Michael van Laack

Schon das Titelbild dürfte den ein oder anderen Hasser alter weißer Männer, PoC-Liebhaber und Gendersternchensprecher zur Weißglut treiben und das Meldeknöpfchen bei Twitter und Facebook drücken lassen.

Von dem alten Kinder- und Volksreim “Zehn kleine Negerlein” gibt es unzählige Varianten. Bisher sind sie alle noch der virtuellen Bücherverbrennung entgangen, aber das ist wohl nur eine Frage der Zeit, wenn man sieht welche Wunden Räuber Hotzenplotz, Pippi Langstrumpf oder auch Winnetou in unseren Tagen geschlagen werden.

Da es also diese unzähligen Varianten gibt, dachte ich mir: “Eine Variante mehr wird die Welt kaum erschüttern!” – Auch dann nicht, wenn sie das Versmaß hin und wieder vergewaltigt und ungeeignet ist, in einen von einem Literaturnobelpreisträger herausgegebenen Sammelband deutscher Gedichte aufgenommen zu werden. Wie auch immer, ein Versuch ist bekanntlich nicht strafbar!

Zehn kleine Wokilein

1. Zehn kleine Wokilein, die aßen niemals Schwein

Das eine liebte Kugelfisch, da waren‘s nur noch neun.

2. Neun kleine Wokilein behinderten die Jagd.

Das eine klebt’ am Hirsch sich an, da lebten nur noch acht.

3. Acht kleine Wokilein kochten nur rote Rüben.

Doch einen kochten sie dann mit, da blieben nur noch sieben.

4. Sieben kleine Wokilein, die liebten Homosex;

Die Affenpocken kamen schnell, da gab es nur noch sechs.

5. Sechs kleine Wokilein, die riefen „Impf, Impf, Impf!“

Bei einem kam der Herzstillstand, so blieben ihrer fünf.

6. Fünf kleine Wokilein, die tranken niemals Bier;

Das eine fiel ins Wasserfass, schon waren‘s nur noch vier.

7. Vier kleine Wokilein, die hassten auch Karl May,

Drum wurde einer bald skalpiert, da atmeten noch drei.

8. Drei kleine Wokilein schlugen die Polizei.

Das eine mit dem Messer winkt’ – noch lebten ihrer zwei.

9. Zwei kleine Wokilein sammelten fleißig Steine.

Das junge warf das alte tot, jetzt gabs nur noch das eine.

10. Ein kleines Wokilein wollte sich dann vermehren.

Doch Abtreibung ist angesagt, es bleibt wohl beim Begehren!

*****

Sie lesen gern die Debattenbeiträge, Analysen, Satiren und andere Inhalte,

die wir Ihnen auf conservo bieten?

Dann können Sie unser Engagement hier per PayPal unterstützen: