Ist die AfD wählbar?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Sigrun Poschenrieder

Wer meint, die AfD wäre eine Partei, deren Spitze (und das ist ja nun einmal das Entscheidende) deutsche Anliegen verträte, sollte folgendes beachten bzw. folgende Fragen stellen:

  1. Angela Merkel sagte: „Man kann sich nicht darauf verlassen, daß das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt und wir müssen damit rechnen, daß das in verschiedenen Weisen sich wiederholen kann.“ https://www.youtube.com/watch?v=vJUlAEXm6O8

Damit sagt sie offen, daß die Lüge zum System gehört. Ich habe nichts vernommen, daß Merkel wegen dieser Aussage irgendwo und von irgendwem auch nur kritisiert worden wäre. Wir sollen es einfach hinnehmen, daß es so ist und uns bei jeder Wahl wieder belügen lassen.

  1. Die CDU vertrat in ihrem Wahlprogramm im Jahre 2002 unter anderem die Auffassung „Deutschland soll seine Identität bewahren. Die von Rot-Grün betriebene Umgestaltung in eine multikulturelle Einwanderergesellschaft lehnen wir ab.“ http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/axel-retz-wieso-gilt-die-afd-eigentlich-%20als-rassistisch-ein-blick-ins-wahlprogramm-der-cdu-von-2002-a2102032.html

Diesen Worten folgten bekanntlich keine Taten. Obwohl in der CDU viele Menschen tätig waren, denen am Erhalt unseres Volkes gelegen ist.

Warum sollte die AfD ihren Worten Taten folgen lassen?

  1. Die AfD-Partei wurde von einem langjährigen CDU-Mitglied gegründet. Sie ist keine Gründung aus dem Volk. Sie ist aus dem System heraus, welches uns belügt (s.o.) entstanden. Das System brauchte eine neue Partei für die immer größer werdende Menge an politikverdrossenen Deutschen.
  2. Setzt sich die AfD dafür ein, daß die BRD ein souveräner Staat wird? (Sogar Schäuble gab zu, daß wir seit 1945 nicht mehr voll souverän seien.)
  3. Setzt sich die AfD dafür ein, daß jegliche Zuwanderung unterbunden und die bereits erfolgte wieder rückgängig gemacht wird? Nur dann hat unser Volk eine Aussicht darauf, zu überleben.
  4. Wie steht sie zu immer noch geltendem Besatzungsrecht?
  5. Wie steht sie zu den Truppen- und Waffenstationierungen der Alliierten in Deutschland? (Ramstein z.B.)
  6. Was sagt sie zu den immer noch geltenden Feindstaatenklauseln? https://www.youtube.com/watch?v=ylgapblovzc
  7. Das geltende Grundgesetz ist unter alliierter Hoheit eingeführt worden. Paragraph 146 besagt: „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.” http://www.dominik-storr.de/02-ra-storr-standpunkte/02-13-maer-gesamtdeutsche-%20verfassung.html

Macht sich die AfD stark dafür, daß wir, das Volk, uns eine Verfassung geben dürfen?

  1. Goldman-Sachs ist eines der Machtzentren auf der Welt. Dort geht es um Macht und Geldanhäufung.

Wird sich Alice Weidel, als ehemalige Goldman-Sachs-Mitarbeiterin, für unsere Lebensinteressen einsetzen? https://www.youtube.com/watch?v=Yt78kXEJNrs

  1. Frau Weidel lebt in lesbischer Lebensgemeinschaft. Glauben Sie, daß sie sich gegen das Genderverbrechen einsetzen wird?
  2. Die Streitereien innerhalb der AfD der letzten Wochen lassen vermuten, daß es auch hier um Posten geht. Das steht an erster Stelle.
  3. Der erste Landessprecher der AfD von Baden-Württemberg, Ralf Özkara, ist mit einer muslimischen Türkin verheiratet. Deren Namen er sogar angenommen hat. (?)

Ausblick:

Es besteht kein Grund zur Verzweiflung. Wir sind das Volk (das mögen sie oben ja gar nicht hören,) weil sie ANGST vor uns haben. Und zwar große Angst. Sie haben Angst davor, daß wir aufwachen und unsere Selbstbetimmung einfordern.

Werden wir endlich selbstbewußt. Wir haben ein Recht auf Freiheit und Zukunft!!!!

Wir sind ein Teil der Schöpfung – wie sie. Aber sie sind nicht besser als wir, und sie haben kein Recht, uns zu unterjochen.

www.conservo.wordpress.com   29. April 2017
Über conservo 7859 Artikel
Conservo-Redaktion