Lehrer missachten Elternrecht – heute Schnelltest, morgen Spritze und übermorgen Lobotomie

(www.conservo.wordpress.com)

Ersterscheinung auf AktionNordOst

Wie bereits berichtet wurden in Mecklenburg-Vorpommern über Monate hinweg verunreinigte und damit nichtfunktionierende, ja gefährliche Covid-Schnelltests an alle Schüler des Landes verteilt:

https://www.zeit.de/news/2021-10/21/teststopp-an-schulen-gesundheitsamt-untersucht-selbsttests

https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/corona-tests-an-schulen-in-mv-mit-bakterien-verunreinigt-2045577110.html

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Einsatz-eines-Corona-Selbsttests-an-Schulen-in-MV-gestoppt,coronavirus5798.html

Dass dies bereits Bände über den Umgang des Schulsystems und der Landespolitiker mit minderjährigen Schutzbefohlenen spricht, müssen wir nicht extra betonen. Interessant ist allerdings, dass es trotz der zehntausendfach fehlerhaften Tests keinerlei statistischen Effekt auf das Covid-Geschehen gab. Jedem auch noch so verstrahlten und propagandaaffinen Mitglied des Lehrkörpers hätte damit klar sein müssen, dass Schüler und Schulen, ja Kinder generell bei Covid einfach keine Rolle spielen. Dies war bereits vom Familiengericht in Weimar schon im Frühjahr dieses Jahres so festgestellt worden:

Es gibt also keine pandemische Notlage und schon gar nicht an den Schulen, wie der unfreiwillige Großversuch der MV-Landesregierung ganz klar zeigte. Nichts aber auch gar nichts rechtfertigt all diese Schikanen gegen unsere Kinder. NICHTS! Und wenn dies viele Lehrer auch bisher nicht verstanden haben sollten, spätestens der Großversuch hätte allen, aber wirklich auch allen die Augen öffnen müssen.

Trotzdem gab es Schulleiter und Lehrer, welche ohne Zustimmung der Eltern in den jüngsten Tagen einfach neue Schnelltests herbeischafften und ihre zu großen Teilen noch minderjährigen Schutzbefohlenen zwangen diese vor aller Augen an sich anzuwenden.

Dies ist Nötigung und Körperverletzung!

Keine Notlage und erst recht nicht eine bewiesenermaßen erfundene solche rechtfertigt eine derartige Außerkraftsetzung des Elternrechts durch Lehrer.

Die Schöpfer des deutschen Grundgesetzes haben sich viel dabei gedacht das Elternrecht sehr hoch zu bewerten und im Gesetz weit über andere Rechtsansprüche zu stellen. Die Geschichte hatte ihnen klar vor Augen geführt warum nur dieses strukturelle Element totalitäre Tendenzen und Grausamkeiten a la Mengele zu verhindern vermag. Lehrer die dieses Recht der Eltern auf körperliche Unversehrtheit ihrer Kinder missachten gehören nicht in die Schulen unserer Kinder – PUNKT!

Gestern mag es „nur“ ein möglicherweise verunreinigter oder gar vergifteter Test gewesen sein. Heute ist es dann die Spritze, morgen Kindesentzug und übermorgen sehen wir unsere Kinder als lobotomierte „Cyborgs“ durch die Straßen wandeln, die uns nicht einmal mehr erkennen.

Ja, es reicht! Das Maß ist voll und wer weiter schweigt stimmt zu!

Aber es gibt Hoffnung, zumindest für einige Kinder. Denn deren Eltern erkennen das rechtliche Erosionspotential von Elternrecht-missachtenden und kinderübergriffigen Lehrern und Direktoren und schreiten dagegen ein. Hier ein Beispiel:

„Herrn xxx, Direktor des Gymnasiums ???

****

xxx, 27.10.2021

Nötigung bzw. Körperverletzung an unserer Tochter

Sehr geehrter Herr xxx,

unsere Tochter *** ****, Klasse xx, wurde heute in Ihrer Schule dazu genötigt einen sogenannten Covid-Selbsttest durchzuführen. Diese Tests sind nicht ungefährlich und wurden bis vor Kurzem nur von Fachpersonal durchgeführt. Wie bekannt wurde, waren sogar in gefährlicher Weise verunreinigte Tests im Umlauf, welche von Ihnen an die Schüler verteilt worden waren.

Zum Test in der Schule gab es von unserer Seite, also uns Erziehungsberechtigten, keine Zustimmung. Auch die rechtliche Grundlage ist nicht gegeben.

Wir behandeln den Vorgang daher formal juristisch als Körperverletzung bzw. Nötigung zu selbiger ganz allgemein an den Schutzbefohlenen Ihrer Schule und im Besonderen an unserer Tochter.

Wir informieren unseren Anwalt und behalten uns entsprechende Schritte gegen die verantwortlichen Lehrkräfte sowie die Einrichtung selbst vor.

