Vor weinigen Tagen lese ich in der Presse, daß ein Mädchen auf offener Straße von ihrem Vater erschossen wurde. Nur wenige Zeitungen berichteten wahrheitsgemäß, daß der Mörder ein Muslim ist, ein Türke. Er hatte sich über den Lebenswandel seiner Tochter erregt und wollte dem ein Ende bereiten.

In den letzten 5 Jahren wurden in der Türkei etwa 5.400 Ehrenmorde begangen; etwa 5.000 Frauen begingen Selbstmord – worüber kaum jemand berichtet. Gehört das auch zur „Political Correctness“, nicht einmal zu melden, was sachlich und faktisch ist?

Von conservo

Conservo-Redaktion