(www.conservo.wordpress.com)

Von Philolaos *)

Vera Lengsfeld ruft zum Protest auf – und viele, viele machen mit…

Eine völlig verantwortungslose Flüchtlingspolitik hat unser Land tief gespalten. Ein Riss, der durch alle Schichten der Bevölkerung geht. Ein Riss, der selbst vor Familien und Beziehungen nicht halt macht. Langjährige Freundschaften brechen auseinander. Das Klima in Schulen, Universitäten und Vereinen ist vergiftet. Die Politik und der Führungsstil Angela Merkels sind den Herausforderungen bei weitem nicht gewachsen und lassen jegliche realistische Evaluation vermissen.

Der mündige Bürger ist gefordert. Nur mit Fassungslosigkeit zu reagieren ist allerdings keine Lösung. Daher haben einige couragierte Bürger Initiativen ergriffen, um das Land vor Schlafwandlern zu schützen.

Unzählige offene Briefe an die Kanzlerin blieben unbeantwortet. Die stillen Helden von Pegida, die bei Regen, Eis, Schnee, Minustemperaturen und Wind und Wetter auf der Straße sind, werden von Medien und Regierenden diffamiert und dämonisiert.

Vera Lengsfeld, Bürgerrechtlerin der ersten Stunde und aufrechte Kämpferin für eine Wiederherstellung des Rechtsstaates hat am 16. März den Aufruf „Gegen die Zerstörung unserer Gesellschaft!“ initiiert. In weniger als einer Woche wurde dieser Aufruf von einer dreistelligen Zahl an Leistungsträgern dieser Gesellschaft unterzeichnet – u.a. auch von conservo. (Quelle: https://bayernistfrei.com/2018/03/22/gegen-die-zerstoerung-unserer-gesellschaft/)Vera Lengsfeld schreibt:

Vera Lengsfeld (c) FB-Seite Vera Lengsfeld

„Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, daß die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird“, heißt es in unserer am Donnerstag Abend auf einer im Internet veröffentlichten Erklärung.

Mit der vierten Regierung Merkel nimmt die Politik Fahrt auf, die unser Land mitsamt den emanzipatorischen Errungenschaften, die hier gelebt werden, zerstört.

Wer den Koalitionsvertrag gelesen und verstanden hat, weiß, welche Zumutungen auf die Bürger zukommen: Ungebremste Einwanderung, Umverteilung großer Teile des Volksvermögens nach Europa, Enteignung durch Verpfändung der deutschen Spareinlagen für europäische Schuldenbanken, drastische Erhöhung der Grundsteuer und damit kalte Enteignung der Hausbesitzer, mehr Umverteilung und damit noch mehr Staatsabhängigkeit.

Alle Bürger, die sich dagegen wehren, werden als „rechts“ abgestempelt oder gar als Nazis verunglimpft. Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams. Die deutschen Politiker und die mit ihnen verbündeten Medien treiben die Republik in eine Gesinnungsdiktatur.

Immer mehr Bürger gehen auf die Straße, um ihren Widerstand gegen diese Entwicklung deutlich zu machen.

Ihnen gilt unsere Solidarität.

Inzwischen haben sich den Erstunterzeichnern etwa 100 weitere prominente Autoren, Publizisten, Künstler, Wissenschaftler und andere Akademiker angeschlossen. Täglich gesellen sich weitere Unterzeichner zu der Kerngruppe der Erstunterzeichnenden hinzu. Hier finden Sie die Liste, die täglich aktualisiert wird:

Erstunterzeichner:
Henryk M. Broder
Uwe Tellkamp
Dr. Thilo Sarrazin
Jörg Friedrich
Dr. Jörg Bernig
Matthias Mattussek
Vera Lengsfeld
Prof. Egon Flaig
Heimo Schwilk
Ulrich Schacht
Dr. Frank Böckelmann
Herbert Ammon
Thomas-Jürgen Muhs
Sebastian Hennig
Dr. Till Kinzel
Krisztina Koenen
Anabel Schunke
Alexander Wendt
Dr. Ulrich Fröschle
Dr. Karlheinz Weissmann
Thorsten Hinz
Siegfried Gerlich
Michael Klonovsky
Eberhard Sens
Matthias Moosdorf
Uwe Steimle
Dieter Stein
Frank W. Haubold
Andreas Lombard
Annette Heinisch
Klaus Kelle
Eva Herman
Prof. Max Otte

www.conservo.wordpress.com   23.03.2018

Von conservo

Conservo-Redaktion