Im Interesse des Wohles unserer Tochter verlangen wir eine sofortige Garantie hinsichtlich des Unterbleibens derart übergriffigen Verhaltens Ihrer Einrichtung gegenüber den Schutzbefohlenen.

Erst vergiftete Tests verteilen und dann nötigen. Ich denke, es reicht!

Mit freundlichen Grüßen

Ein Vater“

Im Gegensatz zum angeblichen und ausreichend wiederlegten Sinn dieser Masken ist deren Schaden gerade für Kinder erwiesen [1].

Hier noch eine Erinnerung hinsichtlich der „Gefährlichkeit“ des Covid-19 Virus für Ungeimpfte:

(ACHTUNG, für Geimpfte ist das Risiko mindestens 300% höher [2] und da schlagen dann auch die Behandlungen eines Dr. Zelenko nicht mehr so gut an)

Wer hat am 26.09.2021 nur diese Typen gewählt?

[1]          H. Walach, R. Weikl, J. Prentice, et al, “Experimental Assessment of Carbon Dioxide Content in Inhaled Air With or Without Face Masks in Healthy Children – A Randomized Clinical Trial”, JAMA Pediatr. Published online June 30, 2021. doi:10.1001/jamapediatrics.2021.2659

[2]          https://www.afinalwarning.com/558686.html

Wegen dieser Inzidenz von XX, wo jeder halbwegs Aufgeklärte inzwischen weiß, dass das purer Unsinn und reine Phantasie der Panikmacher ist, müssen unsere Kinder nun wieder die Foltermasken in den Schulen tragen (den ganzen Tag), während sich die feinen Damen und Herren ganz und gar frei geben.

(www.conservo.wordpress.com)

18 Kommentare

  1. Aus gegebenem Anlaß:

    Warum die „Pandemie der Ungeimpften“ unwahr ist

    https://youtu.be/ksap3QFwKAo

    Von WOLFGANG HÜBNER | Es ist der Fluch jeder Unwahrheit, dass sie immer weitere Lügen zur Folge hat. Denn diejenigen, die verantwortlich sind für die Unwahrheit, wollen so ihre Verantwortung vernebeln und leugnen. Es war und ist im Corona-Geschehen eine der ganz großen Lügen, die verängstigten Menschen mit der Behauptung zum Impfen zu bewegen, damit Immunität gegen das Virus zu erlangen. Also sowohl eigenen Schutz vor dessen potentiell lebensbedrohender Wirkung zu erlangen als auch Schutz vor Infizierung durch andere oder auch Schutz vor Infizierung anderer Menschen durch eigenen Kontakt mit diesen.

    Ob die bislang verabreichten Impfstoffe mögliche eigene Krankheitsverläufe wirklich mildern, sei hier dahingestellt. Klar ist jedoch inzwischen: Sie schützen auch Geimpfte nicht dagegen, infiziert zu werden oder andere zu infizieren. Die nicht länger zu leugnende Masse von registriertem Impfversagen („Impfdurchbrüche“) dokumentiert das eindeutig. Weil dieses Versagen von den politischen, medizinischen und wirtschaftlichen Betreibern der Impfkampagne nicht zugegeben wird, verbreiten sie wahrheitswidrig die hetzerische Parole von der „Pandemie der Ungeimpften“.

    Unter Verweis auf die ansteigenden Inzidenzen wird immer aggressiver Stimmung gemacht gegen die keineswegs unbeträchtliche Minderheit derer, die sich nicht mit den experimentellen Impfstoffen ohne Haftung der Hersteller oder des Staates in den Arm stechen lassen wollen. Dabei ist es so, dass sich viele Geimpfte in falscher Sicherheit wähnen und gerade dadurch sich der Virus verbreiten kann und die Inzidenzen folglich rasant ansteigen.
    Wenn dann noch tausende Intensivbetten wegfallen, weil es kein Personal für deren Betreuung gibt, ist der nächste hilflose Lockdown programmiert.

    Es ist einem Vortrag des österreichischen Politikers Herbert Kickl zu verdanken, die ganze Demagogie dieser „Pandemie der Ungeimpften“ in einem knapp zehnminütigen Video (siehe oben) eindrucksvoll aufgezeigt zu haben. Kickl ist Vorsitzender der FPÖ und war österreichischer Innenminister, bis er von Ex-Kanzler Sebastian Kurz im Zuge der „Ibiza-Affäre“ trotz unbestrittener Unschuld an dieser aus seinem Amt entfernt wurde.

    Doch Kickl ist es inzwischen mit großer persönlicher Integrität und Glaubwürdigkeit gelungen, die FPÖ wieder zu einem wichtigen Faktor der Politik in unserem Nachbarland zu machen. Und er macht sich ohne Wenn und Aber für die Anliegen der Ungeimpften stark, respektiert aber zugleich die Entscheidung der Geimpften. Es lohnt sich, Kickls Vortrag zu schauen und zu hören.

    Einen Politiker wie Herbert Kickl könnten wir in Deutschland wahrlich gut gebrauchen!

