Verschwiegenheiten oder die drei Tabus

(www.conservo.wordpress.com) Von Ann P. *) Nach-Gedanken zur deutschen Familienpolitik und Identität, deren eines Segment auch die Für-Sorge für Behinderte beinhaltet, und zwar nicht von der Warte z.B. rundum versorgter kinderloser katholischer Traumtänzer, deren reale Träume dann doch nicht zuletzt in Designer-Badewannen münden, sondern von der über Jahrzehnte, d.h. u.U. lebenslang[…]

Weiterlesen