemitismus, bedeutet nichts anderes als das Denunzieren der deutschen Mehrheitsbevölkerung als “rechts” oder schlimmer noch “Nazies” und das “Reinwaschen” des Islams von jegwedem Bezug dazu!

  2. Meinungsbeschraenkungen sind m.A. immer totalitaer. Von mir aus koennen die Moslems hassen wen und so oft sie wollen. Entweder hat man Meinungsfreiheit oder man hat sie nicht. Und in der BRD steht sie zwar formal im GG, aber praktisch gab es sie nie. Auch die angeblich unabhaengige Justiz kann nur den Mund aufmachen, so lange sie politisch konform ist. Das selbe gilt fuer sog. Verfassungsschuetzer, Wissenschaftler und Amtsaerzte, was ja ausreichend dokumentiert ist.

    Das der BRD 1949 uebergestuelpte System passt nicht. Die wollen lieber einen Koenig oder eine Koenigin, und sie werden Merkel noch lange nachweinen. Deswegen der Hype um Baerbock. Eine nette dicke Koenigin. Aber die ist zu dumm und hat zu offensichtlich gelogen. Das muss man Merkel anerkennen. Die hat den deutschen Volksgeist korrekt gelesen und gnadenlos ausgenutzt.

    Das ‘um die Ecke herum’ argumentieren gefaellt mir nicht. Wenn die Juden in irgend einem Land bedroht sind, haben die immer ihren juedischen Staat, in den sie fliehen koennen. Die Deutschen haben nur die BRD. Die Sozialhilfeempfaenger aus aller Welt, die sich irgendwie ueber die deutsche Grenze gemogelt haben, schaden nicht vorwiegend den Juden, sondern den Deutschen.

    1. Hass ist ein Gefühl und individuell!
      Das Hassen ist ja auch nicht das Problem, sondern:
      -ausgeübte islamische, nazistische, linke, etc…Gewalt
      und staatlicherseits
      -Meinungsverbote und Manipulationen,Lug und Trug
      (Paragraphen, Gesetze, Medien, NGOs, “Aktivisten” )
      …………………………..
      Sonst nichts zu tun?
      BKA erwartet jährlich 150.000 Strafverfahren wegen Hass im Netz

      Wiesbaden – In einem von Bolschewisten beherrschten Land wie Deutschland setzt die Regierung selbstverständlich ganz besondere Prioriäten:

      Das Bundeskriminalamt (BKA) rechnet wegen des neuen Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) gegen Hass in sozialen Netzwerken mit rund 150.000 Strafverfahren pro Jahr. „Nach derzeitiger Schätzung ist jährlich mit rund 250.000 NetzDG-Meldungen zu rechnen, die etwa 150.000 neue Strafverfahren nach sich ziehen werden“, sagte ein BKA-Sprecher dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Die „Zentrale Meldestelle für strafbare Inhalte im Internet (ZMI)“ mit rund 200 Beamten unter dem Dach des BKA werde fristgerecht zum 1. Februar ihre Arbeit aufnehmen, „um eine konsequente Strafverfolgung der Verfasser solch strafbarer Inhalte durch die zuständigen Strafverfolgungsbehörden in den Ländern zu ermöglichen“, so der Sprecher.

      Die Prozesse würden……

      mehr hier

      https://journalistenwatch.com/2022/01/11/sonst-bka-strafverfahren/

  3. Dreh und Angelpunkt ist die Schaffung der Welteinheitsreligion der UNO zur globalen Unterwerfung der Völker, weshalb Glaubensfreiheit mit Segen von Papst Franziskus wo Menschen frei und unabhängig ihren Glauben in Verantwortung zu Gott vehement bekämpft wird. Natürlich die scheinheiligen Pfaffen, nicht alle spielen mit.

    Um Sozialromantik wie bei Gotthold Ephraim Lessing, der nie die unter die Fuchtel Mohammeds gekommenen Länder kennen gelernt hat und darum naiv glaubte, da die Brüder Ismail mündlich und Isaak aus dem Volk der Schriftgelehrten die Glaubenslehre weiter verbreiteten, das ein Feldherr wie Mohammed den islamischen Glauben missbrauchen würde, geht es nicht. Wie können an Gott gläubige Menschen sich in dem Streit um die Nachfolge Mohammeds in die Luft jagen, als wäre Mohammed selbst Gott.

    Christus wird zwar als Gottes Sohn verehrt, aber er ist Vermittler damit wir Gottes Gnade erlangen können und beugt sich Gottes Willen. Ein ganz großer Unterschied.

