(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers *)

Meinung:

Ich persönlich bin felsenfest davon überzeugt, dass das russische TV Recht mit der Behauptung hat, dass der „Westen“ für all die Gräueltaten in Syrien verantwortlich ist.

Was bitteschön hätte Baschar al-Assad davon, Giftgas gegen die eigene Bevölkerung einzusetzen, außer dass ihn die Welt ächten und vernichten wollen würde?

Nichts!

Deshalb machen die ganzen Anschuldigungen der westlichen Kriegstreiber nullkommanull Sinn.

Als Europäer oder US-Amerikaner sollte man sich für seine Regierungen schämen, die seit einigen Jahren bereits eine Anschuldigung nach der anderen erfinden, um die arabische Welt ins Chaos zu stürzen.Man denke nur an die erfundenen Giftgasfabriken von Saddam Hussein und mit welch einer Verlogenheit der damalige Außenminister der USA, Colin Powell, der Welt ein Röhrchen zeigte, welches das angebliche Giftgas Husseins beweisen sollte.

Später hieß es zu dieser schmutzigen Lügenshow nur: „Sorry, ein Irrtum.“

Nein nein, die ganze Kriegshetze ist eine westliche Widerlichkeit, von deren Art es in den letzten Jahren so einige gab.

Das Leben von Kindern, Frauen und Männern bedeutet den westlichen Regierungen nämlich gar nichts!

Kinder und deren Leid dienen ihnen einzig und allein der Manipulation zur Erreichung ihrer schmutzigen Ziele.

Man denke nur an die ganzen Kulleraugen-Bilder im Zuge der absichtlich herbeigeführten Massenimmigration.

Das Propaganda- und Kriegstreiberblättchen „Welt“ möchte auch ganz offensichtlich Blut sehen und fragt deshalb auch „Warum kneift Deutschland“.

Meiner Meinung nach ist die ganze Russland- und Assad-Hetze nur eine auf Konfrontation gerichtete Lügenarie.

Wohin das führen wird, werden wir irgendwann sicher erfahren.

Hoffen wir, dass es nicht zum Äußersten kommt, denn während es sich die ganzen Kriegstreiber dann an sicheren Orten gutgehen lassen, werden die „kleinen“ Leute in Europa den blutigen Preis dafür zahlen müssen.

*********
*) Michael Weilers ist seit Jahren Kolumnist auf conservo
www.conservo.wordpress.com

Von conservo

Conservo-Redaktion