Grenzen schließen, Flughäfen überwachen

Von Dr. Christina Baum (MdB, AfD)

Asylsuchende kommen wieder vermehrt nach Deutschland. Mehrere Bundesländer bauen ihre Aufnahmekapazitäten wieder aus, reaktivieren stillgelegte Unterkünfte für Asylsuchende und eröffnen neue.

Dabei wäre es ganz einfach: Grenzen schließen. Flughäfen überwachen! Damit wäre die in den Großstädten bereits dramatische Überfremdung, die sich im Zurückdrängen unserer Kultur, unserer Sprache, unserer christlichen Werte – kurzum unserer deutschen Identität – zeigt, zumindest erst einmal etwas eingedämmt. Aber nein, diese Entwicklung der illegalen Migration ist von der Berliner Regierungsclique genau so gewollt. Das deutsche Volk als ethnische Größe soll in ihrer angestammten Heimat zur Minderheit gemacht werden. Das ist die unumstößliche Wahrheit. Diese auszusprechen bin ich verpflichtet – meinen Ahnen, aber vor allem unseren zukünftigen Generationen gegenüber.

Erstveröffentlichung unter Dr. Baums FB-Seite

https://www.welt.de/politik/deutschland/article236840077/Zuwanderung-Bundeslaender-bauen-ihre-Asyl-Kapazitaeten-aus.html

12 Kommentare

  1. Nur unwesentlich abgeänderte Aufgabe im Philosophie(!)unterricht eines Siegburger Gymnasiums:

    Ein türkischer Familienvater lässt seine Tochter, ohne deren Einverständnis, von ihren Brüdern töten, da sie die Ehre der Familie verletzt hat. Sie weigerte sich, ihren noch in der Türkei lebenden Cousin, den Sohn seines Bruders, zu heiraten, um diesem eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland zu besorgen und damit seine Existenz zu sichern.

    Besprich die Situation mit deinem Tischnachbarn. Warum hat die Tochter falsch gehandelt?
    Wie kommt der Cousin nun nach Deutschland?

    Sh.: https://www.pi-news.net/2022/02/streit-um-schulaufgabe-an-siegburger-gymnasium/

    😇 🤠 😈 😇 🤠 😈 😇 🤠 😈 😇 🤠 😈 😇 🤠 😈

  2. Und DER mal wieder!

    Kretschmer fordert Kontrolle der Massenmedien

    Laut Kretschmer hätten viele Menschen in den sozialen Netzwerken den Bezug zur Realität verloren. “Menschen, die über Monate oder Jahre im Netz nur mit Lügen konfrontiert werden, können nicht mehr wissen, was die Wahrheit ist”, sagte Kretschmer. HÖRT, HÖRT – gemeint sind aber nicht die MSM – Staatsmedien mit ihren regimehörigen Journalunken … Er sprach von der Beeinflussung durch Internetblasen, “zum Beispiel, was das Impfen und was die Sicherheit des Impfens angeht.” …. und mehr vom Gleichen …..

    War da nicht mal ein Grundgesetzartikel des Inhalts: “Eine Zensur findet nicht statt”! – =?

    Aber natürlich: Konkret warf Kretschmer der rechtsextremen Partei “Freie Sachsen” und der AfD vor, Misstrauen in den Staat zu säen.

    Was sonst?

    1. So funktioniert das nun mal in einem faschistoiden System: Die Kritiker werden von den Regierenden radikalisiert, damit man dann „mit allen Mitteln“ gegen diese Radikalen vorgehen kann.
      Dass sie selber diejenigen sind, die sich in ihrer Blase radikalisieren, kriegen sie natürlich nicht mit und wollen es einfach nicht wahr haben. (Mit Material von dts)

      mehr: https://journalistenwatch.com/2022/02/14/kretschmer-stalin-kontrolle/

  3. ,, Der Staat der seine Grenzen nicht schließt ist nicht ganz dicht!”
    Dicht sind wir schon lange nicht mehr, seit die Flutung künstlich angeheizt wurde um uns zu vernichten.
    Aber der islamische Staat ist ein Faktor, aber noch schlimmer wird die Weltrigierung unter der WHO, sie ist nämlich null an unserer Gesundheit interessiert, sondern an der Vernichtung der Menschen global, denn es ist ihnen im Auftrag ihrer Hintermänner schon gelungen die Welt zu unterjochen und die Führung zu übernehmen.
    Uns wird noch Schlimmeres bevorstehen, Injektionen und Maske werden noch verstärkt werden, wir entkommen ihnen nicht, wenn nicht alle Völker aufstehen und an einem Strang ziehen.

