(www.conservo.wordpress.com)

Von Alex Cryso

Deutschland 2020, das bedeutet ein Land im freien (Zer-) Fall und zwar in jedweder Hinsicht. Moralisch, kulturell, zwischenmenschlich, ethnisch, sozial, wirtschaftlich, bildungsbedingt – kein Bereich mehr, der nicht in aller massivster Weise betroffenen wäre. Und es wird leider nicht besser: Die staatliche Willkür der allgegenwärtigen Corona-Zwangsmaßnahmen mutet an, wie der fließende Übergang von der Theorie in die Praxis des neuen DDR-Sozialismus. Noch sind es Abstands-Klebestreifen am Boden und Maskenzwang, doch was wird als nächstes folgen? Die endgültige Bargeldabschaffung, wobei die ausschließliche Kartenzahlung in diversen Supermärkten schon jetzt ausdrücklich erwünscht ist? Die komplette Abschaffung solcher „Luxusbranchen“ wie etwa die von Gastronomie und Tourismus, Schmuck und Juwelieren, Veranstaltungen und Events? Eine Impfpflicht für die ganze Welt dank Bill Gates?

Fakt ist: Seit Merkel im Jahr 2005 kam, sah und das Knöpfchen drückte, hat sich dieses Land nur noch zum Schlechten verändert – aller „Buntheit“, „Toleranz“ und „Vielfalt“ zum Trotz.

Und noch immer ist kein Ende in Sicht! Besonders traurig: Auch die Mehrheit des deutschen Volkes hat sich selbst komplett entfremdet und ist nicht mehr im Ansatz das, was es noch vor 15 Jahren war! Aus dem einstmals so intelligenten, fleißigen, souveränen und fortschrittlichen deutschen Volk ist ein linker Chaotenhaufen geworden, der sich selbst nicht mehr grün ist, komplett verblödet und asozial geworden ist, keine Moral und keine Werte mehr kennt, um dabei das eigene Land und Zukunft seiner Kinder mit der allergrößten Selbstverständlichkeit gegen die Wand zu fahren.

Und dieses Mal scheint es für immer zu sein, die Wahnsinnig-Verblödeten ruinieren alles! Früher: Party im Mittelmeer, heute wird dort fröhlich abgesoffen! Früher: Eigenheim, Karriere und BWL-Studium, heute: Anti-Kapitalismus, Windräder und „Deutschland verrecke!“. Früher: Reich, schön, erfolgreich und homogen, heute: arm, unsexy, asozial und stolz darauf! Der ultrakrasse Wandel eines einstmals so großartigen Volkes hat sich gerade mal in 15 bedrohlichen Jahren komplett vollzogen.

Spätestens jetzt stellt sich die Frage: Wie kann das sein??? Wie konnte eine solche radikale Selbstaufgabe binnen solch kurzer Zeit mit einem durchschlagenden Erfolg bei einer großen Nation mit etlichen Millionen von Menschen stattfinden??

Spätestens jetzt tut die Vermutung auf, dass die Vorarbeit schon viel länger passierte und intensiver passierte, denn von jetzt auf Nachher kommt ein solcher Radikalwandel nicht! Immerhin sprechen wir von gnadenloser Merkel- und Islamhörigkeit, destruktiver Linkspolitik in jedwedem Lebensbereich sowie die erneute Bereitschaft der meisten Deutschen, wieder jeder kranken wie hirnrissigen Ideologie zu verfallen. Menschen, die ihr eigenes Land und die eigenen Leute mit der allergrößten Selbstverständlichkeit hassen, um stattdessen sozialschmarotzenden und kriminellen Islam-Importen den Vorzug zu geben. Alles nicht normal, weshalb der Schreiber dieses Textes davon ausgeht, dass über Jahrzehnte hinweg noch ganz andere Kräfte unterschwellig gewirkt haben müssen, deren Resultat nun zum Ausbruch und zur Vollendung kommt.

Anbei werden folgende Thesen und Behauptungen aufgestellt, die vielleicht mal provokativ, mal völlig aus der Luft gegriffen wirken mögen, jedoch eine plausible Erklärung liefern könnten, warum der gemeine Deutsche den Zerfall seines Landes und seiner Gesellschaft so billigend in Kauf nimmt:

  • Die Islamisierung Deutschlands geht schon länger von statten, als wir es erahnen: Was wir lange Zeit im Wohlstand nur wahrgenommen haben, waren bestenfalls der gemeine ungebildete türkische Bauarbeiter und eine etwas harmlose Parallelgesellschaft. In Wahrheit wurde jedoch im Geheimen eine gnadenlose Hinterzimmerpolitik betrieben, Netzwerke aufgebaut, massenweise Kinder in den Welt gesetzt, Vereine und Parteien gegründet und sich auf den Tag X vorbereitet, am dem die Muslime endgültig das Sagen in Deutschland haben werden.
  • Ähnlich ist es wohl mit den Linken, die im Geheimen und schon seit Jahrzehnten an dem Umsturz des Systems und dem Fall des ach so verhassten Kapitalismus arbeiten. Ziel war es bereits sehr früh, sämtliche wichtigen Organe eines jeden Staates in die Hand zu bekommen, was mit den Medien, der Justiz, der Bildung und dem Sozialwesen auch vollends gelungen ist. Vor allem nach dem zweiten Weltkrieg schien es erstmal völlig legitim, wenn nicht gar en Vogue, Linker zu werden – die Gräuel das Nationalsozialismus hatten dazu beigetragen, dass Rechts völlig verpönt war, Links sich jedoch problemlos ein regelrechtes Robin Hood-Image aneignen konnte. Dass es heute noch starke SED-Verflechtungen im Osten gibt und die ehemalige DDR einen vernichtenden Gegenschlag gegen den ehemaligen Westen plant, kann zudem nicht ausgeschlossen werden.
  • Wir sind auch genetisch keine Deutschen mehr und haben zudem ein echtes Inzuchtproblem: Vor allem der Einfluss von fremdländischen Genen – vornehmlich aus der Türkei und Osteuropa – würde die grassierende, weitläufige Verkommenheit erklären. Was wir erleben, ist kein deutsches Volk mehr im klassischen Sinne – es sei denn, wir haben uns 60 Jahre gegenseitig nur was vorgemacht, was Intelligenz und Niveau betrifft. Sollte dem nicht so sein, so würden die minderwertigen genetischen Einflüsse so einiges erklären: Unseren plötzlichen Hang zu Asozialen, die allgemeine Verblödung, das große Herz für menschlichen Dreck und Abschaum, die moralische Verquertheit, Labilität, Falschheit, den ausufernden Hang zur billigen Gaga-Kultur, sowie den charakterlichen Zerfall, der Rückschritte vom Mut zur Feigheit, Ideenlosigkeit, mangelndes zwischenmenschliches Interesse, eine entfremdete Wahrnehmung oder Passivität selbst jetzt noch bedingt.
  • Tägliches Schleifen und Lügen durch die Medien, wobei die Digitalisierung ihren entscheidenden Teil dazu beiträgt, ist der Menschen heutzutage dank Internet, Smartphones oder Kommunikationsdiensten wie etwa WhatsApp oder Facebook leichter manipulierbar sowie überall erreichbar und überall zu orten.
  • Schlichte Übersättigung durch den Wohlstand und Entwicklungen, die in den vergangenen Jahrzehnten viel zu schnell von statten gegangen sind, in jedem Bereich. Wer keine Problem hat, der macht sich eben welche und nichts ist gefährlicher als die richtige Idee zur richtigen Zeit.
www.conservo.wordpress.com     11.05.2020

Von conservo

Conservo-Redaktion