Der „Great reset“ wird zu einer neuen Identität der Menschen führen

(www.conservo.wordpress.com)

Von Dieter Farwick, BrigGen a.D. und Publizist *)

Prof. Schwab (WEF – World Economic Forum, Davos): „Die ´vierte industrielle Revolution`“ wird durch Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identität zu dem „ neuen Menschen“ führen.

„Transhumanismus“ ist das Ziel der Eliten

Durch medizinische und digitale Eingriffe – z.B. „implantierte Microships“ – wird dieser „neue Mensch“ gesünder und intelligenter sowie friedlicher und sozialer. Der Begriff „ Bioroboter“ wäre passender als neue Bezeichnung für den „Menschen“.

Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg der transhumanistischen Transformation, aber der Anfang ist bereits gemacht.

Moderne Medikamente und Nanosensoren können in die Blutbahn gespritzt werden, deren Wirkung zeitlich verzögert und u.a. die demographische Entwicklung der Weltbevölkerung bestimmt werden kann.

Ein Offizialdelikt ist in Deutschland ein Vergehen oder Verbrechen – aber auch in der Schweiz und in Österreich. Diese Straftaten müssen von Amts wegen (also selbständig) verfolgt werden. Dies betrifft in Deutschland die Verbrechen und die meisten Vergehen gem. Paragraph 160 StPO.

Die Staatsanwaltschaften müssen ermitteln.

Geschieht das bereits? Darüber habe ich keine Informationen.

Welche Offizialdelikte sind aus dem Programm des WEF erkennbar?

Es gibt einige zu erkennen:

#  Das Ziel der – alleinigen – Weltherrschaft durch Druck und Gewaltanwendung

#  Die Zerstörung der Nationalstaaten und deren Mittelschichten.

#  Der Entzug des privaten Eigentums.

#  Der massive  Bevölkerungsaustausch zwischen den Ethnien über alle Weltmeere und Kontinente.

#  Berufsverbote, keine freie Berufswahl.

#  Bestimmung des Wohnortes und des Arbeitsplatzes.

#  Reiseverbote.

#  Kein offener Zugang zu Schulen und weiteren Bildungseinrichtungen.Bildungseinrichtungen – wie z.B. Universitäten.

#   Keine Fahrerlaubnis und kein Besitz von Kraftfahrzeugen sowie unbemannten Fluggeräten ( Drohnen) und Flugzeugen.

#   Kein Besitz von Waffen  und Schlagstöcken.

#   Versammlungsverbot.

# Kein Besitz von privaten Fernseh- und Radiogeräten sowie Computern und Smartphones oder Funkgeräten. Offizielle Informationen durch Lautsprecher und Volksempfänger.

# Arzt- und Krankenhausbesuche nur mit amtlicher Genehmigung.

# Nächtliche Ausgangssperren.

# Gewaltmonopol des Staates – ausgeübt von Soldaten, Polizisten und Milizen.

Weitere Anordnungen von örtlichen Behörden.

Frühzeitiger, gewaltfreier, politischer  Widerstand ist nicht zwecklos

Die „neue Weltordnung“ soll bis 2030 abgeschlossen sein.

Zur Erinnerung:

Professor Schwab: „2030 werdet Ihr nichts mehr besitzen, aber glücklich sein.“

Dazu passt: „Wir müssen den Planeten vom „Virus Mensch befreien.“

Die Gefahr, die das WEF mit seinem bevorzugten Partner China darstellt, wird in Deutschland bislang nur von einer kleinen Minderheit überhaupt wahrgenommen.

Es gibt dagegen etliche Deutsche, die die Absichten von Prof. Schwab als Spinnereien oder als Hirngespinste eines Professors bezeichnen. Diese Deutschen machen es sich zu leicht. Diesen Menschen empfehle ich eine sorgfältige Beschäftigung mit der Homepage des Weltwirtschaftsforums, die einen tiefen Einblick in das Ziel, die Führungsstruktur, die Finanzen, die Mitglieder – ca. 1000 Firmen und tausende individuelle Mitglieder, die das WEF seit Jahren großzügig unterstützen.

