(www.conservo.wordpress.com)

Von Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner

Der Tanz um das goldene Kalb aus hartmann Schedels Weltchronik (Nürnberg 1493)

Sehr geehrter Herr Müller-Jung

in Ihrem Artikel “Bibeltreue” in der F.A.Z. vom 01.09.2021 bringen Sie den gegenwärtigen Klimakult in Zusammenhang mit der neutestamentlichen Offenbarung des Johannes.

Unverkennbar ist, daß wir gegenwärtig eine Fortsetzung der neomarxistischen Kulturrevolution von 1968 erleben. Die Neomarxisten wollen Deutschland abschaffen, weil unsere Kultur mit dem Nationalsozialismus gleichgesetzt wird. Der Neomarxismus wird vorwiegend von der Grünen Partei unter dem Deckmantel des Naturschutzes propagiert. Frau Dr. Merkel hatte sich mit Zustimmung der CDU dem Neomarxismus angeschlossen.



Die neomarxistische Ruinierung Deutschlands geschieht am besten durch den Niedergang der Wirtschaft. Diesen erreicht man am besten durch die Erhöhung des Strompreises, der bereits der höchste der Welt ist. Die Erhöhung des Strompreises kann am besten akzeptabel gemacht werden durch die Erzeugung von Klimaangst. In Wirklichkeit ist jedoch nach dem gegenwärtigen Stand der Wissenschaft Kohlendioxid nicht “klimaschädlich”, weil seine Klimasensitivität nur 0,6°C beträgt.

Den Wahnsinn der gegenwärtigen Energiepolitik verdeutlicht sehr gut ein fachlich-sachlicher Aufsatz von Dr. Niemann: https://eike-klima-energie.eu/2021/08/21/wie-wohlstand-und-zugriff-auf-billige-jederzeit-verfuegbare-energie-zusammenhaengen/

Die Offenbarung des Johannes sagt eine globale antichristliche Diktatur voraus. Diese bahnt sich bereits an durch die “Große Transformation” des Wissenschaftlichen Beirates der Bundesregierung und durch den “Great Reset” des Weltwirtschaftsforums, den die möglicherweise neue Bundeskanzlerin vertritt. Der Klimakult ist ein wichtiges Instrument hierfür. Siehe Wahlplakate.

Kernaussage der Offenbarung des Johannes ist die Ankündigung des erneuten Kommens von Jesus Christus auf diese Erde, “um zu richten die Lebenden und die Toten“, wie es im Apostolischen Glaubensbekenntnis heißt. Dieses drückt die Überzeugung sämtlicher Christen (im Sinne der Definition des Neuen Testamentes) aus. Wenn Jesus kommt, wird das Chaos der politischen Systeme beendet werden, und ein Reich des Friedens und der Gerechtigkeit wird entstehen.

Dieses Schreiben kann verbreitet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Hans Penner
(www.conservo.wordpress.com)

Von conservo

Conservo-Redaktion