Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf.

(www.conservo.wordpress.com)

Von Martin E. Renner *)

Die doch recht überschaubare Zahl von „nur“ rund 2,5 Millionen Migranten jährlich sollen in Zukunft in Asylzentren an den Außengrenzen von der EU-Kommission „administrierend bearbeitet werden“.

Mit anderen Worten: Die durch nichts, aber auch gar nichts legitimierte EU soll darüber befinden und organisieren, dass sehr viele Menschen – woher sie auch immer kommen mögen – hier „beheimatet“ werden sollen und können. Damit sie sich hier in unsere schöne, aber auch sehr teure soziale Hängematte bequem einrichten können.

Wieder einmal ein großer Schritt hin zu mehr Kompetenzen für die nur mangelhaft demokratisch legitimierten EU-Apparatschiks und wieder einmal eine verheerende Einschränkung der Souveränität und Selbstbestimmungsrechte der europäischen Nationalstaaten.

Wer es immer noch nicht wissen wollte, jetzt wird es wirklich Zeit über einen Austritt aus dieser anmaßenden und unsere Bürgerrechte verachtenden und abschaffen wollenden überstaatlichen Konstruktion „EU“ nachzudenken und diesen voran zu treiben.

Ich selbst habe schon vor 7 Jahren diesen eigentlich „alternativlosen“ Weg mit meinem Freund Nigel Farage (damals UKIP) intensiv besprochen. Wir wollten eine gemeinsame und konzertierte Aktion von „Brexit und Dexit“ planen und durchführen.

Leider missfiel diese Projekt-Planung dem früheren AfD-Sprecher Lucke, der daraufhin flugs eine erfolgreiche Abwahl meiner Person aus dem seinerzeitigen NRW-Landesvorstand initiierte. Allerdings nur für den Zeitraum eines knappen Jahres.

Dann war er weg und ich wieder da.

Die Zeiten ändern sich und wir uns mit ihnen.

Grüß Gott

Ihr

Martin E. Renner, MdB

*******
*) Martin E. Renner MdB ist Betriebswirt und Freier Autor (regelmäßige Kolumne bei PI und conservo – wie auch diese hier). 2013 war er einer der 15 Gründungsinitiatoren sowie Mitglied im Gründungsvorstand der Partei Alternative für Deutschland (AfD).
www.conservo.wordpress.com      24.09.2020

22 Kommentare

    1. … rein immer, raus nimmer !

      Dabei sind doch wir das größte Risikogebiet.
      Wir sind Klimanotstandsgebiet – Rassismusgebiet Nr. 1 – Neonazigebiet Nr. 1 – Geiz- und Neidgebiet – Barbarengebiet – und wir sind alle WEISS !
      Recht bedacht ein Menschheitsverbrechen Ausländer nach Deutschland zu holen !
      Deutschland ist der gefährlichste Staat der Welt !!!
      … und die ganze Welt schaut teilnahmslos zu, wie man Millionen friedliche, arglose Menschen in ihr Verderben laufen lässt.
      WAS WOLLT IHR ?
      Noch’n Holoclaus ???
      UNVERANTWORTLICH !!!

  1. Da kommt noch mehr Wahnsinn auf uns zu. Nicht nur von Seiten der Roten, Grünen und Linken. Es gibt das Buch „Eure Heimat ist unser Albtraum“ von einigen einschlägigen Damen mit verfasst. Lest euch mal de Rezensionen durch https://www.amazon.de/Eure-Heimat-ist-unser-Albtraum/product-reviews/3961010366/ref=cm_cr_dp_d_show_all_btm?ie=UTF8&reviewerType=all_reviews
    und dann gibt es diesen Artikel einer Gastarbeitertochter, die das so benennt, wie es ist. Rassistisch sind aber immer nur die Deutschen, allen voran alte weiße Männer https://www.sueddeutsche.de/politik/gastbeitrag-nicht-mein-antirassismus-1.5043198
    Übrigens, das Buch ist das Papier nicht wert auf dem es gedruckt ist.

