Die sieben häufigsten Unsinns-Sätze zum Ukraine-Krieg!

Michael van Laack

Hier veröffentliche ich – und bitte sowohl die Autorin Susanne Gaschke als auch die WELT-Redaktion in vorauseilendem Gehorsam demütigst um Vergebung – Teile eines WeltPlus-Artikels, der hinter einer Bezahlschranke liegt und deshalb nicht für alle Internet-User frei zugänglich ist.

Ich mache das um der Wichtigkeit des Themas willen, weil die Zahl der Putinlover, welche die im Artikel gelisteten Thesen auf ihren Blogs, Youtube-Channels, Twitter- und Facebook-Accounts redundant verbreiten, mittlerweile Legion angenommen hat. Weshalb ich – man erlaube mir diese Kritik in Richtung der “Welt”-Redaktion oder auch nicht – es für unklug halte, den Artikel hinter der erwähnten Bezahlschranke zu verbergen. Kostenlose Fake News und mehr als mäßig entstellte Wahrheiten lassen sich durch kostenpflichtige Gegenargumente nur mehr schlecht als recht bekämpfen!

Und nun der Artikelauszug im Wortlaut:

“Nachfolgend ein paar der beliebtesten Ablenkungsmanöver von der russischen Aggression gegen die Ukraine (mit möglichen Antworten).

1) Warum sanktionieren wir Russland, aber nicht die USA? Die führen doch auch Angriffskriege? (Aber ganz bestimmt nicht gegen demokratische Staaten mit dem Ziel, sie zu vernichten).

2) Warum wollen wir kein Gas mehr von Russland, kaufen es aber von Katar, das sich auch nicht an die Menschenrechte hält? (Weil Katar gerade in keine demokratischen Nachbarstaaten einmarschiert ist und wir das Gas brauchen.)

3) Warum aktivieren wir nicht die Nord-Stream-2-Pipeline? Putin hat doch die Versorgung darüber versprochen? (Weil man sich von Putin nicht noch weiter am Nasenring durch die Manege ziehen lassen sollte.)

4) Die Amerikaner wollen uns nur ihr schmutziges Fracking-Gas verkaufen. (Her damit!)

5) Putin will nur den Völkermord an der russischen Minderheit in der Ukraine stoppen. (Die russischsprachige Bevölkerung in der Ukraine lebt. Hingegen hat ein Viertel der Ukrainer den Zweiten Weltkrieg nicht überlebt.)

6) In der Ukraine regieren Nazis. Wir als Deutsche dürfen keine Nazis unterstützen! (Wenn der jüdische Präsident Selenskyj diese Information schon erhalten hätte, würde er im Kreml um Asyl bitten.)

7. Es gibt einen geheimen Plan der Nato, Russland zu zerstören … (… nachdem James Bond die 6000 russischen Atomwaffen unschädlich gemacht hat).

ENDE DES ARTIKELAUSZUGS…

…dem nichts hinzugefügt werden muss, da er selbsterklärend ist!

*****

Sie lesen gern die Debattenbeiträge, Analysen, Satiren und andere Inhalte,

die wir Ihnen auf conservo bieten?

Dann können Sie unser Engagement hier unterstützen:

PayPal

11 Kommentare

  1. “7. Es gibt einen geheimen Plan der Nato, Russland zu zerstören … (… nachdem James Bond die 6000 russischen Atomwaffen unschädlich gemacht hat).“”

    Sie haben hier zwar Recht. Diesen Plan gibt es nicht. Aber es gibt seit den 1970-ern Jahren einen US Amerikanischen Plan Russland zu “balkanisieren” (so wie einst Jugoslawien). Und das ist keine Verschwörungstheorie.
    Der Zusammenbruch der Sowjetunion ist ja schon mal gelungen.
    Russland sollte in viele Einzelstaaten zerstückelt werden. Doch der Plan ist ab Ende der 1990-er ins Stocken geraten. Als der Krieg gegen Tschetschenien begann.
    Danach wollten die US Amerikaner Karelien von Russland abtrennen.
    Übrigens der Staat Finnland ist dank tatkräftiger Unterstützung und Mithilfe der Russen entstanden. Weil Russland im Gegensatz zu den Liberalen den Nationalstaat an sich nicht ablehnen , sondern befürworten. Russland hatte auch die Wiedervereinigung forciert und wollte sogar die Ostgebiete (die heute Polen gehören) an Deutschland wieder angliedern (ohne Krieg, nur mit Verhandlungen). Doch der damalige Altkanzler Kohl udn seine Regierung wollten die Ostgebiete nicht haben. Obwohl noch in den 1970-ern Jahren fast alle deutschen Altparteien im Budnestag davon schwadronierten irgendwann einmal die Ostgebiete (die heute zu Polen gehören) an Deutschland wieder einzugliedern.

    Kaliningrad soll laut US Imperialisten und laut baltischen Staaten einem europäischen Land einverleibt werden.
    Die Kurilen Inseln sollen an Japan zurückgegeben werden. Aber Japan zündelt provoziert schon seit Jahren gegen Russland und zwar mit aggressiver Rhetorik und Polemik.
    Die Japaner lehnen die Rückgabe der Kurilen an Japan unter russischen Bedingungen ab. Die Russen wären sehr wohl bereit die Kurilen ohne Widerstand zurückzugeben.
    Da Japan später dort eben doch US Stützpunkte und US Raketen vielleicht stationieren könnte. Diese rote Linie d.h. Russlands Bedingungen hat die aggressive Japanische Regierung abgelehnt.

