Von Peter Helmes

Für viele deutsche Staatsbürger scheint derzeit Horst Seehofer – trotz Kritik an seiner früher eher wackeligen Haltung – die letzte Hoffnung für eine Rückkehr zur Vernunft in unserem Staat zu sein. Vergessen wir einmal, daß Seehofer oft die Backen aufgeblasen und dann harlos gepfiffen hat.

In den letzten Wochen, vor allem seit dem CSU-Parteitag, weist Seehofer unbeirrt darauf hin, daß die Merkelsche Zuwanderungspolitik – „Willkommen für alle“ – Deutschlands Ausverkauf sein wird. Es ist also geboten, Seehofer den Rücken zu stärken und zu zeigen, daß er die Zustimmung der wirklichen Deutschen hat.

seehoferEiner dieser Bürger, der sich von den Merkelschen Ausverkaufsbemühungen alarmiert sieht, schrieb deshalb folgenden offenen Brief an Horst Seehofer:

Bayrische Staatskanzlei Herrn Ministerpräsident Seehofer persönlich Postfach 22 00 11, 80535 München

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Seehofer,

als werteorientierter konservativer Bürger der bürgerlichen Mitte wende ich mich in letzter Hoffnung unmittelbar an Sie persönlich.

Bundeskanzlerin Merkel ist auf dem katastrophalen Wege Deutschland als Staat und Nation für alle Zeiten zu vernichten. Frau Merkel setzt sukzessive die Demokratie in Deutschland außer Kraft, sie bricht ihren Amtseid, sie bricht europäische und internationale Verträge. Sie tritt in Deutschland und in Europa wie eine sozialistische Diktatorin auf.

Die langfristigen Folgen für unser Land, für unsere Nation, sind in ethnischer, kultureller und religiöser Sicht verheerender, als es die Folgen des zweiten Weltkrieges für Deutschland waren. Von der Euro-Finanzkrise angefangen, über die völlig verfehlte Flüchtlingspolitik bis hin zur unübersehbaren Islamisierung Deutschlands versagt Frau Merkel zum Schaden des deutschen Volkes auf der ganzen innen-und außenpolitischen Linie vollständig.

Spätestens unsere Kinder und Kindeskinder werden die nachhaltig schlimmen Folgen diese verheerende Politik bezahlen müssen, mit Elend, Leid, Tränen und mit Blut.

Ihre Forderung nach einer Obergrenze in Höhe von maximal 200.000 (qualifizierten) Zuwanderern pro Jahr ab 2016 ist mehr als berechtigt, mehr noch, sie ist von existenziell wichtiger Bedeutung für Deutschland und das deutsche Volk. Da es im Bundestag keine wirkliche Opposition mehr gegen Merkel gibt, sind Sie und die CSU die einzigen, die die wahnhaften und irrationalen Vorstellungen von Frau Merkel noch stoppen können.

Sehr geehrter Herr Seehofer, bitte stoppen sie so schnell wie möglich diese irrational und volksschädigend handelnde Bundeskanzlerin, notfalls mit einem Koalitionsbruch, bevor es für die Zukunft Deutschlands für immer zu spät ist. Diese Kanzlerin ist völlig am Ende.

Vielen Dank, dass Sie mir „zugehört“ haben. Mit patriotischen Grüßen

Heinz-Georg Vendel

www.conservo.wordpress.com

7.1.2016

Von conservo

Conservo-Redaktion