    1. Tja, wenn ihnen ihr komischer Gott befiehlt in einem „Albtraum“ zu leben, sollen sie sich doch bei ihm beschweren. Wir sind da nicht zuständig.

      Unser Albtraum besteht aus ihnen. Das ist das Einzige was uns zu tangieren hat.

  2. Für die Greta Jünger und ihre Huldiger hätte ich eine wunderbare Idee, wir verhandeln mit Grönland, da es so wieso wenig besiedelt ist, die Uneinsichtigen Lernmuffel zu überzeugen bringt nichts, sie müssen es selbst erfahren. Einer neuen Staatsbildung für Greta und ihrer FFF Tanzgruppe, nebst für ihre Anbeter stünde dann nichts mehr im Wege und die Grönländer bekommen Migrationsrecht in andere Länder, oder wir teilen Grönland innerhalb einer zwei Staaten Lösung auf. So kann Greta, nebst grünem Gefolge allen künstlichen Klimaleugnern mit ihren hörigen FFF Tanzgruppen endlich beweisen, dass es sich klimaneutral leben lässt. Die Frage ist, wie organisieren wir das, bauen wir ihnen Häuser und sorgen für Heizung, das die Scholle schmilzt, nein, wir bilden sie im Iglo Bau aus. Da ja diese Truppe klimaneutral leben will, dürfen wir ihnen auch nicht zumuten per Flug, wo mit Kerosinwolken die Umwelt verpestet wird oder mit Handelsschiffen, die mit Schweröl die Meere belasten als Reisende verwöhnt und versorgt zu werden, das wäre alles nicht Klima neutral. . Greta wird als neu ernannte Staatschefin sicher Wege finden, ihr Greta Volk auf Grönland mit dem notwendigsten zu versorgen. Auf alle Technik muss dieses Volk aber dann verzichten und auch mehrfach darauf, das das Gemüse sprießt, denn beheizte Gewächshäuser sind tabu und Klima schädlich. Die Kommunikation kann man notfalls mit Buschtrommel organisieren, denn moderne Technik ist tabu und bis zum Festland wird man die Buschtrommelmusik nicht hören. Die können sich Forscher in der Antarktis erlauben aber doch nicht Greta und ihr Volk, das Klima neutral leben will, was für eine Zumutung, beheizbare Gewächshäuser. Da wird es wohl mit dem grünen Renatchen ihren Veggie Burgern nichts. Da nach Definition der Grünen alle Tiere Klimakiller sind, bleibt dem neuen Greta Volk nur die Jagd, bis der letzte Eisbär ausgerottet ist und dann der von Schweden empfohlene Kannibalismus. Dann haben sie zwar Felle zum kleiden, Moment mal, die sind auch verpönt und da kann KGE mit ihrem Flatterhemdchen auf die eisige Kanzel in Grönland steigen, neben den ihr in der EKD huldigenden Pfarrern, die uns unbedingt die neue Öko Sektenreligion aufzwingen wollen. Zu Staatsbesuchen muss Greta ständig mit ihrer Rennyacht reisen, andere Verkehrsmittel sind nicht klimaneutral. .Die Grünen sind eh Fahrradfahrer und wenn alle Nutztiere gefressen sind, können sie ja dann damit die Schlitten zum Robbenfang ziehen. Es ginge auch etwas anderes, man schenkt den Greta Anhängern und den Grünen eine grüne Insel im Pazifik zur eigenen Staatsgründung. Wenn dann alle dortigen Tiere dem grünen Klimakillerwahn weichen mussten, stirbt auch die grüne Oase, weil sie genügend CO2 zu Leben braucht. Ach es gibt ja so viele Möglichkeiten der Greta Hüpf Tanzgruppe und ihren Anhängern ihren Traum zur Selbstverwirklichung zu erfüllen, ohne das sie der Weltbevölkerung mit ihrer strotzenden Dummheit auf den Nerv gehen. Sarkasmus aus .

