Renners Spiegelwelt

(www.conservo.wordpress.com)

Von Martin E. Renner MdB *)

Liebe Leserinnen und Leser,

heute einmal ganz metapolitisch und in aphoristischer Spiegelung der Aussagen.

Vielleicht erreicht man hiermit den Einen oder Anderen, der sich sonst nicht so sehr für Politik interessiert und kann ihn mit dem Dargestellten zum Erwachen bringen.

Wir leben in einer Zeit:

In der Mehrheiten sich fügen müssen

und die Interessen der Minderheiten die Richtung bestimmen.In der der Einheimische zum Rechtlosen

und der Fremde zum Rechteinhaber wird.

In der das Fremde uns zum Eigenen gemacht

und uns das Eigene, Stück für Stück, entfremdet wird.

In der die Faschisten sich Antifaschisten nennen

und die Aufklärer dieses Sachverhalts als rechte Radikale und Extremisten diffamiert werden.

Wir leben in einer Zeit:

In der wir das Absterben unserer Art nur mäßig besorgt erkennen,

aber jährlich 250.000 Ungeborene am Leben hindern.

In der lebhafte Buben zu braven, angepasst effeminierten Wesen

und liebenswerte Mädchen zu “ganzen Kerlen” erzogen werden.

In der das Abseitige zur Norm

und das Normale zum Abseitigen erklärt wird.

In der Kriminalität häufig geduldet

und Ehrlichkeit und Anständigkeit mit Bestrafung rechnen muss.

In der Täter unterstützt und ehrenvoll bedacht werden,

die Opfer häufig allein gelassen und zuweilen verhöhnt werden.

Wir leben in einer Zeit:

In der das Wort „Heimat“ verpönt ist,

aber ein korrupter illegitimer EU-Superstaat Identität schaffen soll.

In der Recht zu Unrecht

und Unrecht zu Recht wird.

in der die Wahrheit zur Lüge

und die Lüge zur Wahrheit wird.

Wir leben in einer Zeit:

In der der Bürger schuften und schaffen muss, damit er dem Staat Unmengen an Steuergeld verschafft.

Dieser Staat aber die eingenommen Steuergelder nicht für seine Bürger und seine Infrastruktur verwendet, sondern an „Versagerstaaten“ weiterreicht, um dort Gefallen zu finden.

Spiegelwelt

Alle Verhältnisse sind gekippt, in jeder Hinsicht in ihr Gegenteil verkehrt, so, als ob wir plötzlich in einer gespiegelten Welt leben würden.

Es liegt an uns, die Dinge wieder zurecht zu rücken!

Das, und nur das ist die Aufgabe einer „Alternative für Deutschland“.

Diese Verhältnisse so zu benennen, wie sie sich zeigen und Wege zu weisen, dieser Spiegelwelt zu entgehen.

Ich grüße Sie und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende

Ihr

Martin E. Renner, MdB

*******
*) Martin E. Renner MdB ist Betriebswirt und Freier Autor (regelmäßige Kolumne bei PI und conservo – wie auch diese hier). 2013 war er einer der 15 Gründungsinitiatoren sowie Mitglied im Gründungsvorstand der Partei Alternative für Deutschland (AfD).
www.conservo.wordpress.com     27.02.2021

22 Kommentare

  1. “Alle Verhältnisse sind gekippt, in jeder Hinsicht in ihr Gegenteil verkehrt, so, als ob wir plötzlich in einer gespiegelten Welt leben würden…”. So ist es. Die Welt wurde auf den Kopf gestellt. Mit Methode!

  2. Dem Neuen Deutschland droht das Ende

    „Was liegt auf der Treppe und lügt? Das Neue Deutschland.“ So ging in der DDR ein Witz, der die weitverbreitete Ablehnung der SED-Parteizeitung deutlich macht. Das 1946 gegründete Neue Deutschland war das Propagandasprachrohr des SED-Regimes in der DDR.

    Nach dem Ende der DDR 1990 fiel die Auflage von damals noch mehr als eine Million Exemplaren ins Bodenlose. In den vergangenen fünf Jahren hat das Neue Deutschland nochmals kräftig verloren – von 28.000 auf 18.000 Abonnenten. Die „sozialistische Tageszeitung“, so der Untertitel, hat also seit der Wende etwa 98 Prozent Auflagenschwund erlebt. Und sie macht hohe Verluste, welche die Kasse der Linkspartei belasten. …

    mehr hier

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/neuen-deutschland/
    *******************************************************************

    Na hoffentlich ist der Dreck nach 30 Jahren im gemeinsamen BRD-System bald weg..!! Nun muss noch die Partei “verjagd” werden.

