“…der werfe den ersten Stein…”

Von Bernd Stichler

Auszug aus der Präambel der UN-Charta : ….. an die Gleichberechtigung von Mann und Frau sowie von allen Nationen, ob groß oder klein, erneut zu bekräftigen…….

Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland :

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen

Gewalt.

…..Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht eine “immerwährende Verantwortung” der Deutschen …..

Gauck: Keine deutsche Identität ohne Auschwitz

 LeninBundesrepublik:

In der Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland wird eine Kollektivhaftung, welche die Sippenhaftung einschließt, als nicht mit rechtsstaatlichen Grundsätzen vereinbar betrachtet……

Zur Sache :

Wer sich halbwegs in der vergangenen und gegenwärtigen Weltgeschichte auskennt, wird bemerkt haben, daß der selbstzerstörerische Nationalmasochismus in Deutschland immer groteskere Formen annimmt. Da werden via Fernsehen immer neue Erkenntnisse über Greueltaten deutscher Soldaten offeriert von Leuten, deren Eltern bereits den 2.Weltkrieg nur noch vom Hörensagen kennen. Aber ein bestimmter Trend ist unübersehbar, nämlich die deutsche Schuld so groß wie nur irgend möglich zu machen, auch mit Lügen! Leider läßt sich Michel-West immer noch davon beeinflussen, Michel-Ost reagiert mehrheitlich anders, er hat ja auch das selbständige Denken nicht verlernt. Eigenartigerweise sind von den am Weltkrieg beteiligten und vom Weltkrieg betroffenen Generationen über Jahrzehnte hinweg keinerlei solche Erkenntnisse propagiert worden, wie sie von heutigen Historikern zu vernehmen sind. Dabei sind diese heutigen Historiker mitunter nicht mal in der Lage, MPi und MG zu unterscheiden.

Wir haben in diesem Jahr das 50 jährige Gedenken an die schweren Bombenangriffe auf Dresden im Februar 1945.Über Jahrzehnte hinweg wurde die Zahl der Bombenopfer sowohl in West als auch in Ost mit über Hunderttausend angegeben. Dann begann man von Jahr zu Jahr diese Zahlen ständig zu reduzieren. Im Jahre 2013 war man bei 35 000, voriges Jahr bei 25 000. Weiter nach unten traute man sich wohl dieses Jahr nicht mehr weil dann der Schwindel zu offensichtlich geworden wäre und 2018 dann keine Bombenopfer mehr zu beklagen gewesen wären und somit vielleicht dieser Bombenangriff nie stattgefunden hätte. Aber auch hier ist deutlich erkennbar, daß alliierte Verbrechen verniedlicht und verharmlost werden sollen um dadurch die deutsche Schuld größer erscheinen zu lassen. Auffallend war dieses Jahr, daß die Medien sich einseitig auf die britischen Nachtangriffe konzentrierten und die amerikanischen Tagesangriffe nicht erwähnten, ebensowenig die amerikanischen Tiefflieger-Angriffe. Ich habe mich eingehend persönlich mit Dresdener Zeitzeugen über diese Ereignisse unterhalten – sie alle verurteilten diese heutige offizielle und verlogene Berichterstattung.

Grundsätzlich: Kriege sind immer etwas Schreckliches, ebenso Völkermord und Totalitarismus.Hitler

Aber einseitige, allein auf Siegermacht beruhende Schuldzuweisungen sind ebenso zu verurteilen. Erst recht, wenn mit solchen Schuldzuweisungen völlig Unschuldige belastet werden. So habe ich beispielsweise noch nie aus den USA Äußerungen gehört wie: Keine amerikanische Identität ohne Hiroshima.

Die Weltgeschichte war immer begleitet von Krieg, Völkermord, Unterdrückung und Ausbeutung. Bis in die heutige Zeit hinein.

Beispiele:

Das Römische Imperium konnte sich nur durch Krieg und Unterwerfung schwächerer Völker so stark ausbreiten. Ebenso das Reich der Mongolen. Auch die Türken haben andere Völker unterjocht und Völkermord begangen. Kolonialstaaten wie Großbritannien, Frankreich, Spanien, Portugal und Niederlande haben bereits vor Jahrhunderten ihre Kolonialherrschaft auf den Knochen von Millionen ermordeter Eingeborener in vielen Teilen der Welt errichtet. Russland unterwarf sich angrenzende Völker und unterdrückte das eigene. Als Deutschland Kolonialmacht wurde, war deren letzte Epoche bereits angebrochen. Auch der Versuch Deutschlands, sich ab 1939 Teile der Welt zu unterwerfen, war und ist so zu verurteilen wie ähnliche Bestrebungen anderer Länder auch.