Pikant für Deutschland ist eine Information, die von Bedeutung ist:

Es gibt im WEF eine Gruppe „Global Young leader“ mit über tausend handverlesenen Menschen, die beruflich bereits erfolgreich sind und vom WEF für zukünftige Führungsaufgaben in ihren  Kontinenten vorbereitet werden – eine bunte Mischung von Frauen und Männer um die 40 Jahre aus allen Erdteilen. Die frisch gekürte Präsidentin von Tansania, Sama Suluhu Hassan, stammt aus dieser Gruppe, sie hat einen guten Ruf in Afrika.

Ein Mitglied dieser zukünftigen Führungselite ist die grüne Spitzenpolitikerin Annalena Baerbock, die bei den Bundestagswahlen als Spitzenkandidatin antreten kann. Sie hat Chancen auf die Wahl zur Kanzlerin oder Außenministerin.

Hier kommt ihre Mitgliedschaft im WEF ins Spiel. Ihre dann wichtige Aufgabe in der Regierung wird die Arbeit des WEF in Deutschland positiv beeinflussen.

Die bisherige Regierung unter Merkel unterstützt das WEF seit Jahren mit politischen Maßnahmen und begrüßte die Aktivitäten des WEF.

Diese Politik würde das Mitglied des WEF Baerbock fortsetzen in einem eingespielten internationalen Netzwerk und mit starker Unterstützung ihrer Partei. Das umfangreiche vorläufige Wahlprogramm der „ Grüne“ zeigt die politische Nähe zur Zielsetzung des WEF.

Bei der Wahl am 26.9. kommt es daher darauf an zu verhindern, dass die „ Grünen“ die Führungsverantwortung in einer Koalition übernehmen können.

Im Augenblick kann man ein enges Rennen erwarten.

Eine Niederlage von CDU/CSU wäre ein weiterer Schritt der „Altparteien“ ins Abseits auf Jahre.

In den wenigen Jahren bis 2030 müssen wichtige Pflöcke eingeschlagen werden, um dem WEF und seiner „Hausmacht“ China zu zeigen, dass es wegen grundsätzlicher Gegensätze nicht möglich ist, ihre Ziele auf „friedlichem Wege“ zu erreichen. Ein „großer Krieg“ würde die Menschheit in das Mittelalter zurückwerfen.

In meinem Kommentar  vom 14. April 2021 habe ich diese  Beurteilung der Lage ausführlich begründet.

Deutschland hat sich unter Merkel zu einem schwachen NATO-Bündnispartner entwickelt

Die großen NATO-Staaten haben – im Gegensatz zu Deutschland – nach dem Regierungswechsel in den USA „den Schuss gehört“.

Die USA, Großbritannien und Frankreich haben ihre Sicherheitspolitik und Verteidigungs-fähigkeiten überprüft …und verbessert.

Sie haben erkannt, dass sie die Schwelle der Abschreckung anheben müssen, um den Preis für eine Aggression zu erhöhen – und sie zu verhindern.

Das ist in Deutschland nicht geschehen. Man hat es erst gar nicht versucht – auch im Blick auf mögliche Bündnispartner nach den Wahlen – siehe den Stopp des Baus von Drohnen durch den Koalitionspartner SPD.

Man hat sich auf einen niedrigeren gemeinsamen Nenner mit neuen Partnern eingestellt.

Das hat bei den „großen NATO-Partnern“ wie auch bei den Partnern, die Deutschland als starken Sicherheitspartner gesucht haben, zu Unverständnis geführt.

Auch bei einem Versuch des WEF, Chinas und weiterer potentieller Partner, ihren Weg zur „Weltherrschaft“ auch mit Gewalt zu starten, ist Deutschland politisch, militärisch und moralisch ein schwaches Glied in der Kette geworden.

