Die meisten Brände in Asylantenheimen von Asylanten gelegt

(www.conservo.wordpress.com)

MM Statistik

Wie Medien das deutsche Volk auch zum Thema “Brände in Asylantenheimen” belügen)

Michael Mannheimer *) schreibt dazu:

Die Übersicht zeigt die bisherigen Brände in Asylantenheimen. Bereits auf den ersten Blick erkennt man (rechte Spalte: Urheber/Verdacht), daß die meisten von den Asylanten selbst gelegt wurden. doch das Bild, das in den Medien zu diesem Thema verbreitet wird, ist ein ganz anderes:

Ohne Grund: Deutsche Immigrationsgegner als Brandleger verdächtigt

Die Brände werden in den meisten Fällen deutschen Immigrationsgegner untergeschoben. Politiker gehen nach Brandanschlägen medienwirksam zu den betroffenen Heimen und beschwören die Gefahr von rechts. Dann gehen diese Bilder oft tagelang durch die Medien – bis auch der hinterletzte Dorfbewohner “begriffen” hat, daß die Deutschen alles Nazis sind..

So gut wie nie jedoch korrigieren dieselben Medien das Bild, wenn die wahren Verursacher – meistens Asylanten – ausgemacht wurden. Diese Berichterstattung nenne ich, nachdem ich bereits seit Jahren über zahllose ähnliche Desinformationen durch die Medien berichte, kriminelle Manipulation. Medien, die Vasallen der Politik, brandmarken ihr eigenes Volk für etwas, was dieses in den meisten Fällen nicht getan hat – und schüren damit den Selbsthaß der Deutschen.

Schlimmer noch: Sie geben mit ihren Lügenberichten der kriminellen Vereinigung antifa den nötigen Zündstoff, um gewaltsam gegen Pegida-Teilnehmer oder sonstige islamkritischen Bewegungen vorzugehen. Die wahren Täter sitzen jedoch in ihren bequemen Redaktionssesseln, von wo aus sie den Kampf gegen das deutsche Volk mit ihren falsche Berichten steuern und dieses in geradezu schändlicher Weise mit dem Nazi-Vorwurf drangsalieren.

*(Quelle: http://michael-mannheimer.net/2015/10/29/die-meisten-braende-in-asylantenheimen-werden-von-asylanten-gelegt/“, 29.10.2015.

Zur Originalquelle geht es hier.
Dort können Sie auch die Links zu den Quellen direkt ansteuern

Michael Mannheimer ist Journalist, Buchautor und renommierter Islamkritiker. Er betreibt ein eigenes blog (michael-mannheimer.net/). Viele seiner Artikel erscheinen auch bei conservo. Mannheimer ist nicht nur anerkannter Islamkritiker, sondern auch Opfer einer Hetzkampagne gegen ihn. Ungestraft behaupten Medien, er sei Nazi. Ausgerechnet Mannheimer, ein großer Freund Israels, der aus seiner Abneigung gegen Nazis nie einen Hehl gemacht hat! Aber er ist einer der schärfsten Kritiker der linksgrünen Gesellschaftsveränderer. Einen solchen Mann mundtot zu machen, rechtfertigt offenbar jedes Mittel.)

www.conservo.wordpress.com 

Über conservo 7734 Artikel
Conservo-Redaktion