Schuldig: 2/3 der Patienten sind nicht geimpft

– Die meisten Intensivpatienten haben Migrationsherkunft
– Wie lange noch auf den neuen Impfstoff warten müssen?

Von Albrecht Künstle

Der von Medien geschürte Hass auf Ungeimpfte trägt Früchte in der Bevölkerung. Der Schuldige ist ausgemacht, die Mehrheit der Befragten wäre bereit, der Politik zu folgen und ist für Zwangsimpfungen. Obwohl das Infektionsgeschehen nachweislich durch Geimpfte bestimmt wird. Der Freiburger Virologe Hajo Grundmann räumt in seinem Interview in der Badische Zeitung mit dem Titel „Ein vorläufiger Höhepunkt“ ein, „In diesem Jahr aber hat die Impfung für enorme Erleichterung gesorgt“. Dieses habe zur vierten Welle geführt, „die ein Abbild des Kontaktverhaltens der Bevölkerung“ sei. Ich füge hinzu, überwiegend des Kontaktverhaltens der Geimpften!

Aber: „Für die Belegung der Intensivbetten sind die Ungeimpften verantwortlich“ wird behauptet. Man hat diese aber im Freizeitverhalten und bei der Arbeit mehr reglementiert als diejenigen, die bereits „einen Stich“ haben. 2G bundesweit bedeutet ein grundsätzliches Gruppenverbot. Auch die Testpflicht nur für die Einen war lange vorgeschrieben. War und ist eine solche unterschiedliche Gruppenbehandlung rechtmäßig?

Artikel 3 des Grundgesetzes garantiert die Gleichheit vor dem Gesetz und verbietet Diskriminierung und Bevorzugung aufgrund bestimmter Eigenschaften. Damit handelt es sich um ein Gleichheitsrecht. Das gebietet, wer coronafrei getestet ist und damit keine Gefahr für andere ist, müsste eigentlich das gleiche Zugangsrecht zu allem haben. „Lass mich in Ruhe mit Deinem Grundgesetz“, wird einem sogar von „Demokraten“ jeder Couleur entgegengehalten. Maßgebend seien alleine die Intensivstationen und da lägen die Ungeimpften.

Zutreffend war, dass in Einzelfällen 90 Prozent der Intensivpatienten ungeimpft waren, inzwischen sind es immer noch zwei Drittel. Aber bald wird die Mehrheit der Betten durch Geimpfte belegt sein. Doch wer sind die Bettlägerigen auf den Intensivstationen? Weil denen nichts passiert, die gegen die Ungeimpften hetzen – bisher jedenfalls hat man noch von keiner Anzeige wegen Volksverhetzung gehört – traut man sich nun, das offene Geheimnis zu verbreiten. Wenn man die Gruppe der Ungeimpften ungestraft für die Überlastung der Krankenhausbetten verantwortlich machen darf, dann muss man das wohl auch mit einer anderen Bevölkerungsgruppe tun dürfen. Deshalb spreche ich es hier aus:

Wir haben einen Bettenansturm seitens derer mit Migrationsherkunft. Weit über die Hälfte der Betten sind von diesen belegt, obwohl sie einen Bevölkerungsanteil von „nur“ 26 Prozent haben. Sie belasten unser Gesundheitswesen mehr als doppelt so stark! Ahmad Mansour (siehe Link vom 12.10.2021) spricht von 90 Prozent mit Migrationsherkunft, unter Berufung auch auf Prof. Dr. Wieler. Wer’s nicht glaubt, vergewissere sich selbst mit Treffern dieses Suchlinks. Auszüge:

