Mohammed als Vorbild: Gelassen und aggressionsfrei?

Von Dr. Udo Hildenbrand Ausgerechnet zum diesjährigen Osterfest, dem höchsten Fest der Christenheit, durfte in der WELT AM SONNTAG in der Rubrik „Die Gretchenfrage“ Dina El Omari unter dem Titel „Darf ich ohrfeigen?“ ungeniert und ungehindert ein Bild des islamischen Propheten zeichnen, das die dunklen Seiten seines Charakters und seines[…]

Weiterlesen

Willkommen, Kultur! Willkommen, „Monat des Friedens“! Willkommen, Terror!

(www.conservo.blog) Von Peter Helmes Alle Jahre wieder, yeah!!! Denn „der Islam gehört zu Deutschland!“ (meint zumindest unsere verirrte Politikerkaste) Deutsches Ramadan-Gedusel und  der Verlust unseres Eigenstolzes Ja, liebe Leser, Sie haben´s gemerkt: Seit eben ist Ramadan. Da fastet man ab Beginn bis zur Bewußtlosigkeit und völlert am Ende drei Tage,[…]

Weiterlesen

Konfrontative Religionsausübung: Politiker aller Fraktionen fordern verschärfte Kontrollen von Koranschulen

Von Alex Cryso Schüler, die Schweinefleisch essen, werden vom muslimischen Mob verprügelt. Mädchen, die kein Kopftuch tragen, werden zu Außenseiterinnen gemacht. Der Schwimmunterricht wird von den Neubürgern genauso gemieden wie die Benutzung von Gemeinschaftsduschen. Kritik am Islam ist generell verpönt. Der Koran hat immer recht und das soll gefälligst jeder[…]

Weiterlesen

„Offener Brief“ zur Ramadan-Grußbotschaft 2021 von Bischof Dr. Bätzing

(www.conservo.wordpress.com) Von Dr. Udo Hildenbrand *) Sehr geehrter Herr Bischof Dr. Bätzing! Ich nehme Bezug auf den sehr fundierten „Offenen Brief“ von Herrn Reinhard Wenner, der zusammen mit Ihrer offensichtlich vorformulierten Antwort als Gastbeitrag auf dem Internetblog Conservo am 30.04.2021 veröffentlicht worden ist. Aufgrund Ihrer Reaktion auf das Schreiben von[…]

Weiterlesen

Anmerkungen zum Ramadan-Gruß 2021 des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz

Ein Briefwechsel mit Bischof Dr. Bätzing (www.conservo.wordpress.com) Von Reinhard Wenner Der türkische Geheimdienst hat seine Bemühungen zur Kontrolle christlicher Kirchen im vergangenen Jahr verschärft, wie ein Bericht der Türkischen Evangelischen Allianz aufzeigt. Während Menschenrechtsverletzungen demnach zwar insgesamt zurückgegangen sind, erhöht die Regierung durch Einreiseverbote und zunehmend radikalisierte Lehrpläne gleichzeitig den[…]

Weiterlesen

Wie froh war Ostern? „Deutschland unterm Leichentuch“

– Gedanken an einen Vers aus Heinrich Heines Weber-Gedicht – Nicht alle blasen Trübsal, Corona-Demos sind nicht gemeint (www.conservo.wordpress.com) Von Albrecht Künstle Als ich die Osternachtfeier verließ, war die Stimmung eine andere als früher. Nicht wie sonst üblich begrüßten wir uns allseits mit dem herzlichen „frohe Ostern“. Es wäre auch[…]

Weiterlesen

Linke Doppelmoral in Röthenbach: 200 Muslime dürfen trotz Corona zum Freitagsgebet

(www.conservo.wordpress.com) Von Alex Cryso Deutsche Qualitätsmedien sind zutiefst besorgt, wenn in Stuttgart oder in Kassel Zehntausende auf die Straße gehen, um für Frieden, Freiheit und ein von Merkel befreites Land zu demonstrieren: „Superspreader-Events“ in den Augen der regierungskonformen Marionetten Spahn, Lauterbach und Drosten sowie ein Stelldichein der „Covidioten“, wie es[…]

Weiterlesen

Hochansteckendes islamisches Zuckerfest eingeschleppt

(www.conservo.wordpress.com) Von Albrecht Künstle – In Göttingen und anderswo machten Muslime coronaträchtig einen drauf – Hintergrund dieses corona-„krönenden“ Ramadan-Endes, dem Zuckerfest Neulich gratulierte unser (?) Bundespräsident wieder einmal den Muslimen. Diesmal für ihr angeblich vorbildliches Verhalten im Ramadan, obwohl vor vielen Moscheen „Merkel-Orgien“ festgestellt wurden. Was sich in den Moscheen[…]

Weiterlesen

Und täglich grüßt der Muezzin oder „Gib dem Affen Zucker!“

(Sahar.Ahmed – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31130820) (www.conservo.wordpress.com) Von Michael van Laack *) Der nächste Ramadan kommt bestimmt. Und zwar am 12. April 2021. Bis dahin fließt noch viel Wasser durch den Rhein und wir werden noch manchen Unterwerfungsakt im Kleinen sehen. 2020 erlebten wir das übliche Szenario: Warme[…]

Weiterlesen

Katholische Bischöfe: Dankbar, dass es den Islam gibt!

(www.conservo.wordpress.com) Von Michael van Laack *) Wie nicht anders zu erwarten, krochen manche deutsche Bischöfe auch zum Ende des Ramadan (am 24. Mai) vor der Koran-Religion zu Kreuze. Wie zu Beginn des Fastenmonats, der mit Fasten nichts zu tun hat, sondern lediglich den Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme auf Sonnenuntergang verschiebt, „durften“[…]

Weiterlesen