Es liegt nicht an den Soldaten, sondern an einem unvorstellbaren Regierungsversagen.

Es darf nicht vergessen werden, dass Millionen deutscher Soldaten in der Bundeswehr einen wichtigen Beitrag zu einem Leben in Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit geleistet haben.

Die Aussetzung der Wehrpflicht ohne größere Not hat den ehemaligen und aktiven Soldaten sowie großen Teilen der deutschen Bevölkerung weitgehend den sicherheitspolitischen Behauptungs- und Verteidigungswillen genommen.

Ein geologisches und sicherheitspolitisches Loch oder Vakuum in Mitteleuropa schwächt die Sicherheit Europas.

Wir erleben, was das Leben bereits innerhalb eines Jahres der Einschränkungen und der Aussetzung von Menschenrechten zermürbt.

Ein längeres Leben in einer Diktatur chinesischer Prägung zerstört das Leben, das wir noch gewohnt sind.

Der „ Great Reset“ muss vor 2030 gestoppt werden.

*********

*) Brig.General a.D. Dieter Farwick wurde am 17. Juni 1940 in Schopfheim, Baden-Württemberg, geboren. Nach dem Abitur wurde er im Jahre 1961 als Wehrpflichtiger in die Bundeswehr eingezogen. Nach einer Verpflichtung auf Zeit wurde er Berufssoldat des deutschen Heeres in der Panzergrenadiertruppe. Vom Gruppenführer durchlief er alle Führungspositionen bis zum Führer einer Panzerdivision. In dieser Zeit nahm er an der Generalstabsausbildung an der Führungsakademie in Hamburg teil. National hatte er Verwendungen in Stäben und als Chef des damaligen Amtes für Militärisches Nachrichtenwesen. Im Planungsstab des Verteidigungsministers Dr. Manfred Wörner war er vier Jahre an der Schnittstelle Politik-Militär tätig und unter anderem an der Erarbeitung von zwei Weißbüchern beteiligt. Internationale Erfahrungen sammelte Dieter Farwick als Teilnehmer an dem einjährigen Lehrgang am Royal Defense College in London.

In den 90er Jahren war er über vier Jahre als Operationschef im damaligen NATO-Hauptquartier Europa-Mitte eingesetzt. Er war maßgeblich an der Weiterentwicklung des NATO-Programmes ´Partnership for Peace` beteiligt. Seinen Ruhestand erreichte Dieter Farwick im Dienstgrad eines Brigadegenerals. Während seiner aktiven Dienstzeit und später hat er mehrere Bücher und zahlreiche Publikationen über Fragen der Sicherheitspolitik und der Streitkräfte veröffentlicht.

Nach seiner Pensionierung war er zehn Jahre lang Chefredakteur des Newsservice worldsecurity.com, der sicherheitsrelevante Themen global abdeckt. Dieter Farwick ist Beisitzer im Präsidium des Studienzentrum Weikersheim und führt dort eine jährliche Sicherheitspolitische Tagung durch. Seit seiner Pensionierung arbeitet er als Publizist, u. a. bei conservo.

www.conservo.wordpress.com    29.03.2021

28 Kommentare

  1. Die Gender-Mafia verdient Milliarden mit abgetriebenen Embryonen und Föten
    http://www.aktion-leben.de/bioethik/diagnostik-pd-pid/embryonenhandel/

    Entmenschlichung des Lebens – Unternehmen fertigt aus „überschüssigen“ Embryonen Schmuckstücke
    https://gloria.tv/post/2pvF1w6cu4BPA863YtCo2SBBL