28.11.20 Spitalsarzt: 60 Prozent der Intensivpatienten haben… | DiePresse.com

04.03.21 Intensivstationen: Warum Corona Minderheiten härter trifft – ZDFheute

10.03.21 Deutsche Welle: Corona: Der soziale Status zählt neben der Herkunft – BAGIV

14.04.21 Köln: 2 von 3 Covid-Patienten haben Migrationshintergrund – FOCUS Online

28.04.21 Menschen mit Migrationshintergrund Treiber der Pandemie? (faz.net)

05.05.21 Dritte Welle: Besonders viele Migranten auf Intensivstationen? | BR24

14.09.21 Corona und Nationalität: Erstmals liegen genauere Zahlen vor (nzz.ch)

12.10.21 Viertelnach8: Migrationshintergrund darf kein Tabu sein (Ahmad Mansour)

29.10.21 Region Stuttgart: Hoher Migrantenanteil bei Corona-Patienten

Aber es wären nicht die Öffentlich-Rechtlichen, würden sie das nicht bestreiten und das Problem alleine auf die (un)sozialen „Umstände“ schieben. (13.11.21) Covid und Migrationshintergrund: “Soziale Lage entscheidend” – ZDFheute. Als die dritte Coronawelle hinter uns lag, machten viele mit Migrationsherkunft Heimaturlaub. Und Großhochzeiten, Familien- und Wiedersehensfeiern wurden hier wie dort nachgeholt, was das Zeug hielt. Ohne solche Ausschweifungen wären die Intensivbetten um die Hälfte entlastet.

Statt über Triage zu sinnieren, könnte man die Aufnahme der Patienten so reglementieren: Z.B. werden zahlenmäßig nicht mehr Patienten mit Migrationsherkunft aufgenommen, als sie dem Bevölkerungsanteil im Land entsprechen, also 26 Prozent. Dann braucht es auch keine Verlegungen von Patienten in andere Länder. Wer mich jetzt anzeigen will, dem halte ich auch vor Gericht die Hetzkampagne gegen die noch Ungeimpften entgegen, die keinem Staatsanwalt aufstoßen. Unsere Staatsmedien überbieten sich gegenseitig in der Diskriminierung von Millionen Einheimischen. Es reicht langsam.

Ein Silberstreif am Horizont: Skeptiker der genbasierten mRNA Impfstoffe, landläufig als Impfverweigerer beschimpft, hoffen auf die baldige Zulassung von Coronamitteln, wie z.B. einem coronatauglichen Medikament mit dem Potenzial, Leben zu retten. Auch andere Impfstoffe befinden sich in der Zulassungsphase, die ähnlich wie Grippeimpfungen konzipiert sind und eine andere Wirkungsweise haben als die derzeit verspritzten, nur notzugelassenen Stoffe. Und wenn sich abzeichnet, dass sich auch mit diesen Vaccinen gute Geschäfte machen lassen, wird das auch bald klappen.

Dieser Artikel erscheint auch auf der Webseite des Autors

23 Kommentare

  1. 2/3 der Covid-Patienten sind nicht geimpft !

    Wer sagt das überhaupt ?

    Sagen das die Klinik-Ärzte, die Geld für Covid-Totenscheine bekommen und gegen Obduktionen sind ?
    Sagen das das RKI und PEI, deren Statistiken gravierende Lücken aufweisen ?
    Sagt das die Bundesregierung, die Andersdenkende ausgrenzt und verfolgen lässt ?

    Gibt es irgendeinen Grund zu glauben, dass 2/3 der Covid-Patienten ungeimpft sind ?

    Also ich glaube den öffentlichen Verlautbarungen GAR NICHTS mehr !

  2. Apropos eigenständig leben. Ein kleiner Tipp von mir; ich hab u.a. Topinambur angepflanzt und dieses Jahr eine tolle Ernte eingefahren. Topinambur schmeckt ähnlich der Kartoffel, braucht kaum Pflege und wuchert formidable. Man kann die Knollen im Boden belassen und nach Bedarf den ganzen Winter ernten
    Also kein Käfer, kein Anhäufeln, keine Fäule keine extra Lagerung und immer was zu essen. Hinzu kommt noch daß die Blüten sehr gern im Spätsommer/ Herbst von den Bienen angenommen werden da Topinambur zu den Korbblütlern der Sonnenblumen gehört…
    Probierts halt mal aus..
    LG aus dem herbstlichen Odenwald von Maria und Ulfried

