„Hilfe, ich brauche mehr Geld!“ – Norbert Röttgen will noch mehr an Erdogan zahlen

(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt

Sehr geehrter Herr Dr. Norbert Röttgen (CDU),

auch ohne vorher diesen Artikel http://www.pi-news.net/2020/03/norbert-roettgen-will-noch-mehr-an-erdogan-zahlen/ gelesen zu haben, stolperte ich vorgestern schon per TV über Ihre jüngste Forderung, Diktator Erdogan noch mehr Geld in den Rachen schmeißen zu wollen. Für mich ist ganz offensichtlich, dass Sie voll auf der Linie Merkel liegen und damit nicht wählbar sind. Die AfD, die heute durchweg Ihre – ehemaligen – konservativen CDU-Positionen vertritt, wird Sie wohl bald als bürgerliche Partei überholen und ablösen. Wir brauchen jedoch dringend eine starke Partei der Mitte wie die AfD, denn sie ist weder rechtsextrem noch rassistisch, wie Politiker gerne behaupten.

Wäre es nicht viel effektiver und auch billiger, Frau Merkel, – die die Flüchtlingskrise ja höchst persönlich auslöste -, dazu zu bewegen, endlich ihren Willkommensruf öffentlich und bis nach Indien hörbar zu widerrufen und die dt. und europäischen Grenzen dicht zu machen? Schon die hohe Anzahl der Menschen, – es sind viele tausende -, die auf dem Weg hierher ihr Leben verloren und wovon keiner spricht, würde dies rechtfertigen. Wer dazu schweigt und heute noch CDU wählt, macht sich mitschuldig am Tod dieser vielen Menschen, egal wie Sie es drehen. Mit dem vielen Geld, das alleine Deutschland für die Migranten im eigenen Lande aufbringt, könnte man sie regional und heimatnah — fürstlich — versorgen. Nun werden sie kommen und sich das ihnen versprochene Haus und Auto bald mit Gewalt persönlich bei Ihnen abholen.

Sie und Ihre CDU arbeiten an viel zu vielen Enden, und haben überhaupt keinen klaren Standpunkt zu wichtigen Themen, allen voran, wie man mit den Millionen Migranten umgehen muss, die nach Europa wollen. Sie, – die CDU -, schuf das “Flüchtlings”-Problem und nun liegt es auch an ihr und Ihnen, es wieder rückgängig zu machen. Wer diese Leute hierher ruft und sogar willkommen heißt, der darf nicht gleichzeitig jemanden wie die Türkei finanzieren, sie uns vom Halse zu halten. Sollten Sie diesen ambivalenten, unehrlichen und äußerst gefährlichen Kurs weiterverfolgen, werden Sie wohl bald auch vom Schießbefehl, den Sie seinerzeit Frau Frauke Petry (ehem. AfD) in den Mund legten, Gebrauch machen müssen. Das alles hätte leicht verhindert werden können, wenn Ihre Kollegin Angela Merkel sich im Griff hätte und ihre Politik weniger auf den Nahen Osten, Russland, Afrika, Indien und China fokussierte. Außer Zerstörung kann ich dieser Politik nichts Positives für unser Land und die EU aberkennen. Und wer die Opposition ausschaltet und und das Ergebnis freier, demokratischer Wahlen nicht bedingungslos anerkennt, der hat bei mir schon ganz verloren. Diese fundamentalen Verfehlungen führten bei mir so weit, dass ich aus reiner Enttäuschung heraus – nie mehr – CDU wählen werden, zumal es nun ja auch eine glaubwürdige Alternative gibt.

Auch wenn Sie eine Krawatte tragen, sind Sie in meinen Augen kein bisschen besser als z.B. ein linker Anton Hofreiter von den Grünen mit Pferdezopf. Es geht den Menschen im Lande um Inhalte und nicht ums Aussehen und Auftreten. Ihnen und Ihrer CDU fehlt es heute an tragenden Werten, worauf wir unser Land aufbauten. Die Verkörperung von christlichen Werten kostet keinen Pfennig und ist wichtiger als die Durchsetzung einer weltfremden hegemonialen Ideologie, wie sie die sozialistisch geprägte Kanzlerin offensichtlich zielstrebig verfolgt.

“Deutschland schafft sich ab”, um Tilo Sarrazin zu zitieren (s. auch Anlage). Und das geschieht schneller, als man sich umsehen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Hildebrandt (Rheinland-Pfalz)_________________________________________

https://www.patriotpetition.org/2020/03/02/grenzen-jetzt-schuetzen-keine-erneute-illegale-masseneinwanderung-wie-2015/

www.conservo.wordpress.com     4.3.2020
Über conservo 7868 Artikel
Conservo-Redaktion