    Die Bioethikreform von Präsident Macron droht Kinder zu Objekten der grenzenlosen Wünsche ihrer Erzeuger zu machen.
    Revolutionen haben in Frankreich Tradition. Zwar gibt es die Guillotine nicht mehr, aber das individualistisch-materielle Welt- und Menschenbild von 1798 treibt derzeit die schönsten Blüten. Es geht um nichts weniger als um ein neues Gesetz, welches „das Wesen des Menschseins berührt“, so Michel Aupetit, Erzbischof von Paris. Erzeugung von Kindern ohne Vater, Kommerzialisierung des menschlichen Körpers, genetische Modizifizierung menschlicher Embryonen, eugenische Selektion und die Schaffung von Mensch-Tier-Chimären sollen gängige Praxis werden – finanziert von der Krankenkasse beziehungsweise vom Steuerzahler.
    https://www.die-tagespost.de/gesellschaft/feuilleton/befohlene-revolution;art310,210706

    Hybrid Tiere werden Wirklichkeit:
    Hybrid Tiere werden Wirklichkeit: US-Forscher kreuzen Schwein und Mensch

    Hybrid Tiere werden Wirklichkeit: US-Forschern gelang es jetzt, einen Embryo mit menschlicher und tierischer DNA zu erschaffen. Auf diese Weise sollen Ersatzorgane für Menschen hergestellt werden können. Auch Embryomischungen aus Mensch und Kuh und Mensch und Ratte wurden bereits künstlich erschaffen. Ethiker warnen vor unabsehbaren Folgen.
    https://gloria.tv/post/UA6yEcf1rjTD1qdRMvTob3XRJ

    Das Geschäft mit der Abtreibung – Ungeborene für die Kosmetikindustrie, die Pharmaindustrie und auch für die Lebensmittelindustrie?
    https://gloria.tv/post/WdgqwqXBzDx12baG7Am33Lkni

  2. So wird unsere Zukunft aussehen. RFID Chips unter die Haut brauchen wir nicht mehr.

    Chip auf dem Zahn soll unsere Ernährung analysieren
    https://www.pcwelt.de/a/chip-auf-dem-zahn-soll-ernaehrung-analysieren,3450217

    Überwachungspille in den USA zugelassen
    Die Vorstöße zur Überwachung von Bürgern wird immer grotesker. Einem Bericht der „New York Times“ zufolge hat die amerikanische Arnzeimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) jetzt ein Medikament zugelassen, das Menschen digital überwachen kann.

    Das „Medikament“ ist eine Pille, die mit Sensoren ausgestattet ist. Die Sensoren sollen Daten an den behandelnden Arzt übertragen, der so überwachen kann, ob ein Patient die von ihm verschriebenen Medikamente auch ordnungsgemäß einnimmt.

    Die Pille mit dem Namen Abilify MyCite enthält den Wirkstoff Aripiprazol, der zur Behandlung von Schizophrenie und Bipolarer Störung eingesetzt wird.
    https://marbec14.wordpress.com/2017/11/16/ueberwachungspille-in-den-usa-zugelassen/

    DIe Eliten wollen uns per Chips auf den Zähnen und per Überwachungspillen in unserem Verdauungstrakt überall überwachen
    und belauschen. Das Volk darf sich nicht der Kontrolle von Globalisten entziehen.

  3. Erfahrene Ex-DDR-ler und andere Dissidenten aus Osteuropa sehen ganz deutlich, wie die Massnahmen und Taktiken der Regierungen die Massnahmen der Sowjetunion replizieren. Sie sagen, es ist wie damals, als die Sowjets zu uns kamen. Cancel Culture, nur noch ohne Gulags.

    Heute war ein bemerkenswerter Artikel auf reitschuster.de
    https://reitschuster.de/post/ich-kann-nicht-mehr-ein-arzt-am-rande-seiner-kraefte-packt-aus/
    So schwierig scheint es gar nicht zu sein, den Unsinn der Merkel-Massnahmen zu erkennen, denn der Widersinn sollte schon einem Medizinstudenten im Grundstudium offensichtlich sein.

