(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski*) (Beitrag aus Ohne Umschweife).

Islamismus-Alarm an deutschen Grundschulen! Wir erinnern uns: Grundschüler sind etwa 6-10 Jahre alt.

Ohne Umschweife: Nennen wir das Kind beim Namen: Es sind Migranten aus archaischen, von der Scharia geprägten Gesellschaften!

Islamismus-Alarm an deutschen Grundschulen, titelt die BILD. Wir erinnern uns: Grundschüler sind etwa 6 – 10 Jahre alt. Hass gegen Juden, Andersgläubige, Deutsche, eingetrichtert von Kindesbeinen an. Morddrohungen, alle Juden müssten sterben. So sei es an Schulen mit 70 – 100 % Migrantenanteil.

Nennen wir das Kind beim Namen: Es sind nur Migranten aus archaischen, von der Scharia geprägten Gesellschaften. Und da redet man immer noch von Integration? Der Zug ist abgefahren! Wollen diese Politiker und selbsterklärten Bessermenschen tatsächlich die Eltern dieser Kinder integrieren? Von Freiheit, demokratischer Grundordnung und westlichen Werten überzeugen?

Deshalb kommen diese Menschen nicht. Die meisten kommen aus wirtschaftlichen Gründen und weil man sich hier in der Politik dem ideologischen Islam beugt.

Politik und Medien stöhnen meist hohle Phrasen: Antisemitismus dürfe man keinen Boden geben, der Holocaust dürfe sich nie wiederholen. Was aber passiert tatsächlich? Man importiert den Antisemitismus millionenfach. Man importiert Gewalt, Kriminalität, Frauenfeindlichkeit und Terror. Und dann hofiert man den Radikalismus, toleriert Viel- und Kinderehen, lässt Gesichtspunkte der Scharia in westliche Gerichtsurteile einfließen. Sicher sind nicht alle “Schutzsuchenden” so … Aber wie man sieht, sind es sehr viele.
Man sieht längst, wie gefährlich diese Politik ist, hält aber munter daran fest. Der Wähler statuiert kein einschneidendes Exempel…

(Quelle: https://www.facebook.com/ohne.umschweife1/posts/260141031414567 – Michael Kornowski ist Herausgeber des ausgezeichneten Blogs „Ohne Umschweife“)
www.conservo.wordpress.com     26.03.2018

Von conservo

Conservo-Redaktion