    Bitte Kla.tv anklicken, Whistelblowerin sagt Klartext.

  4. Ich mach auch mal Werbung, weils zum Thema passt.
    ………………..

    Aktuelle Sonderausgabe des
    Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST!

    IMPORTIERTE KRIMINALITÄT

    „In jedem Dorf, in jeder Stadt“
    Islamistische Terroristen verbreiten jetzt auch in Deutschland Angst und Schrecken

    Köln und die Folgen
    Halbjahresbilanz: Nach den massenhaften Silvester-Übergriffen von Ausländern auf Frauen zeigt sich der deutsche Staat so schwach und hilflos wie noch nie

    Tritt gegen den Kopf
    Sind junge Männer mit fremden Wurzeln stärker kriminalitätsbelastet als junge Deutsche?

    Brennende Asylunterkünfte
    2015 wurden 197 Brände registriert. Medial als Zunahme fremdenfeindlicher Gewalt dargestellt, sind tatsächlich nur 11,7 Prozent der Fälle als „einwanderungsfeindlich“ belegt

    „Unredlichkeit der Presse“
    Warum brennt es in Asylantenheimen?
    ZUERST! sprach darüber mit Lothar Wölfel, der dazu eine Aufstellung veröffentlicht hat

    Die verlorene Sicherheit
    Die sexuellen Übergriffe der Kölner Silvesternacht waren die Spitze des Eisbergs: Ausländer- und Asylantengewalt nimmt seit dem vergangenen Jahr beängstigend zu

    Tod auf dem Asphalt
    Wenn Autos zu Waffen werden: Illegale Straßenrennen gefährden Unschuldige

    Einbruch und Dschihad
    Tschetschenische und georgische Banden machen sich Deutschland immer mehr zur Beute

    „Kriminelle Energie“
    Wiens Vize-Bürgermeister Johann Gudenus (FPÖ) über kriminelle tschetschenische Banden in Österreich

    Der Übergriff als Normalfall
    Mit den „Schutzsuchenden“ steigt die Zahl der Sexualdelikte im ganzen Land rapide an

    Betrug am laufenden Band
    Falsche Enkel, Handwerker, Polizisten: Mit Betrugs-Maschen unternehmen ausländische Banden in Deutschland Plünderungszüge
    DEUTSCHLAND

    „Hochprofessionell agierende Banden“
    Polizist und Politiker: Der Bremer Bürgerschaftsabgeordnete Jan Timke im ZUERST!-Gespräch über die großen Herausforderungen der inneren Sicherheit in Deutschland

    Was machen, wenn es wirklich brennt?
    Bundeswehreinsatz im Innern: Eine wichtige Debatte…….

    https://zuerst.de/aktuelle-sonderausgabe/

    …und viel viel mehr Themen

  5. (Bezahlartikel)

    Islamischer Lobbyismus: Auch der Dschihad entwickelt sich weiter

    Der Islam hat gelernt auf der Klaviatur des Gutmenschentums zu spielen. Seine menschenverachtende Agenda installiert er heute weniger mit Selbstmordanschlägen als mit taktischem Marsch durch die europäischen Institutionen.

    Ganze 31 europäische Staaten werden von 37 islamischen bzw. islamophilen Akademikern unter die Lupe genommen. Die überwiegend in englischer Sprache hingehauene Wehklage aus einem Thinktank im Dunstkreis des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, erfüllt die Erwartung seiner Auftraggeber: Es ist völlig frei von akademischen Standards, dafür aber mit viel Verve.

