(www.conservo.wordpress.com)

Von Inge Steinmetz

Soeben wurde meine eine FB-Sperre aufgehoben. Jetzt muss ich erzählen, was ich heute in meinem Nikolausstiefel 2017 gefunden habe:

Merkel möchte – mit Hilfe der Digitalisierung – AfD-Wähler wie mich zurückgewinnen, indem sie deren Accounts sperren oder löschen lässt.

Deutsche Sozialversicherungskarte (nichts einzahlen, viel rausholen) wird als Einladungskarte weltweit verschickt.

Illegale Einreise wird – immer noch – mit illegaler Politik in „Legalität“ umgewandelt.

Hamburg wird von LINKEN zertrümmert und die Politiker fordern den Kampf gegen RECHTS. Die SA nennt sich heute ANTIFA!!!

Merkel stopft den fehlenden Wohnraum in Deutschland mit Millionen Migranten (oder wie sie sie nun inzwischen nennt)!

Boris Palmer (Oberbürgermeister von Tübingen) gibt bei Lanz zu, dass „Neubürger“ absoluten Vorrang und Anspruch auf neu gebauten Wohnraum haben – im Gegensatz zu Deutschen!

Merkel möchte – immer noch – Menschen ohne Bleiberecht KONSEQUENT zurückführen. Der Anfang ist gemacht, sie holt Menschen ohne Bleiberecht weiterhin KONSEQUENT her!

Arabische Clans, kriminelle Nordafrikaner und „friedliche“ Syrer und Afghanen beherrschen den öffentlichen Raum, man hat sich dran gewöhnt.

Grundgesetz und Strafgesetzbuch werden zu Märchenbüchern erklärt, fangen an mit „Es war einmal……“

Merkel sagt dem Bienensterben den Kampf an: mit Glyphosat!

„Ergebnisoffene” Gespräche (führte Merkel schon mit der Türkei) und jetzt die SPD mit Merkel. Müsste man Gespräche führen, wenn schon alles feststeht?

Die Grenzen WOLLEN sie nicht mit Waffen sichern und die Weihnachtsmärkte VERSUCHEN sie mit Waffen zu sichern. DAS ist Merkel-Deutschland.

Merkel wird sich 1 Jahr nach dem Attentat vom Breitscheitplatz mit den Angehörigen der Opfer treffen, wird ihnen zeitnah ihr Beileid ausdrücken!

Ich sah Tiere (oder wie man das auch immer schreibt!) und nutze den Nikolaussack heute als Kotztüte!

————————

(Quelle: Facebook Inge Steinmetz)

www.conservo.wordpress.com   7.12.2017

Von conservo

Conservo-Redaktion