  3. Apropos Klartext im Imperativ, diese kleine Fabel hab ich schon mal eingestellt denn sie ist aktueller denn je:

    …Als der Feind vor den Toren der Stadtmauer stand berief der Rat die Bürgerschaft und die Zünfte ein um zu beratschlagen wie die Bedrohung abgewendet werden kann. Es wurde diskutiert, beratschlagt, vorgeschlagen, entworfen und verworfen ohne Ergebnis. Nur der Schmied im Ort beteiligte sich nicht an der Debatte. Tag und Acht loderte das Schmiedefeuer und der Klang der Schmiedehämmer ertönte.
    Schließlich wurde es der Rats- und Bürgerschaft zu viel und sie suchten den Schmied auf:
    „Warum beteiligst du dich nicht an der Debatte, wie wir den Feind vertreiben können?“
    Der Schmied:
    „Während ihr Dummschwätzer diskutiert hab ich Pflugschare zu Waffen geschmiedet, hier nehmt sie und schlagt den Feind. Euer Geschwätz ist untauglich!“…

    Seid ihr vorbereitet auf die kommenden Ereignisse? Jetzt übernehmen kindisch- infantile Clown’s die Macht über mein Deutschland, klingt lustig? Immer wieder lese ich hier; “unsere Politiker, unsere Abgeordneten”…
    Meine sind es nicht und ihr dürft sie gern behalten – es sind eure…
    Ich, und viele mit mir sind vorbereitet uns eigenständig mit allem Nötigen zu versorgen. Habt ihr heut das Statement der künftigen Innen- Tussi gehört?
    Sie wird weder den faschistischen Dinslam noch die Linksradikalen bekämpfen – nein wir anständigen Bürger stehen als “RECHTE” auf deren Abschußliste, mal sehen wovon die sich ohne unsere Steuern ernähren wird. Der Linke Kretzschmer in Sachsen will hart gegen Menschen vorgehen die vor dem Haus seiner Ministerin protestierten – komisch… wenn AfD Abgeordnete zusammengeschlagen werden und deren Autos von seinen Linksfaschisten abgefackelt werden hält dieser Drecksack seine rote Fresse…
    Klartext ist angesagt – unterstützt die Freiheitsbewegung
    FREIE SACHSEN

  4. Wenn jeder Impfgegner Geld spendet, kommen über 1.000.000.000 € (1 Milliarde €) zusammen. Dann kann Stephan Brandner von der AfD eine gigantisch große juristische Kampagne starten, um eine Impfpflicht zu verhindern. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

    1. Lieber Freichrist343,

      wir haben nun alle Deine Werbung zum “Manifest Natura Christiana” gelesen. Bitte gib Deine Kommentare zukünftig ohne diesen Nachsatz ab.

      Vielen Dank
      Maria

  5. Info

    Der Like Button funktioniert seit der Umstellung bei mir seit längerem nicht .
    Stets erscheint nur (Sternchen blau) ….wird geladen……….

    1. Lieber Anonymus,
      für Likes unter den Kommentaren muss man ein Pop-up-Fenster im Browser genehmigen. Dann scheint es zu funktionieren.

  6. Dabei ist eines ganz wichtig,……….die Kontrolle über alles und jeden

    Chatcontrol: EU will Verschlüsselung verbieten und Kommunikation überwachen
    11.2021

    Ein vertraulicher Brief wurde aufgerissen, was eine Verletzung der Privatsphäre darstellt.
    Seit mehr als einem Jahr sorgt das Ansinnen der EU-Kommission für Furore, Telekommunikationsprovider proaktiv in die Überwachung ihrer Kunden einzubinden, um alle Nachrichten und Chats ihrer Kunden zu überwachen. mailbox.org hat in den letzten Monaten mehrfach dazu berichtet, die Vorhaben kritisiert und sich an offenen Briefen beteiligt. Jetzt will die EU die Vorgaben für die Überwachung aber sogar noch weiter verschärfen und – so kritisieren Datenschützer – das Briefgeheimnis für digitale Kommunikation gleich ganz abschaffen. Durch die Hintertüre und über den Umweg des Kampfes gegen Kinderpornographie soll hier ein Verbot sicher verschlüsselter Kommunikation eingeführt werden. Eine derartige Überwachungsmaschinerie bedroht nach unserer Meinung die Privatsphäre aller Bürger und rüttelt an den Grundfesten der europäischen Werte und des deutschen Grundgesetzes.

    mailbox.org-CEO Peer Heinlein dazu:

