(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Liebe Leser,

seit einigen Monaten treibt ein Troll auf conservo sein Unwesen. Nicht nur das, was er/sie/es schreibt, findet nicht meine Billigung, sondern auch, daß er/sie/es dabei eine Unzahl von z. T. geklonten Tarnnamen verwendet.

Bitte, liebe Leser, lassen Sie sich nicht verwirren. Wenn Ihnen ein Name merkwürdig vorkommt, senden Sie mir bitte eine Notiz. Ich kann nicht ALLES selbst kontrollieren, und es flutscht auch schon mal etwas durch.

Dieses verirrte und verwirrte Wesen stiehlt mir seit langem die Zeit, es benutzt x Pseudonyma – bei Nr. 39 habe ich aufgehört zu zählen. Tolle Phantasie-Namen hat sie sich einfallen lassen, z.B.:

„nmm“ / „nicht mehr meins“

„Anna Nym“

„Neine danke“

„Amsel, Drossel, FinCK und Star“

„Heinrich Zille“

„Hennes“

„all“

„Brig.Gen.Farwick“

„Platz am Tisch…“

„terra preta – nie gehört?“

„Wenn Blicke t-ten könnten“

„Luxusprobleme“

„Mona isa“ (nicht verwechseln mit Mona Lisa!)

„Niveau und denken…“

usw.,usf

Seine neueste Frechheit ist, einfach den Namen anderer Diskutanten zu klauen, um so Verwirrung zu stiften.

Und so geht das endlos weiter…

Ein Pseudonym vermisse ich aber bis heute: „Ich bin bekloppt!“ So viel Selbsterkenntnis ist diesem Troll wohl nicht möglich.

ABER: Es – dieses kranke Wesen – ist unsere Aufmerksamkeit nicht wert. Einfach ignorieren.

Und sobald ich als conservo erkenne, daß “es” wieder gepostet hat, wird der Mist gelöscht. Denn was dieser Troll/diese Trollin absondert, ist so unterirdisch, daß es noch nicht einmal als Abschreckung dienen könnte. Also: „Wech damit!“

Liebe Grüße

Peter Helmes

Von conservo

Conservo-Redaktion