Illegal Eingereiste erhalten keine US-Staatsbürgerschaft – wegweisende Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der USA

(www.conservo.wordpress.com)

Von Martin Armstrong *), übersetzt von Maria Schneider. Original: Hier.

Die Amerikaner machen es vor. America first. Deutschland zuerst.
Bild: Lighttracer, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Der Oberste Gerichtshof der USA (Supreme Court) hat am Montag (7.6.2021) einstimmig entschieden, dass Einwanderer, denen aus humanitären Gründen ein vorübergehendes Aufenthaltsrecht gewährt worden war, keinen Antrag auf eine Green Card stellen dürfen, wenn sie illegal in das Land eingereist waren.

Im vorliegenden Fall Sanchez v. Mayorkas, Nr. 20-315, waren die in El Salvador geborenen Einwanderer Jose Sanchez and Sonia Gonzalez, in den späten 1990er Jahren illegal in die Vereinigten Staaten eingereist. Dieser Fall wird Auswirkungen auf Zehntausende von Einwanderern haben – vermutlich werden noch weitaus mehr davon betroffen sein.

Ich bin mir sicher, dass diese Entscheidung die Democrats vor ein großes Problem stellen wird. Sie haben die Massenmigration aus Mexiko geschehen lassen, in der Hoffnung, dass diese Menschen für sie stimmen würden. Aus genau diesem Grund haben sie auch die Pflicht zur Vorlage eines Ausweises bei den Wahlen abgeschafft. Diese gerichtliche Entscheidung stellt klar, dass ausschließlich Personen, die legal in das Land eingereist sind, eine Green Card und die Staatsbürgerschaft beantragen dürfen.

(www.conservo.wordpress.com)

***

*) Martin Armstrong hat jahrelang Staats- und Regierungschefs auf der ganzen Welt beraten. Auf seinem Blog kommentiert er die Ereignisse der Welt, mit einem Schwerpunkt auf Finanzen und Zyklen. Ferner veröffentlicht er Analysen auf der Grundlage von Zyklen, die ohne menschliche Beeinflussung von seinem selbst programmierten Programm „Sokrates“ berechnet werden.

Martin Armstrongs Texte werden mit seiner freundlichen Genehmigung von Maria Schneider übersetzt und hier veröffentlicht.

22 Kommentare

  1. Der Worte sind genug gewechselt,
    Laßt mich auch endlich Taten sehn!
    Indes ihr Komplimente drechselt,
    Kann etwas Nützliches geschehn.
    Johann Wolfgang von Goethe

  2. Kümel schreibt:
    „Shinobi, Bei dieser Gelegenheit sollten wir (EU) austreten…“
    Mensch Kümel, das is ne tolle Idee. Ich bin dabei. Wann fangen wir damit an?
    Passt es dir morgen früh 10:00?
    Oder was??
    😅🤣🤩

    1. Ulfried, mein Guter,
      politische Veränderungen sind nicht von heute auf morgen zu haben. Aber man muß wissen, was das Ziel ist und, man muß über den Weg nachdenken, und, man muß jeden Tag eine Kleinigkeit dafür tun.

  3. Shinobi, Fußballer sind doch nur Spieler und Blender. 22 erwachsene Männer die mit einem Ball spielen und dafür horrende Gelder einstreichen sind mE überflüssig. Ob sich da welche hinknieen oder andere Deppen „buuh“ rufen ist doch Wurscht. Warum kriegen die für ihre sinnlose Tätigkeit soviel Kohle?
    Weil sie eine Massenhysterie unterhalten…

  4. Die Eurokraten starten den nächsten Feldzug gegen Deutschland
    Brüssel gegen Karlsruhe

    EU-Verfahren gegen Deutschland ein: Rote Karte für die Roten Roben
    https://taz.de/EU-Verfahren-gegen-Deutschland-ein/!5778138/

    „Die EU-Kommission legt sich mit Deutschland an. Wie die Behörde am Mittwoch in Brüssel mitteilte, geht sie „wegen der Verletzung grundlegender Prinzipien des EU-Rechts“ gegen das größte EU-Land vor. Dazu wurde ein sogenanntes Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet. Es kann in einer Klage gegen Deutschland und in hohen Strafen münden.

    Auslöser des Streits war ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den umstrittenen Anleihekäufen der Europäischen Zentralbank. Die Richter hatten auch die Position des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) hinterfragt. Im Kern geht es nun um die Frage, wer das letzte Wort hat: Der EuGH in Luxemburg oder die Roten Roben in Karlsruhe.

    „Alle Urteile des Europäischen Gerichtshofs sind bindend für die Behörden der Mitgliedstaaten, einschließlich der nationalen Gerichte“, sagte ein Kommissionssprecher. Das Bundesverfassungsgericht habe einem früheren EuGH-Urteil „die Rechtswirkung in Deutschland entzogen und gegen den Grundsatz des Vorrangs des EU-Rechts verstoßen“.

    Dies will die Brüsseler Behörde, die sich als Hüterin der EU-Verträge versteht, nicht hinnehmen. Wenn ein Land anfange, die Urteile des höchsten EU-Gerichts infrage zu stellen, dann könne dies zu einem „Europa à la carte“ führen, sagte der Sprecher. Man sei deshalb auch schon gegen Frankreich, Italien und Spanien vorgegangen.
    Karlsruhe hatte die Richter in Luxemburg kritisiert“

      1. … und genau DESWEGEN wird das nicht geschehen!

        Dafür stehen schon MerKILL und ihre Vasallen einschl. der (warum wohl?) dorthin gelobten PFlinten – PFuschi – Uschi!

