1Marx„In seinen Sesseln behaglich und dumm sitzt schweigend das deutsche Publikum“  (Karl Marx)

Und hier kann man Marx eben ´mal nicht widersprechen ! Der Historiker Gustav Sichelschmidt sagte es sogar noch deutlicher und bescheinigte der westdeutschen Masse „Kollektives Irresein“.

Aber wie soll man es denn sonst verstehen, wenn – vornehmlich bei Michel West – eine Verhaltensweise  herrscht (Ausnahmen bestätigen die Regel) die man nicht mehr als normal empfinden kann? Um es mal ganz klar zu sagen: “Jeder Mord ist ein Verbrechen!“ In Deutschland jedoch ist das anders. Da werden ausschliesslich Morde von Medien und Politikern propagandistisch bis zum Erbrechen ausgeschlachtet, die an Migranten begangen worden sind. Jegliche Information jedoch, die Morde von Migranten an Deutschen betrifft, wird auf höhere Weisung radikal unterdrückt. Nach inoffiziellen Informationen, denen man heute deutlich mehr vertrauen kann als den offiziellen Verlautbarungen, liegt das Verhältnis von Morden an Migranten zu Morden an Deutschen bei 1 zu 40. Dabei sind die Körperverletzungen nicht mitgerechnet. Die offizielle Politik, schon mehrmals daraufhin angesprochen, hüllt sich in Schweigen. Also muß man doch davon ausgehen daß die inoffiziellen Zahlen stimmen !

http://akivoegwerner.wordpress.com/2012/02/23/liste-der-von-auslandern-ermordeten-deutschen/

Angesichts solcher Zahlen, die absolut nicht den Eindruck machen, als wären sie frei erfunden, muß man sich schon fragen, was in den Köpfen der vornehmlich westdeutschen Masse vor sich geht.

Michel Ost hat da eine etwas andere Mentalität Dder geht noch, geschult durch schlechte Erfahrungen, mit wachen Sinnen durch die Welt. Soll es denn wirklich normal sein, daß ein Volk widerspruchslos stillschweigt, wenn an ihm selbst 40 Morde begangen werden, und sich nur dann

empört und entrüstet, wenn aus seinen Reihen heraus ´mal ein Mord begangen wird. Um es nochmal deutlich zu machen; “Jeder Mord ist ein Verbrechen“. Aber dann muß auch jeder Mord gleichermaßen verfolgt und bestraft werden. Aber zu solcher Erkenntnis scheint der Wohlstands-Michel nicht mehr fähig zu sein. Diese Verblödung ist übrigens auch ein Grund dafür, daß aus aller Welt immer mehr finanzielle Forderungen an Deutschland gestellt werden. Eines hat sich nämlich inzwischen weltweit herumgesprochen: “ Die Deutschen sind dumm und bezahlen alles“. Die Welt scheint das durchaus real zu sehen.

Karl Schippendraht

Von conservo

Conservo-Redaktion