Vergebung?

Von luisman Reitschuster hatte vor kurzem einen Artikel, in dem es um die mögliche Vergebung für alle geht, die  Corona-Zwangsmassnahmen auf die Schiene setzten und durchsetzten. Der Autor bei Reitschuster (Dr. Bodo Neumann) verwurschtelt aber einige Begriffe. Man bittet um Verzeihung, wenn man jemand etwas Abträgliches angetan hat, aber dies[…]

Weiterlesen

Vier Lügen

Von Theo-Paul Löwengrub Erstmals wurde auf deutschem Boden eine „Rede an die Nation“ von einem augenscheinlichen entweder medikamentös sedierten oder anderweitig ruhiggestellten Kanzler gehalten. Als hier zum letzten Mal ein SPD-Kanzler regierte (der heute zum Putin-Paria degradierte Gerhard Schröder), war noch die „Politik der ruhigen Hand“ angesagt. Sie scheint mittlerweile[…]

Weiterlesen

Ein klarer Fall von Tittenneid . . .

Von Maria Schneider Gewidmet allen Schaustellern der Welt und insbesondere den Schaustellern in Mannheim. Dieser Beitrag darf und soll weiträumig geteilt werden. Die Mannheimer Stadträtin und frauenpolitische Sprecherin der Mannheimer Grünen, Angela Wendt, hat sich über die Barbusigkeit von Schießbuden- und sonstigen -figuren auf den Buden der Mannheimer Messe („Maimess”)[…]

Weiterlesen

Wer nicht will, der hat schon: Aldi dient sich den Linksradikalen an

Von Maria Schneider Mich sieht Aldi Nord nie wieder: Stimmen Sie mit Ihren Füßen ab und verzichten Sie auf Supermärkte, die Propaganda betreiben Schon vor der „Plandemie“ und dem großen Coronaterror kaufte ich fast nur noch auf Wochenmärkten ein. Zu sehr hatte mich seit jeher die Tristesse in den großen[…]

Weiterlesen

NRW-Islamisierung und „Integration“ nach Wüst

Von Theo-Paul Löwengrub – 28. April 2022 Auch wenige Tage nach der ungeheuerlichen Aussage des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Hendrik Wüst (CDU), ein öffentlicher Muezzin-Ruf in deutschen Städten  könne „ein Beitrag zur Integration sein”, regt sich weder im medialen Blätterwald noch im politischen „Maßregelvollzug“ des Landes auch nur ein laues Lüftchen der[…]

Weiterlesen

Die „große Transformation“: Die Zerstörung unserer Demokratien

 (www.conservo.blog) Von Peter Helmes Auf dem Weg in transformativ-sozialistische Rot/Grün-Diktaturen: NGO´s – Think-Tanks – Auslandsmilliardäre und die von ihnen finanzierte sog. „Zivilgesellschaft“ ohne demokratische Legitimierung Als sich der Club of Rome am 07. April 1968 durch die Gründungsmitglieder David Rockefeller, Alexander King (OECD) und Aurelio Peccei (Fiat) gegründet hatte, kam[…]

Weiterlesen

Der Erfurter Blumenstraußwurf. Oder: Ach, Susi. Wärst Du doch lieber bei Deinen Kufen geblieben.

(www.conservo.blog) Von Maria Schneider*) Vorbemerkung: Anläßlich von Frau Susanne Hennig-Wellsows Rüchtritt veröffentliche ich nochmals mein Essay über Frau Hennig-Wellsows todesmutigen Erfurter Blumenstraußwurf. Frau Hennig-Wellsow ist jedoch nicht nur eine Gratismut-Revoluzzerin. Nein – wer sie einmal gesehen und gehört hat, weiss, dass Frau Hennig-Wellsow jederzeit auch heute noch einen Schönheitswettberb unter[…]

Weiterlesen

Nein, Frau Spiegel, Sie haben nichts verstanden – und keinen Anstand. Ich glaube Ihnen kein Wort!

(www.conservo.blog) Von Peter Helmes Anne Spiegel – gescheitert an ideologischer Verblendung und Egomanie Nach dem Rücktritt von Familienministerin Spiegel (am 11.4.22) hält die Debatte über die Vereinbarkeit von Politik und Familie an – eine Debatte, die mir gerade beim „Fall“ Anne Spiegel nicht angebracht zu sein scheint, da eine solche[…]

Weiterlesen

Erzbischof Marx stellt sich que(e)r zur Lehre der Kirche – setzt der Papst ihn bald ab?

(www.conservo.blog) Von Felizitas Küble *) Es kommt – man möchte seufzen: leider!  – sehr selten vor, daß Bischöfe vom Papst aus ihrem Amt entfernt werden, wenn sie der biblischen und kirchlichen Lehre öffentlich und in schwerwiegender Weise widersprechen. Lang ist es her, denkt man an den letzten „Fall“ zurück, der[…]

Weiterlesen

Nach Egotränen und Spiegelgefechten – Frau Spiegel, die Frau des Fischers, tritt zurück

Von Maria Schneider Im Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“ der Gebrüder Grimm heißt es: Er meinte, er hätte sich verhört und rieb sich die Augen aus und sagte: “Ach, Frau, was sagst du?” “Mann”, sagte sie, “wenn ich nicht die Sonne und den Mond kann aufgehen lassen – das[…]

Weiterlesen