  3. https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/510032/Der-Konzern-Sozialismus-kommt-Great-Reset-ist-das-Todesurteil-fuer-den-deutschen-Mittelstand

    GREAT RESET, Globalismus, NWO:

    „Konzern-Sozialismus“. An der Spitze der Pyramide sitzt eine kleine steinreiche Elite, die die Konzerne kontrolliert, während es keine Mittelschicht und keinen Mittelstand mehr gibt. Alles ist Eigentum der Konzerne, die Menschen “leihen” von ihnen gegen Geld. Die Bürger arbeiten bei den Konzernen oder bekommen eine Art Sozialhilfe.
    Die Konzerne steuern die erlaubten Meinungen.
    Die Welt ist total digitalisiert, Kontrolle des Individuums wird zu einem Kinderspiel.
    Steuern, Abgaben, Strafen werden unkontrolliert und willkürlich abgebucht.
    Total-Digitalisierung ermöglicht staatlichen Stellen oder “Big Tech“ totale soziale Kontrolle (SYSTEM CHINA).
    Eine Person wird im schlimmsten Fall vom Leben abgeschnitten. Es wäre es nicht mehr möglich, einzukaufen, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen und weitere lebensnotwendige Dinge zu tätigen.

  4. Als Ergänzung:
    ***************************

    Die Weiter-so-Partei
    27. Februar 2021

    Mit monatelanger Verzögerung hat die Linke auf einem digitalen Parteitag zwei neue Vorsitzende gewählt: Die linksradikale Hessin Janine Wissler und die gemäßigte Thüringerin Susanne Hennig-Wellsow. Wer die Debatten auf dem Parteitag verfolgt hat, muss zu dem Schluss kommen, dass der Führungswechsel der Partei keinen neuen politischen Auftrieb verschaffen wird.

    Von Hubertus Knabe

    Es ist still geworden um die Partei Die Linke – sieht man von den Schlagzeilen ab, die der Thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow jüngst machte, als er einräumte, dass er während der Corona-Verhandlungen auf seinem Handy „Candy Crush“ spielte. Die Stille, die die Linke umgibt, ist umso bemerkenswerter, als die von vielen Journalisten erhoffte rot-rot-grüne Koalition im Bund ohne sie nicht möglich ist. Woran liegt das Desinteresse an der Partei – und was bedeutet es für die Bundestagswahlen im September? …

    mehr hier:

    https://hubertus-knabe.de/neue-linken-vorsitzende/

  5. Karl Marx:
    “Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt aber darauf an sie zu verändern…”
    Wetten daß die Spinner von heute nicht mal die Begriffe Erde und Welt unterscheiden können?
    Und solche Leute spielen sich derzeit als „Heilsbringer“ auf.
    Erich Mühsam hat es mit seinem Lied „DER REVOLUZZER“ auf den Punkt gebracht. Hört euch dieses Lied genau an – ist köstlich und treffend:
    https://www.youtube.com/watch?v=1XpUGyVq9jE
    Bleibt gesund und hellhörig. LG Ulfried

  6. Martin E. Renner fasst zusammen:
    „Es liegt an uns, die Dinge wieder zurecht zu rücken!
    Das, und nur das ist die Aufgabe einer „Alternative für Deutschland“.
    Diese Verhältnisse so zu benennen, wie sie sich zeigen und Wege zu weisen, dieser Spiegelwelt zu entgehen.
    Ich grüße Sie und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende
    Ihr Martin E. Renner, MdB“
    Na dann fang endlich an und schwatz nicht rum!
    Neulich hatte er „Kampfeslaune“. Weiß bis heut nicht was das heißt.
    Heute und hier:
    „heute einmal ganz metapolitisch und in aphoristischer Spiegelung…“
    Was soll der Quatsch? Seit seiner „Kampfeslaune“ hat sich nichts geändert – Bla bla bla
    Als ich meine 11 Punkte vorstellte (24. Februar 2021 um 21:33) hab ich eine Antwort erwartet. Nixxx kam.
    Also Martin Renner runter vom Sofa und an die Spitze der Bewegung. Oder doch so
    MIR NACH KANAILLEN ICH FOLGE EUCH:
    Wann werden die nächsten Diäten erhöht?

