WICHTIGE KORREKTUR! Angekündigtes “Festi Ramazan” in Dortmund wohl abgesagt

(www.conservo.wordpress.com)

Wir hatten vorgestern den Beitrag aus Dr. Bergers “Philosophia Perennis” veröffentlicht, wonach das mit 50.000 Teilnehmern geplante Ramadan-Fest am 1. Mai in der Dortmunder EWestfalenhalle doch nicht abgesagt wäre.

Mir liegt eine Meldung vor, wonach die Stadt Dortmund ausdrücklich darauf hinweist, daß die Meldung nicht zutrifft. Die Veranstaltung sei abgesagt.

Sobald mir eine Originalbestätigung vorliegt, werde ich Sie informieren.

Peter Helmes

(siehe auch  https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=623004&fbclid=IwAR2yEOsVilMFcXmxJuauE5RrCIBMyGnMcBjisoG4XSrm27lXFJVray81_Mk)
www.conservo.wordpress.com          7.4.2020

18 Kommentare

  1. Hallo Conservo ! Diese böse Fake news macht schon die Runde. Oder stimmt die Meldung doch? Eile tut not. Mit besten Grüßen Ihr Dieter Farwick

    1. Nun Herr Farwick, um das klar zu machen – wie oben schon gesagt, hat die Stadt Dortmund auf o.a. Seite bis vor kurzem noch ausdrücklich verlautbart, das “Festi” finde statt: Wörtlich:
      “Kulturfest
      2020 findet Festi Ramazan in den Westfalenhallen 7 und 8 statt
      Nachricht vom 03.03.2020

      Bereits zum neunten Mal ist Dortmund Austragungsort der überregionalen Veranstaltung Festi Ramazan. Diese findet 2020 nicht wie in den Vorjahren auf einem Außengelände, sondern von Freitag, 1. Mai, bis Sonntag, 24. Mai, ausschließlich in den Veranstaltungs- und Messehallen 7 und 8 der Westfalenhalle statt.

      Erst jetzt erfolgt die Meldung: Der”VERANSTALTER” habe das abgesagt:

      “Coronavirus: Festi Ramazan 2020 abgesagt

      Der Veranstalter hat der Stadt Dortmund mitgeteilt, dass die Veranstaltung Festi Ramazan 2020 in der Westfalenhalle Dortmund nicht stattfindet.” —–

      Wir müssen daraus den Schluß ziehen, daß die ohnehin islamverseuchte Stadt, deren Namen ich kaum noch nennen mag, selbst sich nicht in der Lage sah, dies absurde mohammeldamische Virenschleuder – Großtheater von sich aus zu unterbinden. –
      ‘Deutsch’land 2020.

  2. Christliches Ostern nein, gleich danach muselmanisches ramba-zamba ja, hätte man den (noch) mehrheitlich “länger hier lebenden” unmöglich vermitteln können, langsam merkt auch (fast) der letzte Covidiot wie der Hase läuft…

  3. Ja – JETZT! – doch….

    Zuvor wurde allerdings auf der Seite der Stadt Dortmund noch ausdrücklich verlautbart: ‘Fest’ findet statt.

    Aber in der Tat – so etwas in diesen Tagen und angesichts der ‘verordneten’ Maßnahmen stattfinden zu lassen, wäre tatsächlich hochkriminell.

    1. Es würde mehr als deutlich machen, WEM die DEU. Politik dient und wer davon einen Nutzen hat. Manch deutscher Schlafdödel könnte aufwachen.

      …es ist nun mal so, die W-Fragen, die sind immer die wichtigsten.. 🙂

  4. Na ja, hinterher lässt sich leicht reden…
    Aber trotzdem: Es wäre auch allzu verrückt – was heisst: Kriminell, und zwar den deutschen Bürgern gegenüber!

    1. Da hat Herr Berger keinen Fake-news verbreitet, das habe ich auch gelesen.
      Erst jetzt rudern die zurück, weil es Proteste gab und jeder merkt wie ungläubig die sich verhalten.

      Warten wir es ab, ob die sich das gefallen lassen und ihre Feste nicht einfach wieder im Park feiern.

      1. Richtig, Herr Berger hat ausdrücklich angegeben, sich vor dem Artikel noch bei der Stadt Dortmund vergewissert zu haben –
        (5. April 2020 ): ”…. drei Wochen lang etwa 50.000 Muslime in Dortmund zum Feiern versammeln. Dies hat gestern die Stadt Dortmund bestätigt.”

    2. @ Holger: Einige Kommentatoren haben (siehe nachfolgende Texte) gesagt, was zu sagen ist. Mir gefällt Ihr rotziger Ton nicht, der nichts mit dem Stil von conservo zu tun hat. Auf solche Besserwisser verzichte ich gerne. MfG PH

      1. Absolut richtig Peter! Weg mit dem Troll! Husch, husch ins Körbchen und Schnauze halten. Lern’ erst mal Benehmen!

      2. An das Trollsubjekt hätte ich auch noch einen guten Rat:

        Erst mal Gehirn einschalten – so man denn überhaupt eins hat – bevor man ‘etwas postet!

Kommentare sind geschlossen.