(www.conservo.wordpress.com)

Freudscher Versprecher der Bundeskanzlerin, Frau Dr. Merkel, in der Bundespressekonferenz vom 31. August 2015?

Laut WIKIPEDIA ist “ein Freudscher Versprecher (nach Sigmund Freud), auch Lapsus linguae genannt, …eine sprachliche Fehlleistung, bei der angeblich ein eigentlicher Gedanke oder eine Intention des Sprechers unwillkürlich zutage tritt….”

Dr. Merkel: “…Wir wenden uns mit der ganzen Härte unseres Rechtsstaats gegen die, die unsere Menschen, die andere anpöbeln, die andere Menschen angreifen, die ihre Unterkünfte in Brand setzen oder Gewalt anwenden wollen…” (Quelle: Tagesschau / ARD / 31. August 2015, 20.15h)

O-Ton // Zitat

 http://www.medienfabrik-b.de/blog/wordpress/ton/merkel01.mp3

 Ehrlicher erscheint dagegen eine Aussage auf einem Polit-Blog mit nachfolgendem Inhalt:

 

Ehrlicher erscheint dagegen eine Aussage auf einem Polit-Blog mit nachfolgendem Inhalt:

“…Wer hingegen Asylunterkünfte oder Asylbewerber zum Ziel seiner politischen oder gar tätlichen Angriffe macht, erledigt objektiv und in bestimmten Fällen gewiss auch subjektiv das Geschäft derer, die das Land und das Volk spalten wollen. Wir können es uns in der zugespitzten Lage nicht leisten, dieses schädliche Fehlverhalten zu entschuldigen, zu bagatellisieren oder gar klammheimliche Freude daran zu hegen…” (Quelle: PI-News)

(übernommen von text030: https://text030.wordpress.com/2015/08/31/freudscher-versprecher-lapsus-linguae-als-klassiker/)

Von conservo

Conservo-Redaktion