    1. 20 Linke-Bundestagsabgeordnete unterstützen Gruppen im Visier des Verfassungsschutzes

      Etwa jeder dritte Abgeordnete der Bundestagsfraktion der Linken steht einer Gruppierung nah, die unter der Beobachtung von Verfassungsschützern steht. Drei Politiker werden selbst beobachtet. …

      https://www.welt.de/politik/deutschland/article227224261/20-Linke-Bundestagsabgeordnete-unterstuetzen-Gruppen-im-Visier-des-Verfassungsschutzes.html
      ***************************************
      …..durchaus lesenswert. Die Kommentare dort, erst recht.

  7. Ein wichtiger Beitrag zur grassierenden Umwertung der Werte sowie der geistigen und moralischen Krise des Westens, die insbesondere die Bundesrepublik unter dem Regime M erfasst hat. Parallel zur sozio-ökonomischen Krise rollt da in den nächsten Jahren ein wahrer Tsunami an strukturellen, Intellektuellen und edukativen Verwerfungen auf uns zu. Und noch dazu mit täglicher Ankündigung. Aber nirgendwo wird das ernsthaft registriert und – soviel Realismus sollte schon sein – weder AfD noch Werteunion noch FDP vermögen in ihrer jetzigen Verfassung Hoffnung zu erzeugen. Es fehlt nach wie vor ein glaubwürdiges, widerstandsfähiges parlamentarisches Oppositionszentrum, das Aufklärung, Seriosität und Aktion sinnvoll und mit entschiedenem Mut zu bündeln weiß. So bleibt’s beim Lamentieren, während das Regime täglich neue Fakten auf,dem Weg in den Abstieg schafft.

    1. Man kann dem nichts entgegen stellen, denn es gibit kein intaktes Deutschland mehr. Wir wurden auf dem Altar der Neuen Welt geopfert und jetzt hat diese Welt ihre Beschehrung.

      1. Gerard,
        es gibt keinen Staat “Deutschland”. Es gibt nur die BRD. “Deutschland ist seit langem ein rein geistiger Begiff.

  8. Es geht alles auf die menschenverhöhnende Umerziehung zurück, während welcher Menschen dazu gezwungen wurden öffentlich das Gegenteil ihrer Überzeugungen (angeblich) zu glauben. Diese Ungeheuerlichkeit stellte den Genozid des Deutschseins dar und wird in immer grösserem Ausmass in allen Institutionen und Organisationen weitergemacht. Der Unterschied ist, dass heute es Deutsche sind die die übertreibenden Helfer unsrer Todfeinde sind. Es sind deutsche Einpeitscher, deutsche Denunzianten, deutsche Heuchler welche ihre eigene Zivilisation garnicht mehr erkennen, verstehen oder aber ihr überhaupt angehöhren. Das schliesst praktisch alle Sportler, Rennfahrer, Akademiker, Polizisten, Juristen, Politiker, und Organisationen per se ein. Man stelle sich vor, das Mercedes Rennteam änderte seine deutsche Rennfarbe Silber auf Schwarz um ihrem total verkommenen Fahrer, dem Mullaten Hamilton im wahrsten Sinne des Wortes in den Arsch zu kriechen. Abstossender geht es nicht mehr.

  9. Martin Renner, Du hast alles gesagt, es alles pervertiert worden von der linksgrünen Arschlochmoral. Ich schreibe das schon seit Jahren und wurde dafür mit 660 Stunden Zwangsarbeit bestraft.

    1. —————und es war in einem Wiener Krankenhaus in welchem Dr. Semmelweiss zu seinen lebensrettenden Schlüssen kam! Traurig, die Ironie. Der gute Doktor dreht sich ein seinem Grab rum wie der Popeller einer Stuka im Sturzflug.

  10. Da kann man nur jeden einzelnen Satz unterstreichen!
    Wäre es bloß so, daß alle AfD-Politiker dies auch tun würden!

    An wenigstens einer Stelle würde ich klarer formulieren:
    “Vorsätzliche rechtswidrige Tötung auf Kosten der Gemeinschaft”, das kann man nicht mit “Am Leben hindern” umschreiben!
    … und hinzufügen:
    in der ein jeder, der zufällig und oft rechtswidrig hierherumläuft oder herumsitzt, auf Kosten der Gemeinschaft, als Angehöriger des deutschen Volkes betrachtet wird.

Kommentare sind geschlossen.