Heilige drei Könige. Der Mohr ist weg, der Weiße ist auch am Gehen

Von Maria Schneider Der südafrikanische Aktivist, Schriftsteller und Filmemacher Ernst Roets schrieb: „Freiheit bedeutet im Kern, dass Menschen in Deiner Umgebung Dinge sagen und tun dürfen, die bei Dir Anstoß erregen (und Du auch). Wenn Du per Gesetz Aussagen und Handlungen verhindern möchtest, die bei Dir Anstoß erregen, dann werden[…]

Weiterlesen

Beispiel Mosambik: Wird Europa bald zur Brutstätte der Vertreibung und der Hochburg durch den islamischen Terror?

Von Alex Cryso Dass der Islam Frieden ist, das wissen wir ja inzwischen. Und dass er zu Deutschland gehört, auch. Dabei ist die Ironie nicht nur eine schwere Waffen, sondern auch ein scharfes Schwert für all diejenigen, die darunter zu leiden haben. Weniger lustig sind da jedoch die neuen Pläne[…]

Weiterlesen

An die afrodeutschen Furien: Einfach auch mal dankbar sein und den Mund halten.

Von Maria Schneider (www.conservo.wordpress.com) Kürzlich nahm ich mal wieder meinen Espresso in einem boomenden Hipsterladen zu mir, in dem vegane Törtchen mit einem Durchmesser von 4 cm zu einem Preis von 3,20 Euro zu erwerben sind. Die Chefin stammt aus Äthiopien. Ihre Haut schimmert wie Ebenholz. Sie ist bildschön und[…]

Weiterlesen

Die Welt in Unordnung

(www.conservo.wordpress.com) Von Dieter Farwick, BrigGen a.D. und Publizist *) Naturkatastrophen und die Corona-Pandemie haben den Globus heimgesucht und viele Menschen getötet und ihre Häuser und Wohnungen zerstört. In Deutschland war es auch ein Versagen der Politik, die bekannte Schwachstellen nicht beseitigt hat. Diese Versäumnisse – auch durch fehlende Schutzbauten und[…]

Weiterlesen

Der 11. September 2001

Ein Auslöser für Mythen und Beschwichtigungslügen über den Islam (www.conservo.wordpress.com) Von altmod *) Vor 20 Jahren erfolgte der bisher umfangreichste und folgenreichste Terroranschlag von Muslimen. Danach kam es zu weiteren schweren Anschlägen vor allem in europäischen Metropolen: Am 11. März 2004 führten Muslime insgesamt 10 Anschläge auf Züge in Madrid[…]

Weiterlesen

Irrer Schuld-Kult: Deutschland zahlt 1,1 Milliarden Euro an Herero

(www.conservo.wordpress.com) Von Steven Garcia 100.000 Hereros sollen 1904 in der Kolonie Deutsch-Südwestafrika um`s Leben gekommen sein. Bei einem Volk von 60.000. Wieder einmal zahlt (nur) Deutschland für längst Vergangenes. Warum tun das aber Franzosen, Engländer, Russen oder Türken nicht? Im August 1904 umzingeln deutsche Soldaten das aufständische Volk der Herero[…]

Weiterlesen

Liebe Leser und Sympathisanten der Altparteien

(www.conservo.wordpress.com) Von Artushof *) In der Summe der gesellschaftlichen Veränderungen in Europa und besonders in meiner Heimat, meinem geliebten Vaterland deutscher Kultur werde ich schweren Herzens meine Plattform nicht weiter betreiben. Die politischen Veränderungen sind hinlänglich bekannt und es gibt wesentlich bessere Informationsseiten als diese. (https://direktedemokratiefuerdeutschland.wordpress.com/) Demographisch sind schon heute[…]

Weiterlesen

Ceuta, Melilla, Türkei – die Einfallstore nach Europa

– Islamische Horden nahmen Südwesteuropa in 100 Jahren ein– Jetzt reicht ein halbes Jahrhundert, Mitteleuropa zu erobern (www.conservo.wordpress.com) Von Albrecht Künstle „Viele wollen nach Deutschland“ war der Titel einer Reportage des Auslandskorrespondenten in Athen, Gerd Höhler. „Die Türkei und Griechenland sind für sie nur Zwischenstation… Deutschland gilt wegen seiner großzügigen[…]

Weiterlesen

Kommunismus, Islam, Militär, Südafrika… Traumschiff-Phantasien ade! Was braut sich da im „schwarzen Kontinent“ zusammen?

(www.conservo.wordpress.com) Von Alex Cryso Wer sich einmal die Gesamtkarte Afrikas anschaut, der entdeckt eine Welt, die ihren Namen „schwarzer Kontinent“ voll und ganz verdient – zumindest, was die düsteren Vorzeichen betrifft. Vorbei sind die Zeiten, in denen Urlaubsphantasien von wilden Tieren, tanzenden Eingeborenen und romantischen Sonnenuntergängen unser allgemeines Bild prägten.[…]

Weiterlesen

Einblick in die afrikanische Lebenswelt als Tourist

(www.conservo.wordpress.com) Von unserem Foristen Walter Roth Vorbemerkung von Maria Schneider: Mit Einverständnis unsere Foristen veröffentlich ich seinen Kommentar unten zu Kenia. Ich war selbst vor ein paar Jahren auf Safari in Tansania. Nach 18:00 Uhr war es nicht mehr möglich, als Tourist in Arusha auf die Straße zu gehen. Selbst[…]

Weiterlesen