Alt werden in Deutschland

Gastbeitrag von einem Blogleser
AlternMärchen oder Wirklichkeit?
Wähle 112, da werden Sie geholfen!
Hiernach können sie lachen, weinen oder auch einfach nur nachdenken. Das ist die Wirklichkeit in DEUTSCH.
Es ist noch eine 79 Jahre „junge“ Frau (Beruf; Krankenschwester der alten Garde), die teilweise mit dem Nirwana Bekanntschaft gemacht hat, aber immer noch heldenhaft und mit klaren Gedanken, in einem Krankenhaus im Land Brandenburg ihre Tage „verbringen“ darf.

Sie erzählte uns, dass sie vor einigen Tagen ein sehr, sehr dringendes menschliches Bedürfnis hatte.
Nach ca. anderthalbstündlichen Drücken des Notknopfes, Klopfen und Rufen nach Hilfe erfolgte keinerlei Reaktion des „Personals“, welches sich nur ein Zimmer weiter aufhielt. Also Null Reaktion auf den zusätzlich optisch roten Warnruf, also einem erkennbaren Hilferuf eines bedürftigen Patienten. Nun war sie, wie jeder andere Mensch in dieser Situation, auch schon am Verzweifeln.
Sie dachte nach, und nach folgender Reaktion half man ihr dann:
Ein abgesetzter Notruf bei der Feuerwehr im Land Brandenburg, mit Hilfe Ihres privaten Handys, brachte Erleichterung. Kurz nach diesem Notruf erhielt unsere Mutter menschliche Hilfe vom Personal und somit eine Erleichterung für den schon geschwächten Körper. Allerdings ohne eine Entschuldigung, ohne Worte oder sonstiges, sondern nur mit einem nichtssagenden und grinsenden Gesicht der Krankenschwester.
Macht Euch im Alter auf etwas gefasst. Es klingt wie im „Märchen“, aber es ist tatsächlich passiert und zwar ohne Kopftuch, Teppich oder Parteiausweis.

Die Gedanken sind „noch“ frei……

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.