    „Es ist erschreckend, wie der an sich notwendige und richtige Kampf gegen Kinderpornographie missbraucht wird, um unter diesem Deckmantel ein viel weitergehendes, allgemeineres Ziel zu verfolgen. Die aktuelle Gesetzesinitiative hat in Wirklichkeit nichts weniger im Sinn, als die grundgesetzlich geschützte private und sichere Kommunikation weiter auszuhöhlen und die Tür hin zu Massenüberwachung per künstlicher Intelligenz wieder einmal weiter aufzustoßen. Und erneut wird im Windschatten der aufgeregt geführten Diskussion versucht, die Abschaffung der sicheren, vollverschlüsselten Kommunikation voranzutreiben. Getreu dem Motto: Steter Tropfen höhlt den Stein. Kein Wunder, dass IT-Fachleute wie Opferverbände einig vor dem vorliegenden Gesetzesentwurf warnen und ihn als gefährlich und kontraproduktiv brandmarken.”

    Sommer 2021: Die EU zieht die Zügel an
    Im Juli 2021 hat die EU-Kommission ein Übergangsgesetz (“Procedure 2020/0259/COD”) unterzeichnet, das es Plattform- und Diensteanbietern erlaubt, Daten ihrer Kunden zu durchsuchen (Heise berichtete). Weil solche Prozedere eigentlich durch die DSGVO verboten oder mindestens stark eingeschränkt werden, bedurfte es einer Ausnahmeregelung. Anbieter wie Google und Microsoft scannen bereits verdachtsunabhängig Nachrichten nach Kinder- und Jugendpornographie. Melden ihre Suchalgorithmen einen Verdacht, werden Nutzer in der Regel automatisiert bei der Polizei angezeigt, trotz hoher Fehlerquoten. Die Nutzer müssen darüber nicht informiert werden.

    Eine Erweiterung dieser “Ausnahme”-Überwachung stand aber immer schon im Raum. Mediale Aufmerksamkeit erregte beispielsweise die Ankündigung Apples, Scanner nach kriminellen Inhalten auch auf iPhones zu integrieren und automatisch, per KI, Daten zu melden oder gar zu löschen, noch vor dem Upload in die Cloud und ganz im Sinne der EU-Kommission. Nach großen Protesten, auch von mailbox.org, zog der Konzern diese Entscheidung vorerst zurück.

    Verpflichtende Überwachung, Verbot von sicherer Verschlüsselung
    Im Herbst 2021 sickerte tatsächlich durch, dass die EU-Kommission die bisher “freiwillige” Kontrolle zur Pflicht machen will (und sogar noch auf weitere schwere Delikte wie Terrorismus und Gewaltverbrechen auszuweiten beabsichtigt). Bisher mussten nur Anbieter, die ohnehin Kundendaten scannen (beispielsweise für individualisierte Werbung), diese auch auf Rechtsverstöße überprüfen. Jetzt aber – so zeigen es vorab veröffentlichte Dokumente des EU-Parlaments, will man auch die anderen Anbieter dazu zwingen. Wer nicht scannen kann, soll Technologie nachrüsten oder die existierende Praxis ändern, so das Ansinnen. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, also sichere Methoden, die nur Sender und Empfänger lesen können, wäre ausgehebelt. Telekommunikationsprovider müssten derlei unterbinden bzw. würden Nachrichten vor dem Abschicken und Verschlüsseln gezielt nach bestimmten Inhalten durchsuchen und Strafverfolgern Zugriff ermöglichen. Ist ein solches Verfahren erst einmal etabliert, könnten diese Daten irgendwann auch Wettbewerbern, Kriminellen oder Diktatoren schutzlos offenstehen. Einen ausführlichen Überblick zu den möglichen Technologien und Gefahren lieferte Netzpolitik.

    Ursprünglich für Dezember 2021 geplant, ist die angekündigte Entscheidung (Stand November) zwar wieder vom Terminplan der Kommission verschwunden, doch Parlamentarier wie der Abgeordnete im Europaparlament Patrick Breyer (Piratenpartei) berichten, das bedeute keineswegs, dass sie vom Tisch sei. Das Parlament wolle im ersten Quartal 2022 darüber entscheiden.

    mailbox.org kritisiert das Vorhaben scharf
    Wir sind überzeugt: Weil sie unser aller Sicherheit schwächt, das Vertrauen in die Kommunikationswerkzeuge untergräbt und uns alle anlasslos zu Verdächtigen macht, sind die Pläne der EU in jeder Hinsicht abzulehnen. Sie schwächen das Vertrauen in Strafverfolger, den Staat als Ganzes und gefährden den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Sie setzen Personen mit besonderem Schutzbedarf großer Gefahr aus – von Anwälten, Ärzten und Journalisten bis hin zu Whistleblowern. Die Pläne sind kontraproduktiv, weil sie es Hackern deutlich einfacher machen, an persönliche Daten zu gelangen. Und sind die Technologien zur Nachrichten- und Chatkontrolle einmal etabliert, können sie leicht auch für andere Zwecke missbraucht werden. – Diese Tür muss geschlossen bleiben.