  5. Buhrufe in Budapest
    „Es ist enttäuschend und wirft wirklich kein gutes Licht auf Ungarn“
    https://www.welt.de/sport/fussball/article231687185/Rassismus-Irland-Trainer-nach-Buhrufen-bei-EM-Gastgeber-Ungarn-empoert.html

    „Beim EM-Fussball-Testspiel in Budapest setzen die Iren vor dem Anpfiff ein Zeichen gegen Rassismus. Während die Gäste-Spieler knien, beginnen die ungarischen Fans zu buhen. Irlands Trainer ist nach dem Spiel außer sich.

    Irlands Trainer Stephen Kenny hat nach dem 0:0 seiner Mannschaft im EM-Test gegen Deutschlands Gruppengegner Ungarn mit Unverständnis auf die Buhrufe einiger ungarischer Fans gegenüber seinen Spielern reagiert.

    Die Iren hatten sich am Dienstagabend vor dem Anpfiff in Budapest, wo bei der Europameisterschaft drei Gruppenspiele und ein Achtelfinale stattfinden, hingekniet, um gegen Rassismus zu demonstrieren. „Die Tatsache, dass das ausgebuht wurde, ist unbegreiflich“, sagte Kenny nach Angaben der US-Nachrichtenagentur AP. „Es ist enttäuschend und es wirft wirklich kein gutes Licht auf Ungarn.“

    In England gab es zuletzt vergleichbare Vorfälle. Vor den beiden Testspielen der Three Lions gegen Österreich und Rumänien hatten Fans vergangene Woche die englischen Spieler ausgebuht, als diese vor dem Anpfiff auf die Knie gingen, um ihre Unterstützung der „Black Lives Matter“-Bewegung auszudrücken.“

    So was kommt als Nächstes:
    Wer sich nicht für die BLM-Aktivisten hinkniet, verliert seinen Job ?
    Wer vor den Flüchtlingen nicht niederkniet, wird sofort als Rassist abgestempelt ?
    Was zum Teufel geht hier ab ?

    1. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist eines der
      1.Satz:
      **************
      Grundrechte des Völkerrechts. Es besagt, dass ein Volk das Recht hat, frei über seinen politischen Status, seine Staats- und Regierungsform und seine wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung zu entscheiden. Dies schließt seine Freiheit von Fremdherrschaft ein. Dieses Selbstbestimmungsrecht ermöglicht es einem Volk, eine Nation bzw. einen eigenen nationalen Staat zu bilden oder sich in freier Willensentscheidung einem anderen Staat anzuschließen.[1]

      https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstbestimmungsrecht_der_V%C3%B6lker

      Danke Ungarn.
      Und, wann wird das hier umgesetzt..??
      ******************
      zur Info

      Bundestag
      19:30

      10

      Ausländerzentralregister

      – Zweite und dritte Beratung des von der Bundesregierung
      eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Weiterentwicklung des Ausländerzentralregisters
      Drucksache 19/28170
      Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Inneres und Heimat (4. Ausschuss)
      Drucksache 19/29820
      – Bericht des Haushaltsausschusses (8. Ausschuss) gemäß § 96 der Geschäftsordnung
      Drucksache 19/29835

      *ttps://www.bundestag.de/tagesordnung

  6. Wäre das nicht auch ein Grund, die letzten Wahlen zu annulieren? Da haben doch bestimmt jede Menge Illegale mitgewählt.

  7. Auch die USA mutieren immer mehr zu einem „3te-Welt Staat“
    Haben die US Richter begriffen, warum?
    Und bei uns? Wir brauchen nur zusehen was „unsere“ Abgeordneten zum Thema: „deutsche Staatsangehörigkeit“ dazu sagen.

    Unter anderem:
    ********************************

    10. Juni 2021 (233. Sitzung)

    Zwischen den Fraktionen besteht kein Einvernehmen über die Tagesordnung der 233. Sitzung
    .
    .
    .
    .
    00:45

    31

    Staatsangehörigkeitsgesetz

    https://www.bundestag.de/tagesordnung

  8. Na dann sollen die mal alle nach Deutschland kommen. Hier bekommen sie die deutsche Staatsbürgerschaft von der Kanzlerin persönlich nachgeschmissen.
    Danke für diesen Lichtblick!
    mpGF.

    1. Nicht doch !
      Kommunisten – MerKILL will doch auf die ‚Bereicherer‘ nie und nimmer verzichten!

      1. Genau das, lieber c_c, meinte ich damit. Erst kürzlich sah ich wieder eine Rede von der Hochverräterin, in der sie meinte, „wir“ würden uns darum bemühen, dass noch mehr von den „Einwanderern“ die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen. Sie ist also bereit, regelrecht darum zu betteln. Ein unglaublicher Vorgang. Womöglich ist die deutsche Staatbürgerschaft jetzt so wenig wert, dass man Fremde darum anflehen muss, sie anzunehmen.
        Wünsche dir und euch allen noch einen schönen Tag.
        liebe Grüße von Freya

      2. ps. natürlich hab ich nur diesen einen Satz aus einem Ausschnitt gehört. Für länger ertrage ich diese „MerKILL“ nicht. Eine vollständige Rede anzuhören, würde meinen Blutdruck durch die Decke schießen lassen.

  9. Dänemarks neue und restriktive Migrationspolitik:

    Alle „Reisenden“ werden nach dem Asylantrag in Zentren außerhalb der EU gebracht,
    Ziel: kein einziger Einwanderer mehr!
    Sehrgut dargestellt auf einem neuen Sender aus Österreich:
    https://auf1.tv/

Kommentare sind geschlossen.