„Die Grünen – Zwischen Kindersex, Kriegsbejahung und Zwangsbeglückung“*)

Eine kritische Buchbesprechung von Peter Helmes Noch ein Buch über die Grünen? Das (gefühlte) 172. oder 173.? Ja, warum nicht! Die Grünen präsentieren sich als die Moralpartei schlechthin, als Heilsbringer und Friedenstauben. Nichts von diesen hehren Ansprüchen entspricht der Wirklichkeit. Im Gegenteil. Es kann gar nicht genug Aufklärung über die[…]

Weiterlesen

Die Grünen nach dem Parteitag: fraglos, ratlos, führungslos

Von Peter Helmes „Die Grünen sollten am besten die beiden letzten Jahre vergessen – und die zukünftigen auch.“ So etwa könnte man einen Aufsatz über das „Bündnis ´90/Die Grünen heute“ überschreiben. Ja, es sieht so aus, als hätten die Grünen „fertig“. Ideenlos, mutlos und voll ungelöster Fragen, so beendeten die[…]

Weiterlesen

Die Grünen: mitmachen, mitreden, mitdenken? Urwahl? – Denkst´e!

Die Grünen sind äußerst schmerzhaft zurück in die politische Wirklichkeit geworfen worden. Mitsprache, Bürgerbeteiligung, Basis-Demokratie – Sprüche von gestern! Wenn´s um die (Kandidaten-) Wurst geht, ist sich jeder selbst der Nächste. „Basisdemokratische Elemente“ – das war einst das Credo der Grünen, Lang, lang ist´s her. Wenn es um den kommenden[…]

Weiterlesen