    Die Autoren um den Herausgeber Farid Hafez – kein unbekannter in legalistisch islamistischen Kreisen – geben zwar vor, auf Seiten der als Opfer dargestellten Akteure, also der Muslime und des Islam, rechtswidrige Angriffe auf ebendiese durch Bekanntmachung abwehren und eine bestimmte „anti-rassistische“ Sensibilisierung erreichen zu wollen, vollbringen mit ihrem Werk jedoch einen Angriff gegen die westliche Gesellschaft ganz im Sinne des Islam, im Wege des Legalismus.

    Nun ist tatsächlich die Ablehnung des Islam und der ihren Glauben stets per Gebetsfleck und Kopftuch auf der Stirn tragenden Muslime in Deutschland wie in ganz Europa nicht völlig aus der Luft gegriffen – aber doch regelmäßig berechtigt und aus freiheitlich-demokratischer Perspektive zu selten. Obacht, das soeben Gesagte bezieht sich natürlich nicht auf körperliche Angriffe, Attentate und Selbstmordanschläge.

    Den Leser erschleicht bei der Lektüre des mit Wiederholungen aufgeblähten Prospekts, welcher mit 127.000 € von der EU gefördert wurde, ein seltsames Gefühl. Es fällt zunächst einmal schwer, das Gelesene mit der Realität zu erfassen. Man sieht die Protagonisten versetzt in die Jagdszenen aus Hollywood, etwa aus dem Film „The Purge“ – und das nicht nur einmal im Jahr, sondern an 365 Tagen des Jahres 2020. Schon unterdrückt man den Gedanken, die armen Opfer zu fragen, warum es sie auf diesen schrecklichen Kontinent drängt, um sich nicht selbst als rechtsextrem zu brandmarken.

    Sie können diesen Artikel vollständig in der gedruckten oder elektronischen Ausgabe der Zeitung «Jüdische Rundschau» lesen. ….

    https://juedischerundschau.de/article.2022-02.islamischer-lobbyismus-auch-der-dschihad-entwickelt-sich-weiter.html

  6. …vor vier Monaten im November 2021:
    ………
    Migrantenanteil auf Rekordhoch

    Schlagworte wie “Umvolkung“ oder “Der große Austausch“ sind, so wird der linke Mainstream nicht müde zu behaupten, bloß Hirngespinste von rechten Verschwörungstheoretikern. Wer auf die fatale demographische Entwicklung in den westeuropäischen Ländern aufmerksam macht, wer die Frage zu stellen wagt, weshalb die Werbeindustrie der weißen Frau stets einen schwarzen Mann zur Seite stellt, ist “voll Nazi“.

    Grafik-> https://images.squarespace-cdn.com/content/v1/5c8777179d41492f15b859d1/dceaccfe-b5bb-4e61-baae-fa16bc3e6999/migrationshintergrund3.jpg?format=1000w

    Nach Angaben des Mikrozensus aus dem Jahr 2020 ist der Anteil der Deutschen mit Migrationshintergrund auf Rekordhoch. …..

    mehr hier:
    *ttps://www.kraut-zone.de/blog/migrationshintergrund-unter-6

    ……………………
    Es ist schon dunkel draussen, Gute Nacht Deutschland.
    Schlaftsgut 😴

  7. Streit um Schulaufgabe an Siegburger Gymnasium

    Von MANFRED ROUHS |
    Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir. Das dachte sich wohl auch ein Philosophielehrer am Siegburger Gymnasium Alleestraße und stellte seinen Schülern die folgende Aufgabe:

    „Ein türkischer Familienvater in Deutschland verheiratet seine Tochter ohne deren Einverständnis mit dem Sohn seines Bruders, um diesem eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland und damit eine Existenz zu sichern. Besprich die Situation mit deinem Tischnachbarn. Welche Konflikte seht ihr darin?“

    Das Thema der Philosophiestunde dürfte uns im multi-kulturellen Deutschland des 21. Jahrhunderts noch einige Zeit beschäftigen. Es lautet:

    „Eine Ethik für alle Kulturen? – Problemeröffnung im Spannungsfeld zwischen Kulturrelativismus und Universalismus.“

    Es kam, wie es kommen musste. …

    mehr hier:

    https://www.pi-news.net/2022/02/streit-um-schulaufgabe-an-siegburger-gymnasium/

Kommentare sind geschlossen.