    1. Haha, so etwas Ähnliches hatte ich mal vor über 1 Jahr geschrieben:
      Allen Grünen den Strom abstellen, damit sie auch nach ihrer eigenen Moral und ihrer eigenen Ideologie glücklich werden. Sie können dann technische Energie und industrielle Produktion durch ihre eigene Muskelenergie ersetzen. Und dann müssen diese Scheinheiligen unbequem gegenüber sich selbst sein und nicht gegenüber anderen. Und dürfen vor allen Dingen nicht mehr von Steuergeldern leben, die mit industrieller Produktion und Technik hergestellt wird. Dann fordert die Gesellschaft von den Grünen selbst und diese Scheinheiligen können nicht von der Gesellschaft, d.h. von anderen fordern. Die Grünen müssen also selbst ihre lauthals propagierten „guten Werke“ tun, um das Klima zu retten, und brauchen also nicht der Gesellschaft ihre propagierten „guten Werke“ auferlegen und die Gesellschaft versklaven und bevormunden. Und natürlich freitags nicht die Schule schwänzen, sondern freitags volle Lotte MINT-Fächer studieren, damit sie intelligente klimaneutrale Erfindungen machen können. Außerdem werden dann auch ihre Klimaziele erfüllt, wenn die Grünen, bei der letzten Wahl immerhin ca. 20%, keinen Strom verbrauchen und damit weniger Strom verbraucht wird.

  3. Vollste Zustimmung!

    …..Wer es immer noch nicht wissen wollte, jetzt wird es wirklich Zeit über einen Austritt aus dieser anmaßenden und unsere Bürgerrechte verachtenden und abschaffen wollenden überstaatlichen Konstruktion „EU“ nachzudenken und diesen voran zu treiben…..

    Nicht austreten Das EU-Imperium muss zerschlagen werden. Dann erübrigt sich ein Austritt!
    ————————————–

    Der nächste „Schlag“ .
    Welche Frau wird`s denn.
    ***************************************************

    Kramp-Karrenbauer setzt überraschend MAD-Chef Christof Gramm ab

    …Gramm werde in den einstweiligen Ruhestand versetzt, teilte das Verteidigungsministerium am Donnerstag in Berlin mit. Die Ministerin würdigte demnach die von Gramm eingeleiteten Reformen zum Vorgehen gegen Rechtsextremisten in der Bundeswehr. Beide seien sich aber einig, dass die jetzt anstehende weitere Umsetzung einen neuen Abschnitt markiere, „der zusätzliche Anstrengungen und Dynamik erfordert“. „Dieser neue Abschnitt soll auch personell sichtbar gemacht werden“, teilte das Ministerium mit.

    Das Verteidigungsministerium hatte am Donnerstag unerwartet die Obleute im Bundestag über den Schritt informiert. Der Jurist Gramm war seit 2015 Präsident des MAD. Nach rechtsextremen Vorfällen hatte er einige Reformen angestoßen, darunter die „Farbenlehre“ – eine Ampel, die bei der Einstufung hilft. Grundproblem: Bewertungen des MAD zu Extremismusfällen müssen im Fall von Entlassungen vor Gerichten bestehen können. Kritik gab es, weil lange zu wenig gegen das Problem unternommen worden sei. ….

    (Auszug)
    mehr hier:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article216521934/Kramp-Karrenbauer-setzt-MAD-Chef-Christof-Gramm-ab.html

    Wann bekommen wir Rechten unseren gesetzlich verordneten * ?