    Den Grünen geht es nicht um Sozialromantik, den verblödeten Gutmenschen mit Bildungsmangel vielleicht schon, es geht den Grünen um eiskalte Machtgier, um zu dem Feudaladel der Eliten die die Bürger der Völker unterwerfen wollen dazu zu gehören. Deshalb verhehlen sie nicht ihre Ambitionen Kriegstreiberei zu begehen. KGE, die am liebsten gesehen hätte und stolz auf die Wurzeln der RAF ist (die EKD muss besoffen gewesen sein, wo sie diese in das Spitzengremium wählte) , dass die Bundeswehr in der Straße von Hormus eingreifen sollte, dann hätten wir schon eine Eskalation mit dem Iran.

    Die ständige Kriegshetze der Grünen gegen Russland, welches wir als soliden Handelspartner gerade jetzt gut gebrauchen könnten, ohne deren Diktatur zu unterstützen, denn Handel ist unabhängig davon, welche geopolitischen Interessen jedes Land hat. Auch Putin muss sein Volk bei Laune halten und Versorgungsengpässe schaden da nur, wie die Grünen die uns an Konzerne verkauft haben uns derzeit einbrocken.

    1. Dieses hier ist aus 2018, also passierte unter der Ägide Merjeksl. Jetzt, mit der (H)Ampel wird das Ganze noch forciert https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/ausfuehrungen-zur-annahme-des-migrations-und-fluechtlingspaktes-in-marrakesch/ Man kann über Trump denken wie man will, in dsem Punkt hatte er recht. Wir brauchen keine Uno-Weltregierung https://www.deutschlandfunk.de/die-uno-in-existenznot-wie-trumps-regierung-die-vereinten-100.html

      1. ” Wir brauchen keine Uno-Weltregierung https://www.deutschlandfunk.de/die-uno-in-existenznot-wie-trumps-regierung-die-vereinten-100.html

        Wir brauchen auch keine NATO. Deutschland sollte schnellst möglich aus der NATO austreten. US Truppen aus Deutschland rausschmeissen und stattdessen den blockfreien Staaten beitreten.

        Wer pocht darauf seit Jahren die gescheiterten Staaten wie Ukraine, Georgien, Montenegro oder Kosovo in die NATO aufzunehmen ? Nein nicht Deutschland oder Frankreich, sondern die
        Die US Amerikaner. Kosovo ist sogar ein Mafia-Staat, in dem Mafia Händler und Organhändler an der Macht sind. Montenegro ist übrigens auch ein Mafia-Staat!

      2. Da hat schon damals angefangen und wir leiden bis heute und wahrscheinlich auf unabsehbare Zeit darunter “Druck durch die USA
        Von deutscher Seite herrschte zunächst Skepis. Die Bundesregierung befürchtete, Arbeiter mit einem völlig anderen kulturellen und religiösen Hintergrund würden sich schwer in die Betriebe einfügen lassen. Den endgültigen Stein ins Rollen brachte die USA. Amerika hatte die Türkei soeben als NATO-Partner gewonnen und wollte das Land wirtschaftlicher stabiler machen. Die Bundesrepublik musste sich dem außenpolitischen Druck beugen.” Die bunte (H)Ampel wird für noch mehr Nachschub aus aller Welt sorgen als wir verkraften können.

    2. @Montechristo sagt:
      11. Januar 2022 um 14:28 Uhr

      Zu Papst Franziskus fällt mir noch folgendes ein:

      Der Geheimdienstoffizier des Vatikans bestätigt, dass Papst Franziskus ein liberaler Freimaurer ist
      https://www.pravda-tv.com/2020/02/der-geheimdienstoffizier-des-vatikans-bestaetigt-dass-papst-franziskus-ein-liberaler-freimaurer-ist/

      Vatikan: Der falsche Prophet Papst Franziskus nicht mehr „Stellvertreter Christi“
      https://www.pravda-tv.com/2020/04/vatikan-der-falsche-prophet-papst-franziskus-nicht-mehr-stellvertreter-christi/

      Satanische Statue: Katholiken durch Aufstellen einer Moloch-Statue im Kolosseum empört
      https://www.pravda-tv.com/2019/11/satanische-statue-katholiken-durch-aufstellen-einer-moloch-statue-im-kolosseum-empoert/
      https://www.christianpost.com/news/moloch-statue-child-sacrifice-colosseum-holy-site-christian-martyrs.html

      Muss ich euch noch erklären, wer Gott Moloch war ?
      https://de.wikipedia.org/wiki/Moloch_(Religion)

      Why is Darth Vader (Star Wars) in the Vatican’s Nativity scene?
      https://www.americamagazine.org/faith/2020/12/12/vatican-nativity-christmas-pope-francis-239486

  4. Zitat:

    “Muslima wird wegen Volksverhetzung verurteilt – Strafe fällt gering aus, damit sie Lehrerin werden kann”

    NEIN, solche ‘Lehrerinnen’ brauchen wir nicht!!!

Kommentare sind geschlossen.