    (h ttps://www.pi-news.net/2021/10/warum-die-pandemie-der-ungeimpften-unwahr-ist/)

  2. Quelle 2 ist eine schlechte Quelle. Um einen Vergleich hinzubekommen, muss auch der gleiche Zeitraum gewählt werden, sonst funktioniert es nicht. D.h. man kann nicht Herbst— mit Winterdaten vergleichen.

  3. Danke Maria, du sprichst mir aus dem Herzen, denn dieses Thema ärgert mich schon lange, was man mit unseren jüngsten Nachkommen macht.

    Auch mein Sohn, Lehrer an einer Behindertenschule muss seine Kinder testen, weil sie es selbst nicht machen dürfen.
    Ich kann darüber nicht mit ihm reden, ich bin als Ungeimpfte sowieso eine Querulantin und ich muss da viel über mich ergehen lassen.

    Ich selbst musste mich fast täglich testen lassen, um meinem Mann zu helfen ins Leben zurückzufinden, sonst hätte ich das Klinikum nicht betreten dürfen!
    Seit ich ca. 50 Tests hinter mir habe, fällt mir auf, dass ich die ganze Nacht träume, was vorher nicht der Fall war. Von einem schlauen Mediziner habe ich gelesen, das Gift der Tests geht direkt in die Zirbeldrüse und kann da großen Schäden anrichten.
    Ich bin alt, aber was ist mit den Schäden die bei kleinen Kindern schon entstehen können?
    Kein Politiker, Lehrer und auch viele Eltern wollen davon nichts hören, ist es ihnen egal oder wird alles verdrängt?
    Merkt denn fast niemand was ganzen Völkern angetan wird? Ein Verbrechen an der Menschheit!

    Da führt man uns neuerdings im Fernsehen Normalität vor, da sitzen wieder ganze Stadien voller Zuschauer, sicher soll da signalisiert werden, schaut, das dürfen Geimpfte, aber das Leben da draussen spricht eine andere Sprache, da geht der Wahnsinn ungehindert weiter und die Todesangst ist so tief in alle eingedrungen, die wird dem Volk bleiben, für immer und sie werden weiter rennen um Spritze und Spritze in sich rein zu stechen zu lassen.

  4. Kein Ende der Proteste: In Triest wird weiter gegen 3G-Schikanen demonstriert

    https://zuerst.de/2021/10/29/kein-ende-der-proteste-in-triest-wird-weiter-gegen-3g-schikanen-demonstriert/

    Die Hafenproteste in Triest gegen die 3G-Regelung für alle italienischen Arbeitnehmer gehen in die Verlängerung. Auch am Montag haben wieder etwa 12.000 Menschen (nach offiziellen Angaben) protestiert – es waren die größten Demonstrationen in der Stadt seit Jahren. Die Polizei setzte Wasserwerfer ein.

  5. Der nächste linke Schritt Richtung DDR_2.0 werden die “Kinderrechte” im Grundgesetz. Ganz einfach gesagt, weiß dann der Staat besser, was für die Kinder wichtig und richtig ist, als die Eltern. DAS wird die ganz große Umerziehung…!🥵

  6. der Zwang zur Spritze eben – Gates hat vorgegeben – “wir “impfen” 7 Mrd. menschen – und die kanzlerimn der Herzen hat es bestätigt – da spielen untergeordnete Aspekte keine Rolle. Die Gen-Spritze ist von oben verordnet – im Interesse der globalen Finanzeliten!
    Da springen die Lakaien – und sie können sich der Rückendeckung von oben sicher sein. Das wird kein Staatsanwalt annehmen und ernsthaft verfechten und kein Richter verurteilen !
    Beim Staat sind sie da an der faschen Adresse !
    Bestenfalls können da ein paar Mitbürger mit Migrationshintergrund helfen, die Schuldirektoren zum Licht der Erkenntnis zu führen !

  7. ZITAT: “Wer hat am 26.09.2021 nur diese Typen gewählt?”

    Womöglich haben andere der Kategorie “Typen” das Wahlergebnis so hingebogen. Was sich z.B. in Berlin abgespielt hat, das steht ja noch immer in den Sternen, und es scheint sich auch niemand um ernsthafte Aufklärung zu bemühen. Innerlich haben die meisten Menschen die Demokratie wohl schon abgeschrieben.

  8. “2G” auch am Arbeitsplatz: Sachsen bereitet Lockdown für Ungeimpfte vor

    Die sächsische Landesregierung erwägt laut einem Zeitungsbericht eine deutliche Verschärfung der Corona-Maßnahmen. Demnach wird ein Quasi-Lockdown vorbereitet – allerdings nur für Ungeimpfte. Fast überall gälte dann die sogenannte “2G”-Regelung, auch am Arbeitsplatz.
    https://de.rt.com/inland/126393-2g-auch-am-arbeitsplatz-sachsen-plant-lockdown-fuer-ungeimpfte/

Kommentare sind geschlossen.