  2. Die Zahl der “Putinlover” hat mittlerweile Legion angenommen, aha.
    Diese “Putinlover” verbreiten im Übermaß ( tolles Wort: Redundanz / redundant) Thesen in alternativen blogs, – aah ja, conservo ist auch kein MSM , nur mal nebenbei- . und diese 7 Thesen sind laut WELT Falschnachrichten und Lügen ( Ihre Worte: Fake News und mäßig entstellte Wahrheiten) oder haben Sie genau das in der Welt gefunden, was Ihnen entspricht? Gehen Sie denn mit der WELT-Hetze gegen “Putinlover” und alternativen Medien konform? Und mal so gesehen: wenn man davon ausgeht, daß eine finanzstarke WELT mal wieder Halbwahrheiten verbreitet , denn eine halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge, dann sind die Thesen im Umkehrschluß doch stimmig, also Wahrheit . Minusxminus =plus.
    Ich verfüge über keinen decoder .Die angeführten ach so schlimmen Thesen treffen doch zu , was wollen Sie eigentlich wirklich aussagen?
    ich bedanke mich bei Luismann
    und grüße von Herzen den Behelmten

  3. Gähn zu solch einem Unfug. Man opfert lieber Menschenleben, für einen geopolitischen Schachzug der Gier nach Macht und Geld! Wer hat den bitte diesen Krieg angezettelt, um sich zu bedienen?

    1. Wer hat den bitte diesen Krieg angezettelt ???
      ganz einfach diejenigen welche die von uns gesponserten Waffen nach zb Bangladesh verkaufen und sich die Taschen vollmachen auf dem Rücken der Menschen !!

  4. Oh das kommt aber bei diesen nichtssagenden Antworten sehr autoritär rüber dieses Ende des Artikels.
    Und was mich am meisten stört – nein nicht die Antworten für denkfaule Kartoffeln – ist die Einleitung. Putin-Lover, Fake News…..also auch hier alle rein in die Schublade. Nicht nur den Verfasser (n?) würde ich gerne eine Buchempfehlung geben: Die Macht der Geographie Ausgabe 2017 (!) Erstes Kapitel ( die anderen sind auch sehr lesenswert.

  5. 1stens: Wenn man das Wort Demokratie in den Mund nimmt, darf man Kriege fuehren und ein totalitaeres System errichten.
    2tens: Die BRD kann kein Gas von anderen Laendern kaufen, weil wir die Entladeterminals defuer nicht haben, es nicht genug Transportschiffe dafuer gibt, und das erst in 2-3 Jahren moeglich sein wird.
    3tens: Wir lassen uns bzgl. Nordstream 2 lieber von den USA an der Nase herum fuehren, als von Putin.
    4tens: Die BRD haette selbst mehr als genug Fracking-Gas, kauft es aus ideologischen Gruenden aber lieber von anderen Laendern – genauso wie wir lieber franzoesischen Atomstrom kaufen, anstatt eigenen zu erzeugen.
    5tens: Wegen [setze beliebigen Grund aus dem 3. Reich ein] hat die BRD immer Unrecht – und zwar auf ewig.
    6tens: Wenn Zottelinskyj mit seinen Nazi-Battallionen nicht zusammen arbeiten wuerde, haetten die Kiew schneller eingenommen, als die Russen es versucht haben.
    7tens: Es gibt offizielle Plaene (nichts davon ist geheim) der USA, Russland zu zerstoeren und eine dauerhafte Zusammenarbeit von Russland und der BRD zu verhindern.

  6. Disqus oder Bezahlschranke – na ja !
    Wen man meint das eine, oder das andere haben zu müssen – ändert an der Situation rein gar nichts.

    Und was soll an diesen Fragen/Antworten so besonders sein???
    Was WELT schreibt ist eh was für “Trotteldeutsche”

    EU/NATO will die Russischen Bodenschätze besitzen – und NICHT kaufen !!!
    Handel betreiben kann jeder “Trottel” – Schwab und co. halten sich für was besonderes. Ein echter
    “NAZI” das waren auch Adolfs Ziele !!!

  7. “ENDE DES ARTIKELAUFZUGS…
    …dem nichts hinzugefügt werden muss, da er selbsterklärend ist!”

    SIE haben da weiter nichts hinzufügen, und ICH habe überhaupt nichts dagegen zu sagen, mein werter Herr van Laack:
    Genau auf dem punkt gebracht; Daumen hoch!

  8. Hingegen hat ein Viertel der Ukrainer den Zweiten Weltkrieg nicht überlebt.)
    Lieber Herr Michael van Laack
    SIE SOLTEN hier nicht vergessen zu erwähnen dank Stalin, und nicht wegen des Einmarsches der
    Wehrmacht.es vermittelt sonst ein falschen politisch korrektes Bild der realen Geschehnisse der damaligen Zeit.

Kommentare sind geschlossen.