    Trots den Unmuts, etwas erbauliches:
    Fuer alle, die der klassischen Musik sonst nicht allzu viel abgewinnen koennen, es geht auch lustig:
    https://www.youtube.com/watch?v=OaZveHbxAYs
    Ich hoffe ich kann dieses Jahr mal meinen Geburtstag wieder feiern. Der letzte, bevor man mich offiziell als „alten Sack“ titulieren darf. 🙂

    Das folgende wunderbare Video wird von irgendwelchen Copyright Betruegern immer wieder von YouTube verbannt. Schaut’s an solange es da ist:

    1. Wunderschönes Video. Ein Land, viel zu schade, es den ‚grünen‘ Zerstörern zu überlassen ……

    2. Ich weiß gar nicht, wie oft ich mir das Video schon angesehen habe, deshalb gleich noch einmal,ein dickes Lob für Dr. Ludwig <3

  4. „Ein Mitglied dieser zukünftigen Führungselite ist die grüne Spitzenpolitikerin Annalena Baerbock….“. Über „Kobolde“ könnte ich lächeln, über die kommende Dystopie unter der Führung dieser Leute nicht!

    1. Ja, jetzt wird alles immer klarer, warum eine M. nie etwas gesagt zu den Korruptionsaffären in ihrer Partei und der CSU, sie wird es , wenn auch vielleicht, vielleicht nicht gewußt , so doch geahnt haben. Was man nicht weiß oder noch weiß, ob sie auch selbst verwickelt ist ……, bei soviel Lobbyismus……dreckig sind ihre Hände ja allemal, blutbesudelt. Schaun wir mal, was die Historiker sagen werden.

  5. Wieder ein hervorragender informativer Artikel zum Thema, danke Herr Farwick!. Alles hängt davon ab, daß derartige irre Ideen trotz der aufgezeigten großen und willigen Anhängerschaft in Polititik und ‚Medien‘ niemals umgesetzt werden können. Danke Ihnen auch besonders für Ihre dezidierten Hinweise auf die Rechtswidrigkeit solchen Unterfangens, das ganz klar unserer feiheitlich demkratischen Ordnung zuwiderläuft.

    Und nur allzu berechtigt Herberts Schlußfrage vorstehend: “Besteht für Deutschland die Hoffnung , daß die zwar nach außen schwache Bundeswehr, im Inneren jedoch wieder für Rechtsstaatlichkeit gemäß Artikel 20 GG herstellen könnte?”

  6. Zitat MerKILL aus der Beweihräucherungsorgie‘ bei der total unkritischen (vgl. Boris Reitschuster) Anne Will (nach Focus):

    Verstößt Laschet also gegen die von ihm selbst mitgetragenen Beschlüsse? „Ja“, antwortet Merkel, nachdem Will hartnäckig weiterbohrt. „Aber da ist er nicht der einzige. (…) Das erfüllt mich nicht mit Freude.“

    Hat hier wohl irgendjemand etwas falsch verstanden? Deutschland ist nicht zur Bespaßung eines Monstrums namens MerKILL da!

      1. In der Tat, dann soll sie sich schnellstens vom Acker machen! Oder müssen wir entrechteten und drangsalierten Bürger doch noch zur ‚rumänischen Lösung‘ greifen?

    1. Hier die Dokumentation dazu bei ‚focus‘:

      -https://www.focus.de/politik/deutschland/interview-im-live-ticker-merkel-bei-anne-will-kanzlerin-stellt-sich-im-ard-interview-nach-chaos-woche_id_13139883.html

      Artikel ua. bei Boris Reitschuster: (bezeichnender Titel):
      Die Kanzlerin bei Anne Will: Es fehlt nur noch der Weihrauch Wie sich die ARD-Moderatorin selbst entlarvt

      – *ttps://reitschuster.de/post/die-kanzlerin-bei-anne-will-es-fehlte-nur-noch-der-weihrauch/

      und bei ‚JouWatch‘:
      Ausgangssperren, Entmachtung abtrünniger Ministerpräsidenten: Merkel droht bei „Anne Will“
      -*ttps://www.journalistenwatch.com/2021/03/29/ausgangssperren-entmachtung-ministerpraesidenten/

      1. Merkel ist in einer Diktatur groß geworden und hat Volksherrschaft nie begriffen. Bzw. was hat diese Frau mit dem Doktortitel überhaupt begriffen? Wenn überhaupt, dann ist der harte Lockdown ihre Schuld und die Schuld einer anderen Frau, nämlich von der Leiden, beide haben die Bestellung der Impfdosen vermasselt.