    Deshalb protestieren wir von mailbox.org gegen diese Bestrebungen und fordern alle Bürger auf, das Gleiche zu tun: MdEP Patrick Breyer hat auf seiner Webseite neben verständlichen Videos, Hintergründen und Links zu Rechtsgrundlagen auch die Liste der zuständigen EU-Kommissare gesammelt und ruft auf, diese direkt anzurufen oder anzuschreiben.

    mailbox.org schließt sich diesem Aufruf an.

    Autor: Markus Feilner

    1. Erhellend und die Aufzählung der erbärmlichen Lügen und der VolksverXXXXXung!

      Erst versprochen, dann gebrochen: Die 180°-Wenden der Politik Volksverdummung: Eine unvollständige Zusammenfassung

      https://journalistenwatch.com/2021/12/06/live-demonstrationen-corona-8/

      Nur eine Kostprobe:
      Jens Spahn sagte im November 2020: „Ich kann uns im Übrigen nur dringend davor warnen, eine Ansteckung mit der Schuldfrage zu verbinden.“ Etwa ein Jahr später wütet Jens Spahn regelrecht gegen Ungeimpfte:

      „Es gibt immer noch diejenigen, die glauben, das Virus könne ihnen nichts anhaben. Diese Menschen würde ich am liebsten auf eine Intensivstation zerren und sie im Angesicht des Leids fragen: Was muss eigentlich noch passieren, damit ihr es kapiert?“

      Ebenfalls etwa vor einem Jahr versprach Spahn, alle Beschränkungen würden fallen, wenn zwei Drittel der Bevölkerung geimpft wären. Heute hetzt Spahn gegen Ungeimpfte: „Wären alle erwachsenen Deutschen geimpft, wären wir nicht in dieser Lage.“

      Und mit dem unseligen Klabauterbach wird die Lage nicht besser. Nur, der gibt sich ohnehin als ‘Hardliner’.

  7. Diese – im Gegensatz zu Stonehenge und ihre obskure ‘Botschaft’ sind wohl mit dem Wort ‘creepy’ am besten beschrieben:
    Näheres: (English)

    https://creepycatalog.com/georgia-guidestones-a-complete-guide/

    Und wohl nicht zu Unrecht wird unter den Urhebern/Untersrtützern

    auch ein gewisser ‘Maurice Strong’ vermutet:
    Maurice Strong ? – Hier:
    Gründer und treibende Kraft der Sekte der ‘Erderwärmung’ und der ‘New World Order’ – also das was uns in der Perdon von ‘Herrn’ Schwab als ‘große Transformation begegnet….

    Maurice Strong, The ‘NWO Father’ Of Global Warming And Agenda 21….

    ht tps://thewatchtowers.org/maurice-strong-the-nwo-father-of-global-warming-and-agenda-21-is-dead/

    Maurice Strong and his buddies are the driving force behind a New Age pagan religion known as Gaia.  (Tom DeWeese)

    In 1977 Maurice and his wife Hanne purchased a large tract of land in the Crestone area and created a spiritual centre there, giving land to religious groups to establish a presence.  Visitors to the centre, known as Baca Grande, are said to have included such extremely high-powered personages as Laurence Rockefeller, David Rockefeller, Robert McNamara (then President of the World Bank), Edmond de Rothschild, British Prime Minister James Callahan, journalist Bill Moyers, and Henry Kissinger.

    Mehr über Strong (+) und seine Pläne hier (Eng.)

