Weilers Wahrheit: EU ohne Türkei? Ein Märchen!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers

Nur mal so ein Gedanke zur Erdogan-Wahl

Nachdem jetzt Erdogan am Sonntag das Verfassungsreferendum mit knapper Mehrheit (51,4 Prozent) gewonnen hat, mehren sich derzeit die Stimmen, dass die Tür für einen EU-Beitritt nun zugeschlagen sei, weil Erdogan ja ein Diktator sei der sogar die Todesstrafe wieder einführen will.

Tür für den EU-Beitritt der Türkei zu?

Wegen „Diktator“ und „Todesstrafe“

Echt?

Ach ja, ich verstehe.

Wertegemeinschaft der EU und so, nicht wahr?

Demokratie, Menschenrechte, Meinungsfreiheit und all so was, stimmt´s?

Moralische Werte halt.

Jaja, is` klar.

Tür für den EU-Beitritt der Türkei zu?

Glaubt ihr das?

Hat Merkel denn schon öffentlich die „Erdogan-No-EU-Erklärung“ verkündet?

Nicht?

Ich meine, es ist ja nun schon Mittwoch heute und vor dem Türkei-Referendum wurde doch viel gedroht und heiße Luft abgelassen.

Muahahaha – ich lach mich weg.

Meint etwa irgendwer im Ernst, dass sich nun der EU-Beitritt der Türkei erledigt hat?

Meint etwa irgendwer ernsthaft, dass sich die EU-Führer den dicken Brocken Türkei wegen der Einführung der Todesstrafe oder mangels Demokratie entgehen lassen?

Menschenrechte, Demokratie, oder Abschaffung der Todesstrafe?

Meint ihr etwa, dass es der EU darum geht?

Also ich bitte euch.

Wo sind denn die EU-Menschenrechtsbrüller, wenn die Nato ihre Angriffskriege führt und tausende unschuldige Menschen wegbombt?

Wo sind die EU-Wächter der Meinungsfreiheit, wenn es um Facebookzensur und Denunzierungen von politisch Andersdenkenden geht?

Wo sind die EU-Aufschreier, wenn reihenweise Europäer zu Messer- oder Kopftreter-Opfern werden, so ganz ohne Todesstrafe?

Oder die EU-Pseudomoralisten?

Wo sind die, wenn es um Waffendeals mit Saudi-Arabien geht, da gibt es doch auch die Todesstrafe, oder?

Die gibt’s nicht.

Nirgends!

Und warum nicht?

Weil sich die EU-Herrscher eben einen Dreck um Menschenrechte, Demokratie oder die Unversehrtheit der Menschen scheren, sondern es ausschließlich um wirtschaftliche Interessen geht.

Die EU ist so ein Bonzen-Ding, versteht ihr?

So ein Konstrukt um die Gewinne der Konzerne zu maximieren, nicht um Menschenwürde oder Demokratie zu gewährleisten.

Das ist alles nur vorgeschobener Käse, lasst euch nicht hinters Licht führen.

Wenn einer, wie die Briten z.B., austreten will, den macht man verächtlich und versucht ihn als abschreckendes Beispiel so zu strafen, dass bloß kein weiterer auf dieselbe Austritts-Idee kommen mag, aber einen potentiellen Beitrittskandidaten wie die Türkei wird man natürlich nicht von der Angel lassen.

Zu groß sind da die finanziellen Verlockungen.

Allein schon was die europäische Rüstungsindustrie in der Türkei an Kohle scheffelt.

Also: Tür für den EU-Beitritt der Türkei zu?

Natürlich nicht.

Alles geht weiter wie bisher und bald wird auch Angela Merkel wieder brav vor Erdogan sitzen und dem türkischen Präsidenten die Vorzüge eines EU-Beitritts schmackhaft machen.

Ihr werdet es sehen!

www.conservo.wordpress.com   19.04.2017
Über conservo 7862 Artikel
Conservo-Redaktion