    1. In der Angelegenheit hört man immer nur von Rechtsextremen bei der Polizei, BW, KSK …. wo sind denn eigentlich die Linksextremen und Islamextremen, oder gübts dü nücht ?
      Ich meine, dass Linke keine Pazifisten sind, beweist ja die Antifa. Brauchen die nicht zum Bund, weil sie eine Privatarmee sind ?
      Weiterhin kann mir doch keiner erzählen, dass sich ausgerechnet die Mohammedaner, deren Oberbefehlshaber ausschließlich Allah ist, in einer christlichen Armee vom Saulus zum Paulus wandeln. Wenn die dort kuschen, dann hat das einen tieferen Sinn und verfolgt ein islam-rühmliches Ziel.
      Hab mal gelesen, die müssten bei ihrer Bewerbung und Einstellung keine Konfession angeben. Das sei diskriminierend, so die Begründung. Christen dagegen müssen es angeben, denn sonst kann ja die Kirchensteuer nicht abgeführt werden.
      Somit kann ein Allahist also auch ein Budhist oder Atheist sein, es hat niemanden zu interessieren und fließt natürlich auch in keine Personalbeurteilung, folglich auch in kein Überprüfungsmotiv ein.

      1. Herr Gramme wird durch Burkhard Even ersetzt, der schon mit Thomas Haldenwang beim Bundesverfassungsschutz zusammen gearbeitet hat. Haldenwang ist der, der in die Position des Präsidenten des Bundesverfassungsschutzes gehievt wurde, nachdem Merkel Hans Georg Maaßen geschasst hat. Was sagt mir das? Leitende Positionen werden mit Mitläufern besetzt, die denen genehm sind und nach ihrer Pfeife tanzen. Googelt mal PolizeiGrün in Hamburg.

  4. Herr Renner, den „Wahnsinn“ können Sie u. die AfD nicht mit Berichten, Erzählungen Kommentaren bekämpfen, da sollte die AfD ganz andere Seiten aufziehen – Konzertierte Agitation –
    auch ideologischer Art.

  5. Nicht umsonst heißt EU Euer Untergang. Die Geschwindigkeit zum finalen Untergang steigert sich jeden Tag rasanter.

  6. Lieber Herr Renner, ja auch bin für den Dexit, aber wer soll ihn vorantreiben, ausser ihnen ist ja keiner da.
    Volksbefragungen wird es nicht geben und das Volk wählt nicht mehr die zerstrittene AfD.

    Bitte klagen sie gegen diese EU Unfeheuerlichkeit, die unser Land komplett vernichten und uns austauschen will.
    Wir brauchen den Dexit und weg mit Alten.
    Kommunisten gehören aus unserem Land verbannt, sollen sie doch hingehen wo der Pfeffer wächst und da können sie ihren Wahnsinn gerne gemeinsam leben, aber unser gutes Deutschland braucht diese Volksverräter nicht
    Dexit sofort!!!!!!!.

    1. Absolut richtig : Dexit sofort !!!!!
      Die AfD hätte schon vor spätestens zwei Jahren eine umfassende und nicht nachlassende Dexit-Kampagne starten müssen.
      Da für den Dexit alles spricht und kaum etwas dagegen, wäre das auch den allermeisten Bürgern entgegengekommen und hätte eingeleuchtet, dass hier ein jeder den Dexit braucht und will.
      Die AfD könnte heute die Nummer 1 sein, aber leider gab und gibt es dort Gestalten, die meinten, die Dexit-Debatte hätte der AfD geschadet. Dabei fand die höchstens Parteiintern statt, öffentlich nicht mal im Ansatz.
      Stattdessen hat man sich in der AfD auf lächerliche EU-Reformen versteift, die, hat man auch nur einigermaßen Kenntnis davon, was für ein Moloch das ist, total absurd sind.
      Fakt ist : Die AfD hat den Brexit-Wind tatenlos an uns vorbeirauschen lassen.

  7. Wir „wollten“ ist nicht genug. Machen und ich bin dabei und erlebe hoffentlich eine Wende.

Kommentare sind geschlossen.