    Maurice Strong, the Father of America’s Destruction

    h ttp://www.unitypublishing.com/Government/Maurice%20Strong.htm

    Georgia Guidestones

    The Georgia Guidestones as a Club of Rome /  United Nations project
    The Club of Rome, founded 1968, is one of a number of organisations founded or funded by David Rockefeller to further the cause of global government, including the United Nations – anyone who doubts that the United Nations is a globalist project need only look at the funding of its constituent organisations (try UN Women).   Members of the Club of Rome have included some of the wealthiest and most powerful people in the world,

    e.g.CNN founder Ted Turner, George Soros, Henry Kissinger, Bill Gates, Queen Beatrix of the Netherlands and Prince Philip (extensive list here – h ttps://mediachecker.wordpress.com/2013/08/17/the-green-agenda-club-of-rome-club-of-budapest-club-of-madrid/).

    Georgia Guidestones:

    h ttps://strangesounds.org/2021/09/georgia-guidestones-post-apocalyptic-plan-reduce-humanity-to-half-a-billion.html

    The Georgia Guidestones and the Globalist Plan to Reduce Humanity to Half a Billion
    Barbara McKenzie December 13, 2020

    h ttps://stovouno.org/2020/12/13/the-georgia-guidestones-and-the-globalist-plan-to-reduce-humanity-to-half-a-billion/

    Ein ‘Monument’ des Teufels, kein Zweifel!

  8. Vieleicht inspirierend.
    ……………………….
    Predigt

    Ausgrenzung ist HIMMELSCHREIENDES UNRECHT – P. Dr. Anton LÄSSER

    Jeder Montag Abend ist in der Wallfahrtskirche Maria Schutz dem Gebet für Kirche, Staat und Gesellschaft gewidmet. Veni Creator Spiritus – Komm Schöpfer Geist – ist der Aufruf. – Ausgehend vom Christkönigsfest nimmt sich Pater Dr. Anton Lässer kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht die Spaltung der Gesellschaft, die Unlauterkeit wissenschaftlicher Datenaufbereitung und die Hybris einer politischen Führung klar zu benennen. Pater Lässer bleibt aber nicht dabei stehen, sondern verweist auf Jesus Christus, unseren Herrn, und die “andere Seite der Wirklichkeit”; nämlich die Dinge vom Himmel aus zu sehen, für den wir auserwählt sind. So vermittelt er innere Freude und Zuversicht auch für unsere dunkle Zeit!

    (text youtube)

    ca 18 Min.

  9. Und wie schon berichtet:
    Dazu ein Artikel aus einer der meistangesehenen medizinischen Zeitschriften (neben BMJ – British Medical Journal): (in English), der die derzeitige Stigmatisierung und Verunglimpfung der sog. ‚Ungeimpften‘ als ungerechtfertigt beschreibt:

    COVID-19: stigmatising the unvaccinated is not justified

    https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(21)02243-1/fulltext

    In the USA and Germany, high-level officials have used the term pandemic of the unvaccinated, suggesting that people who have been vaccinated are not relevant in the epidemiology of COVID-19. Officials’ use of this phrase might have encouraged one scientist to claim that “the unvaccinated threaten the vaccinated for COVID-19”.

    (…)
    I call on high-level officials and scientists to stop the inappropriate stigmatisation of unvaccinated people, who include our patients, colleagues, and other fellow citizens, and to put extra effort into bringing society together.

  10. Die beste Immunisierung ist eine ueberstandene Ansteckung mit einem der neuen Coronaviren. Es reicht jetzt mit den untauglichen und lebensgefaehrlichen Impfungen. Wie gesagt koennen die Impfungen dem aktuell zirkulierenden Virus immer nur 6-12 Monate hinterherhinken (so wie bei den meist untauglichen aber kaum gefaehrlichen Grippeimfungen). Moeglicherweise sind einige der Totimpfstoffe fuer aeltere Menschen (>60) mit geschwaechtem Immunsystem ein wenig nuetzlich, auf jeden Fall sind sie ungefaehrlich.

    Wie ich in meinem heutigen Artikel schrieb, erfolgt die Immunisierung gegen alle 4 (jetzt 5) Straenge von Coronaviren in der Kindheit. Spaetestens zum Ende der Grundschule sind alle immun, gegen alle Varianten. Man kriegt dann alle paar Jahre vielleicht noch einen Schnupfen, aber das war’s i.W. Falls die sog. Omicron Variante sich als so milde erweist, wie von den Suedafrikanischen Aerzten beschrieben, sollte man das ggf. nutzen. All das ist, – wie ich gestern erfuhr – grossteils “altbekanntes” Wissen, welches in den medizinischen Fakultaeten den Fachaerzten seit 1-2 Generationen beigebracht wird.