Aber eine führende Rolle nehmen hier die USA ein. Hier werden sie ihrem immer wieder propagierten Anspruch auf eine führende Rolle in der Welt gerecht!Er stmal errichteten sie ihr Staatsgebilde auf den Leichen von Millionen ermordeter Indianer. Dazu zahlte der Staat Prämien für die Ermordung von Indianern nach der staatlichen Parole: Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer. Man muß sich mal auf der Zunge zergehen lassen, wieviel unbeschreibliche Menschenverachtung in dieser Lebenseinstellung steckt! Damit aber nicht genug! Um den Völkermord an den Indianern zu beschleunigen, ließ dieser ach so demokratische Staat 60 Millionen Büffel töten, um damit die Indianer auszuhungern.

(Etwas ähnliches praktizierte Stalin in den 30er Jahren indem er das ukrainische Getreide ans Ausland verkaufte, so daß Millionen von Ukrainern verhungerten).

Aber die USA führten auch in einer weiteren Art – nämlich der Sklaverei. Besonders in den Südstaaten wurde die Sklaverei zu geradezu industrieller Perfektion entwickelt. Und die Diskriminierung von Schwarzamerikanern hat bis heute nicht endgültig aufgehört.

Eine führende Rolle nehmen die USA auch in der Wirtschaftspolitik ein. Die an der dortigen Ostküste ansässige Hochfinanz hat erheblichen Anteil an der Weltwirtschaftskrise von 1929 sowie an der gegenwärtigen europäischen Finanzkrise.

Aber auch bezüglich von Kriegen nach 1945 nehmen die USA eine führende Rolle ein, bis heute! Und ausgerechnet aus diesem Land, in dem noch heute Menschen in Reservaten leben, wird das Schwingen der NAZI-Keule gegen Deutschland forciert.

Wer von den hier angeführten Staaten hätte nun – dem Bibelwort zufolge – die Berechtigung, den ersten Stein zu werfen? Wenn also laut UN-Charta alle Staaten gleichberechtigt sind, dann sollten sie das nicht nur für ihre guten Taten sein, sondern auch für ihre Verbrechen.

Laut unserem Grundgesetz ist die Würde des Menschen unantastbar. Das bedeutet auch, daß Menschen, die nichts verbrochen haben, auch nicht für Verbrechen Anderer verantwortlich gemacht werden dürfen. Wenn bei einer Familie ein Familienmitglied eine Straftat begangen hat, ohne daß andere Familienmitglieder dazu beigetragen haben, dann wird kein Gericht in Deutschland die unschuldigen Familienmitglieder ebenfalls verurteilen und ihnen auch keine Mitschuld zusprechen.Eine Kollektivhaftung oder Sippenhaftung ist mit unserem Rechtssytem unvereinbar. Was aber nun Frau Merkel und Herr Gauck vom heutigen Deutschen Volk, fordern widerspricht eindeutig den bundesdeutschen Rechtsvorstellungen und es widerspricht auch ganz allgemein der menschlichen Moral!

In der Praxis bedeuten Merkels und Gaucks Äußerungen Folgendes:

Kaum hat ein deutsches Neugeborenes den Mutterleib verlassen und seinen ersten Schrei getan, ist es auch schon mit einem Fluch ewiger Schuld belastet. Auf der Straße begegnet uns hin und wieder eine Gruppe von Kleinkindern, die sich ihres Lebens freuen und munter vor sich hinplappern und die überhaupt noch keine Ahnung haben von der Gemeinheit und Verkommenheit dieser Welt. Und diese unschuldigen Geschöpfe sollen am Holocaust mitschuldig sein, wenn nicht tätlich so doch moralisch? Und sie sollen eine ewige Verantwortung tragen für Verbrechen, an denen nicht mal mehr ihre Großeltern beteiligt waren? Da kann ich nur sagen Nein, Frau Merkel-Nein, Herr Gauck !

Der Holocaust war ohne das geringste Wenn und Aber ein schreckliches Verbrechen.

Aber er war eben nicht das einzige in der Weltgeschichte. Wenn man hier von Einzigartigkeit reden würde, dann käme das einer unverantwortlichen und höchst unmoralischen Herabwürdigung aller übrigen Opfer der Weltgeschichte gleich, und dazu hat laut UN-Charta niemand ein Recht! Und dieses darf man auch aus ideologischen Gründen nicht verschleiern. Wenn hier jemand von Einzigartigkeit redet, dann klassifiziert er die Opfer in unterschiedliche Wertigkeiten. Ist das aber moralisch, ist das human? Entspricht das der UN-Charta, entspricht das unserem Grundgesetz? Entspricht das überhaupt menschlicher Moral und Ethik? Eindeutig NEIN !

www.conservo.wordpress.com

3 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.