        1. Es gibt noch eine weitere Frau, die schuld ist und alles im Hintergrund beinhart koordiniert. Ohne sie wäre Merkel nur hals so mächtig:

          Beate Baumann

          • Merkels Baumann. Porträt. In: Cicero vom 23. Dezember 2004. Online auf cicero.de.
          • Franziska Reich: Merkels Schatten. Porträt. In: Stern, Heft 09/2007 vom 5. März 2007. Online auf stern.de.
          • Ralf Neukirch: Ich, Merkel. Porträt. In: SPIEGEL 26/2009 vom 22. Juni 2009. Online auf spiegel.de.
          • Eckart Lohse: Ganz nah dran. Porträt. In: FAZ vom 9. Mai 2013. Online auf faz.net.
          • Dominique Eigenmann: Merkels einflussreichste Beraterin. Porträt. Tages-Anzeiger, am 23. Juno 2017.

    2. Merkel geht es darum, als nächstes den lästigen Föderalismus abzuschaffen und die Macht ganz allein auf sich zu konzentrieren. Das sagt nicht nur sie im TV reichtlich unverblümt, auch ihr Befehlsempfänger Brinkhaus hat jüngst schon im Bundestag auf die vermeintlichen Defizite des Föderalismus: zu viel Demokratie, zuviel Freiheit – er sagt es anders: zu wenig Handlungsfreiheit für die Exekutive in der Pandemie, zu lange Wege, zu viel Zeit etc.

      Die Gewaltenteilung soll nach und nach abgeschafft und durch eine alleinentscheidende Exekutive ersetzt werden. Natürlich spielen die Medien die will-igen Helfer.

      1. Ein paar Wochen vor dem Ende ihrer Kanzlerschaft kommt doch noch das Ermächtigungsgesetz.
        Aber braucht sie das? Sie hat sich noch nie um das Grundgesetz (Art.16 a z.B.) gekümmert oder um EU- Verträge (No-Bail-Out vertrag).

        1. Das Ermächtigungsgesetz ist doch schon da – im letzten November in aller Windeseile durchgepeitscht.
          Nun kommt das KZ – Einweisungs Rechtfertigungsgesetz (Nun gut, ‚Ermächtigungsgesetz II‘)

  7. Sehr geehrter Hr. Farwick,
    so, wie die auch letzten Artikel von Ihnen, ausgezeichnet auf den Punkt gebracht. Herzlichen Dank!
    Meine Wenigkeit zweifelte die letzten Monate schon am eigenen Verstand, und ob man sich selbst nicht schon zu weit in diese Verschwörungstheorien hineingesteigert hat. Danke für die Bestätigung, von einem intelligenten rational denkenden Menschen, wie Ihnen, daß es diese Verschwörung tatsächlich gibt. Die Frage, die sich mir stellt, wer steckt hinter WEF, Bill Gates, Soros und den anderen üblichen Verdächtigen? Versucht die „Ostküste“ bzw „wurzelose internationale Clique“ ihren Standort nach China zu verlegen. Welche Rolle ist dabei Putins Rußland zugedacht? Besteht für Deutschland die Hoffnung , daß die zwar nach außen schwache Bundeswehr, im Inneren jedoch wieder für Rechtsstaatlichkeit gemäß Artikel 20 GG herstellen könnte?
    Viele herzliche Grüße

Kommentare sind geschlossen.