  11. man kann über viele Details unterschiedlicher Meinung sein – mir genügen diese unbestrittenen Fakten :
    in der CORONA-Krise wurden Krankenhäuser geschlossen und Intensivbetten abgebaut – rund 10.000, das sind 1/3 der vorhandenen.
    Das ist nur plausibel, wenn :
    a: die Verantwortlichen wissen, daß Corona nur eine leichte Grippe ist
    b: die Verantwortlichen skrupellose Massenmörder sind, die eine Katastrophe mit Absicht herbeiführen

    Des weiteren läßt selbst im DIVI-Dashboard sehen, daß noch ordentlich Luft nach oben ist – trotz Bettenabbau – die Panik-Farben sind reine Propaganda
    Noch einzuordnen ist die politische und wirtschaftliche Einordnung von Regel- und Gesetzes Anderungen, mit denen die ganze CORONA-Aktion erst den Anschein einer Legalität erhält:
    Das beginnt mit der Änderung der “Pandemie”-Definition auf die Beschreibung einer leichten Grippe-Epidemie, über die Definitionsänderungen von Begriffen wie Impfung und Gen-Therapie und hört bei der Redefinition des Begriffes “vollständig geimpft” noch lange nicht auf.

    Angesichts der Erhöhung der Sterberate im Jahr 2021 – wo die 1MIO-Latte wohl gerissen wird, während im Pandemie ohne Spritze mit 80 tausend der normale Rahmen eingehalten wurde, kann man die genetischen Experimente per Spritze mit gutem gewissen als Euthanasie-Spritze werten. Die privaten Rentenversicherungen werden zufrieden sein !

    Damit steht mein Urteil über die Laborpandemie – ich erinnere an den Ursprung in einer Höhle in China, ausgegraben von einer Expedition und bearbeitet im Biowaffen-Labor in China ( na – ja – wird heute Gain-of-Function genannt ). Der Finanzier war der US-Staat, organisiert von einem Herren Fauci!

    Dabei sind die langfristigen Kollateralnutzen noch offen – die Gen-Gespritzten werden anfälliger, Krebs wird verstärkt auftreten, andere Krankheiten werden ebenfalls gefährlich, die man bisher ignoriert hat.
    Wie sich der genetische Eingriff in einigen Generationen auswirken wird, wird – falls es dann noch Überlebende gibt – der Mensch in frühestens 500 Jahren erfahren.
    Derzeit in Diskussion ist der Erfolg für Politik und Rentenkasse, daß das zu erwartende Sterbealter für die jugendlich gespritzten von derzeit 90 auf unter 79 absinken wird. Erwartet wird derzeit ein Lebenszeitverlust von rund 20 Jahren ( geschätzt ) . Die Investoren in die private Rentenversicherung wird es freuen!

    Nach der alten Begrifflichkeit aus den 9/11-Diskussionen ist es eine Made-it-happen-Pandemie – und wie schon Gates drohte : es ist nicht die letzte !

  12. Es ist Zeit nicht mehr um den heißen Brei im Konjunktiv herumzuschwurbeln sondern das System und die Schuldigen beim Namen zu nennen und zwar per Imperativ!!

  13. Wer es immer noch nicht glaubt, Corona ist eine faschistische Ideologie um die Menschheit zur suizidalen Massen Euthanasie “freiwillig” zu bringen. Auf einer Stele in Georgia USA ist es zu lesen. 2008 hat es Rockefeller vor der Rothschild UNO angekündigt. Seit 2012 wird an der Covid Giftbrühe gebastelt und 2018 war der Sud fertig. Eure Regierung hat es damals offiziell bekannt gegeben, bitte sehr:
    https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/mers-coronavirus-erster-impfstoff-wird-klinisch-gepruft-7823.php
    Damals galt ich noch als Verschwörungstheoretiker – heut übrigens auch noch… Frage:
    Was ist der Unterschied zwischen Verschwörungstheorie und Realität??
    Antwort:
    SECHS MONATE!!!

Kommentare sind geschlossen.