Im Gedenken an Franz Josef Strauß

1straußDie Initiative „Konservativer Aufbruch“ (KA), die ich gerne unterstütze, hat die CSU – und damit  auch die CDU – in besonderer Form an den Todestag von Franz Josef Strauß (6.9.) erinnert (http://www.konservativer-aufbruch.de/im-gedenken-franz-josef-strauss/): Auf der vom KA eingerichteten Internetseite heißt es:

Heute vor 99 Jahren, am 6.September 1915, wurde Franz Josef Strauß geboren. Wir verneigen sich vor seiner großen Lebensleistung. Franz Josef Strauß hat als Ministerpräsident und als CSU-Vorsitzender Bayern erfolgreich geführt, gestaltet und entscheidend geprägt.

Er war ein Mann der klaren Worte und der festen Überzeugungen.  Er besaß Ecken und Kanten. Aber vor allem Rückgrat und Charakterstärke!

“Dankbar rückwärts, mutig vorwärts, gläubig aufwärts.”

              Franz Josef Strauß

In diesem Sinne!

P.S.: Was würde Franz Josef Strauß wohl zum heutigen Zustand “seiner” CSU einfallen? Vielleicht Folgendes:

“Wenn ein Zug in die falsche Richtung fährt, sind alle Stationen falsch.”

„Das heutige politische Leben wird leider stark von den anpassungsfähigen und geländegängigen Typen bestimmt.“

“Ich bin nicht dafür bekannt, daß ich Kreide fresse, um eine angenehmere Stimme oder eine angenehmere Diktion vorzutäuschen, sondern ich bin dafür bekannt, daß ich sage, was ich denke, und daß ich auch das denke, was ich sage.”

„Wer everybody’s Darling sein möchte, ist zuletzt everybody’s Depp.“

(Alle Zitate original Franz Josef Strauß)

www.conservo.wordpress.com

Ein Kommentar

  1. In Deutschland wäre vieles anders gelaufen, wenn Strauß 1980 Kanzler geworden wäre. 1982 hat dann der schwache Kohl vom Zusammenbruch der sozialliberalen Koalition profitiert und auf seine versprochene “geistig-moralische Wende” warten wir noch heute vergebens……

Kommentare sind geschlossen.