In immer mehr Stadtvierteln werden “alte weiße Männer und Frauen” nur noch geduldet

Conservo-Redaktion (Maria Schneider*) Es ist Viertel nach sieben, und ich habe schon viel zu lange am Schreibtisch gesessen. Also mache ich mich auf zum Einkauf – beim Lidl. Ich schwinge mich auf mein mit Muskelkraft angetriebenes Fahrrad und überquere die Brücke zum Nachbarort. Die Straßen sind fast menschenleer, die Atmosphäre drückend. Ich[…]

Weiterlesen

Diese schrecklichen Weiber …

(www.conservo.blog) von altmod *) … Die Straßen füllen sich, die Hallen,Und Würgerbanden ziehn umher.Da werden Weiber zu HyänenUnd treiben mit Entsetzen Scherz;Noch zuckend, mit des Panthers Zähnen,Zerreißen sie des Feindes Herz. Friedrich Schiller – Die Glocke Da muss ich mich gleich mal vorweg bei meinen weiblichen Leserinnen entschuldigen. „Weiber“, das geht[…]

Weiterlesen

Black Axe, die Schwarze Axt: Von der nigerianischen Studentenbewegung zur europaweiten Mafiaplage

(www.conservo.blog) Von Alex Cryso Auch das passt zur völlig verqueren Logik der Linken: Da gründen afrikanische Studenten in den Siebzigern eine Bewegung mit dem Namen „Black Axe“, oder zu Deutsch: Die schwarze Axt. Wie immer geht es um scheinbare Unterdrückung und Ausbeutung. Ihr Symbol werden zwei empor gestreckte Sklavenfäuste, deren[…]

Weiterlesen

Zwei konservative „kalte Krieger“

(www.conservo.blog) Von altmod *) Es ist eigentlich im Grunde ein nicht statthafter Versuch von mir, ungefragt jemanden meiner Position einzuverleiben, denn ich spreche mal von mir und Peter Helmes – einem „Herzensbruder“ und Vorbild in manchen Dingen. In unseren Positionen, die wir auf conservo oder altmod vertreten, sind wir für[…]

Weiterlesen

Baerböckin bekommt Konkurrenz: Nächste Plagiats-Politikerin überführt

(www.conservo.blog) Aus Jouwatch *)  Und noch so ein Polit-Gewächs, das ungeniert das geistige Eigentum anderer geklaut und unter eigener Flagge verkauft hat: Diana Kinnert als CDU-Nachwuchstalent gefeiert, soll plagiiert haben, was das Zeug hält und dürfte mit ihrer Betrügerei sogar die Baerböckin noch in den Schatten stellen. Aufgefallen – wenn[…]

Weiterlesen

Santa Klaus hat ein Loch im Sack – einige Bemerkungen zum jüngsten Schwab-Zirkus in Davos

(www.conservo.blog) Von Helmut Roewer *) In diesem Artikel beschreibe ich einen Umbruch im gewohnten Globalisierungs-Geschehen, dessen Zeugen wir derzeit werden. Hierzu werfen wir einen Blick auf das Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum – WEF), das soeben seine diesjährige Tagung in Davos in der Schweiz absolviert hat. Es wird seit seiner Gründung[…]

Weiterlesen

Vatertag? Antifeministische Erinnerungskultur braucht niemand. Der Staat ist aller Kinder Vater!

(www.conservo.blog) von Michael van Laack (Michael van Laack) Bollerwagen und Besäufnisse in Gartenrestaurants, im Wald und auf der Wiese werden wir in Coronazeiten kaum sehen. Dennoch haben „Mutter Kirche“ und „Vater Staat“ am Tag Christi Himmelfahrt, der von manchen schwerpunktmäßig als „Vatertag“ begangen wird, aus unterschiedlicher Motivation Grund zum Jubel. Viele[…]

Weiterlesen

Die umfassende Militarisierung Russlands unter Putin

(www.conservo.blog) von altmod *) Unverändert sind – trotz drei Monate Krieg – das Internet und manche gar liberale und konservative Blogs weiterhin ein Tummelplatz von „Putinverstehern“ und russophilen Autoren und Kommentatoren. Weiterhin betätigen sich solche Leute als eine Art fünfte Kolonne Moskaus und sehen Putin nicht etwa als das, was er[…]

Weiterlesen

Einer macht den Staatsstreich, und der andere macht ihn möglich

(www.conservo.blog) Von Helmut Roewer *) Ein paar Bemerkungen zum Revolutions-Deal zwischen dem Russen Wladimir Uljanow (Lenin) und dem Deutschen Kurt Riezler In diesem Artikel beschreibe ich die beiden entscheidenden Männer der sowjetischen Oktoberrevolution 1917: Lenin und Riezler. Um mit Lenin zu beginnen. Den kennt jeder. Ohne ihn hätte es die[…]

Weiterlesen

Erfolgreicher Widerstand aus St. Gallen – „Unsere Politik fürchtet das Volk“

(www.conservo.wordpress.com) Aus der Rubrik: Widerstand Von Walter Roth Also hier in St. Gallen gab es vor ca. 3-4 Wochen an 2 Wochenenden Demos.Das war am sogenannten Roten Platz, das ist hier das Areal um den Hauptsitz der Raiffeisenbank. Da wurden die Straßen, Wege und Parkplätze rot ausgelegt. Dort versammelten sich[…]

Weiterlesen